Sie befinden sich hier: Home - News - Salzgeber von Februar bis April 2010

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Salzgeber von Februar bis April 2010

Salzgeber von Februar bis April 2010

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2010-02-10 12:03:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Bei Salzgeber erscheinen von Februar bis April einige neue Titel.


Salzgeber von Februar bis April 2010

EINE LIEBE WIE ANDERE AUCH
Dieser Klassiker der TEDDY-Preisträger Hans Stempel und Martin Ripkens, selbst seit 1957 ein Paar, über die Liebe und die Kunst, eine schwule Beziehung zu führen, spielt im Kreuzberg der frühen 1980er Jahre. Zwei Männer, die sich lieben, möchten nicht nur egoistisch um sich selbst kreisen, sondern wagen das - sexuelle und gesellschaftspolitische - Experiment. Eine rare und überraschend leichte Standortbestimmung des schwulen Lebensgefühls der Vor-Aids-Zeit in Deutschland.

ALL BOYS
Schwule Pornofilme sind das am stärksten wachsenden Segment des Entertainment-Industrie, und besonders in Osteuropa hat sich eine eine flukturierende Szene entwickelt, die den westlichen Markt ständig mit neuen Gesichtern und neuen Körpern versorgt. Aber unter welchen Bedingungen entstehen diese Filme? ALL BOYS wirft eine vielschichtigen Blick in das Geschäft mit den jungen Männern aus Osteuropa. Von den Konsumenten aus verfolgt der Film die Kette der Beteiligten bis zu den kleinen Orten in Tschechien, Rumänien oder Estland, aus denen die Darsteller kommen.

MEMELLAND
Den großen deutschen Dokumentarfilmer Volker Koepp und seinen Kameramann Thomas Plenert zog es in den letzten anderthalb Jahrzehnten immer wieder in die früher zu Ostpreußen gehörenden Landschaften. Für den Film „Memelland“ bereisten sie diesmal das litauische Ufer des großen östlichen Stroms. Die Menschen im Film nennen ihre Gegend auch „Klein-Litauen“. Sie erzählen von ihrem Leben in dieser Grenzregion, vom Ende des Krieges und der Zeit, in der Litauen zur Sowjetunion gehörte, und von der Gegenwart. Und sie berichten von der einzigartigen Natur, die sie umgibt, am Strom und am Haff.

EMMA & MARIE - JE TE MANGERAIS
Marie zieht vom Land zu ihrer alten Schulfreundin nach Lyon, um am Konservatorium Klavier zu studieren. Die geheimnisvolle Emma übt auf sie eine große Faszination aus. Als sie ihr Avancen macht, lässt sich Marie darauf ein und verliert darüber die Kontrolle über ihr Studium. In der riesigen Wohnung von Emmas abwesender Mutter entbrennt zwischen den beiden Frauen ein Zweikampf zwischen Anziehung und Abstoßung, der für eine der beiden in einer Katastrophe endet.
EMMA UND MARIE ist das Regiedebüt von Sophie Laloy, dass sich kunstvoll und hintergründig zwischen Psychothriller und der Geschichte einer Amour fou bewegt.

DAS STUMME SPIEL DES WINDES
Kit Hungs romantisches Drama über Ricky und Pascal, beide fremd in Hong Kong, die am Rande des postkolonialen Molochs eine traumverlorene Welt miteinander die großen Liebe - auch über den Tod hinaus - erleben, wurde 2009 im Forum der Berlinale uraufgeführt und lief seitdem mit großem Erfolg auf den meisten Queer Film Festivals des letzten Jahres (Preise u.a. in Turin, Vancouver, Madrid, Montreal und Beijing). Ein anrührendes, poetisches und mutiges Debüt.

SCHATTENWELT
Eine junge Frau, deren Vater bei einem Anschlag der RAF ums Leben kam, will im Alleingang den Schuldigen finden, nachdem der vermeintliche Haupttäter aus dem Gefängnis entlassen wird. Connie Walthers Spielfilm hat die Opfer der RAF im Blick. Franziska Petris Valerie aber ist keine Heldin, sondern ein eiskalter Racheengel auf der Suche nach der Wahrheit. Ulrich Noethen spielt in diesem Duell ihren gleichwertigen Gegner - einen kompromisslosen Einzelgänger, der sich im Gefängnis einen Schutzpanzer des Schweigens zugelegt hat. „Zwei Virtuosen der Einsamkeit“, schrieb die Berliner Zeitung. In den Nebenrollen beeindrucken u.a. Eva Mattes, Uwe Kockisch, Christoph Bach und Tatja Seibt.

DAS FISCHKIND
Lala, ein Mädchen aus dem reichen Vorortviertel von Buenos Aires, hat eine Liebesbeziehung zu Guayi, dem 20 Jahre alten Hausmädchen der Familie. Sie träumen davon, zusammen nach Paraguay abzuhauen, in Guayis Heimat am Ufer des Ypoá-Sees. Der Mord an Lalas Vater kommt ihnen dazwischen. DAS FISCHKIND ist der mit Spannung erwartete zweite Film der argentinischen Regisseurin Lucía Puenzo (XXY). Uraufgeführt wurde der Spielfilm, in dem erneut Inés Efron die Hauptrolle spielt, im Panorama der Berlinale 2009. Als Vorlage diente Lucía Puenzo ihr eigener Roman, der in deutscher Übersetzung beim Verlag Klaus Wagenbach erschienen ist.

WAS LIEBE HEISST - Sa Raison d'être
Weihnachten 1980 verliebt sich Nicolas in Bruno, den Freund seiner Schwester Isa. Nachdem sie bei einem Anschlag ums Leben kommt, ziehen die beiden Freunde zusammen und Isas Sohn gemeinsam groß. In ihrem Bekanntenkreis mehren sich Fälle von HIV-Erkrankungen. Es stellt sich heraus, dass Bruno durch eine verseuchte Blutkonserve ebenfalls betroffen ist. Renaud Betrands großes, warmherziges Familienmelodram erzählt im Zeitraum von 1980 bis 2008 die Geschichte von Aids in Frankreich, von zerbrechenden Familienkonstellationen und neuen Modellen des Zusammenlebens, von gesellschaftlichen Vorurteilen und dem Kampf um Selbstbestimmung.

VIVA - EINE FRAU RÄUMT AUF!
Gerade als sich die Hausfrau Barbi mit ihrem Ehemann zu langweilen beginnt, bricht die sexuelle Befreiung der 1970er Jahre aus. Barbi wird zu VIVA und begibt sich auf eine erotische Odyssee. Selbst Fans von Russ-Meyer-Filmen werden bei VIVA ins Staunen geraten - so liebe- und stilvoll ist diese Reise durch Retro-Softcore-Phantasien inszeniert. Anna Biller schrieb für ihren Festivalhit das Drehbuch, führte Regie, spielt die Hauptrolle, entwarf die Kostüme und Kulissen, komponierte die Songs und produzierte. Eine atemberaubende Performance.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Salzgeber Medien
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...