Sie befinden sich hier: Home - News - ''Meine peinlichen Eltern - Staffel 2'' auf DVD

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter Mitty

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst.
...jetzt mehr!

''Meine peinlichen Eltern - Staffel 2'' auf DVD

''Meine peinlichen Eltern - Staffel 2'' auf DVD

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2010-02-19 20:32:50 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Am 26. März erscheint die komplette zweite Staffel der preisgekrönten australischen Jugendserie als DVD-Edition mit 13 neuen Folgen.


''Meine peinlichen Eltern - Staffel 2'' auf DVD ''Meine peinlichen Eltern - Staffel 2'' auf DVD

Taylor Fry (Marny Kennedy) ist eine aufgeweckte und phantasievolle Elfjährige – und ihrer eigenen Meinung nach fürs Leben gestraft: Ständig wird sie von ihren zwar wohlmeinenden, aber ziemlich peinlichen Eltern, Don (Andrew Blackman) und Glenda (Rachel Blakely), bis auf die Knochen blamiert. Noch dazu muss sie sich mit ihrer gehässigen, modebesessenen älteren Schwester Layla (Dajana Cahill) herumplagen. Und dann wären da noch die ganz normalen Probleme, die die Pubertät mit sich bringt: Taylor ist in ihren Klassenkameraden Leon verschossen, der aber so recht nichts von ihr wissen will. Und wie könnte Taylor ahnen, dass ausgerechnet ihr bester Freund Hector (Nicolas Dunn) heimlich in sie verliebt ist? Mit Hectors Unterstützung und nicht zuletzt dank ihrer überbordenden Phantasie gelingt es Taylor denn auch meistens, ihr chaotisches Leben in den Griff zu kriegen und peinlichen Eltern, neidischen Nachbarsgören und sonstigen Alltags-Ärgernissen immer wieder ein Schnippchen zu schlagen... Die australische Erfolgsserie „Meine peinlichen Eltern“ wurde u. a. 2008 mit dem renommierten Kindermedienpreis „Prix Jeunesse“ ausgezeichnet und war 2007 für den „Fernseh-Oscar“ Emmy nominiert. Auch in der zweiten Staffel erlebt Taylor wieder verrückte Abenteuer rund um Schule, Ferienjobs und Liebeskummer – und das ab dem 26. März 2010 endlich auch auf DVD: Dann erscheint bei Lighthouse Home Entertainment die komplette zweite Staffel von „Meine peinlichen Eltern“ mit 13 brandneuen Folgen auf zwei DVDs. Die erste Staffel mit den Folgen 1 bis 13 ist seit Januar 2010 auf DVD erhältlich.

Das Kritikerlob für Meine peinlichen Eltern verwundert nicht, denn Taylor Fry – von Marny Kennedy überzeugend und mit viel Energie gespielt – ist eine Figur, mit der Kinder sich identifizieren können: Einerseits lebhaft, witzig und selten um eine Antwort verlegen, fühlt sie sich andererseits wegen ihrer oberpeinlichen Eltern und besonders im Vergleich zur (natürlich nur scheinbar perfekten) Familie ihrer Freundin Brittany oft als Außenseiterin. Dass und wie Taylor ihren Alltag dennoch immer wieder mit Bravour meistert, ist auch in der zweiten Staffel wieder ein Hochgenuss: Diesmal wird Taylor unter anderem „Kummertante“ beim Radio, erfährt extrem Peinliches über die „Wilde Ehe“ ihrer Eltern und muss verhindern, dass Brittany mit ihren Eltern wegzieht. Ihre überbordende Vorstellungskraft kommt Taylor immer dann zugute, wenn es mal wieder brenzlig wird – sehr zur Freude des Zuschauers, der auf dem Bildschirm zu sehen bekommt, was im Kopf der phantasievollen Elfjährigen vor sich geht: Da kann es schon mal vorkommen, dass Taylor sich Karrieretipps vom heiligen Franz von Assisi holt oder sich vorstellt, wie ihre Nase à la Pinocchio beim Lügen immer länger wird. Die Idee zu Meine peinlichen Eltern kam der Serienerfinderin und Autorin Angela Webber, als sie ihre elf Jahre alte Tochter beim Tanzen beobachtete und spontan beschloss mitzumachen – worauf ihre Tochter mit blankem Entsetzen reagierte. „Plötzlich erinnerte ich mich, dass für eine Elfjährige so ziemlich alles ein Grund zum Sich-Schämen war. Die Eltern lachten zu laut, oder waren beim Sportfest zu fröhlich. Sie benahmen sich zu jung oder zu alt, zu schlampig oder auch zu ordentlich“, so Webber. „Ich denke auch, es markiert den Umkehrpunkt von der unkritischen Akzeptanz der eigenen Familie zum Lösungsprozess. Das ist der Zeitpunkt, wenn wir – trotz großer Sympathie füreinander – erkennen, dass niemand perfekt ist.“ Diese Zeit des Umbruchs und der Suche nach der eigenen Identität zeichnet Meine peinlichen Eltern mit viel Witz und Sinn für Situationskomik nach: Weil die einzelnen Mitglieder der Familie Fry so unterschiedlich sind, ist das alltägliche Chaos vorprogrammiert – aber das starke Band, das sie alle verbindet, steht dabei niemals in Zweifel. Fans anspruchsvoller und witziger Jugendserien sollten sich den 26. März vormerken: Dann ist Meine peinlichen Eltern als DVD-Edition mit allen 13 Folgen der zweiten Staffel überall im Handel erhältlich.

Meine peinlichen Eltern – Staffel 2

Folge 14 – Das besondere Deo (Little Fish)
Taylors erster Tag an ihrer neuen Schule steht unter keinem guten Stern: Erst verpasst sie den Bus, dann verschwindet ihr bester Freund Hector spurlos, und zu allem Überfluss riecht sie auch noch ziemlich streng nach gammeligem Fisch. Schuld daran ist Taylors Mutter, die beim Mischen einer aromatischen Hautcreme die falschen Zutaten verwendet hat...

Folge 15 – Die Motto-Party (Parent Teacher Night)
Der Elternsprechtag steht bevor, und Taylor macht sich deshalb größte Sorgen: Werden ihre Eltern sie vor der versammelten Lehrerschaft blamieren? Die Chancen dafür stehen gut, denn ihr Vater Don steckt mitten in der Midlife-Crisis. Im Vorgarten widmet er sich wie besessen seinem neuen, peinlichen Hobby: Muskeltraining! Taylor will deshalb um jeden Preis verhindern, dass ihr Daddy in der Schule auftaucht...

Folge 16 – Das vertrackte Praktikum (D.J. Taylor)
Für die Schule soll Taylor ein Praktikum absolvieren und entscheidet sich für den örtlichen Radiosender. Zu ihrem Leidwesen wird sie ihrer Tante Tante Mystic Marj zugeteilt, die dort eine Sendung für „hellseherisch fundierte“ Lebenshilfe präsentiert. Als Marj sich versehentlich im Klo einschließt, muss Taylor sie am Mikrofon vertreten – mit unerwarteten Folgen...

Folge 17 – Das Benefiz-Quiz (School Trivia Night)
Taylor und ihr Schwarm Leon sollen mit ihren Eltern bei einem Wohltätigkeitsquiz an der Schule gegen die Nachbarschaft antreten. Für Taylor ist es das reinste Horrorszenario, denn sie hält ihre Eltern für nicht allzu gebildet. Werden Mr. Und Mrs. Fry ihre Tochter bis auf die Knochen blamieren, oder steckt vielleicht doch mehr in ihnen, als Taylor ahnt?

Folge 18 – Der teure Teddy (Taylor's Self Portrait)
Oh Schreck: Ein Selbstporträt von Taylor soll für wohltätige Zwecke versteigert werden. Taylor hat nicht die geringste Ahnung, wer der mysteriöse Verkäufer ist und woher er das Bild hat. Aber damit nicht genug: Sie vermisst außerdem ihr Tagebuch. Will der anonyme Missetäter es etwa ebenfalls versteigern lassen? Dann würde die ganze Welt von Taylors wohlgehüteten Geheimnissen erfahren – was unbedingt verhindert werden muss...

Folge 19 – Die Hochzeit (The Wedding)
Taylor erfährt, dass ihre Eltern zwar seit vielen Jahren zusammenleben, aber niemals offiziell geheiratet haben. Diesen hochnotpeinlichen Umstand gilt es sofort zu ändern! Taylor setzt Himmel und Hölle und Bewegung, um ihre Eltern davon zu überzeugen, sich endlich einen Trauschein zu besorgen. Das klappt zwar, aber die außergewöhnliche Hochzeitszeremonie ist dann doch nicht nach Taylors Geschmack...

Folge 20 – Flucht ins All (First Child in Space)
An Taylors Schule soll es einen neuen Kurs geben: „Heilen durch Summen“! Leiterin ist peinlicherweise ausgerechnet Taylors Mutter Glenda. Taylor ist nicht bereit, diese Schmach zu ertragen. Um ihren peinlichen Eltern ein für alle Mal zu entkommen, will sie hoch hinaus – und als erste Kinderastronautin in die Weiten des Universums zu entfliehen.

Folge 21 – Die Jockey-Tante (The Family Tree)
Taylor soll für die Schule einen Aufsatz über einen ihrer Vorfahren oder Verwandten schreiben. Dummerweise sind alle Kandidaten, die dafür in Frage kämen, viel zu peinlich. Taylor ist schon der Verzweiflung nahe, als sie ihre Großtante Ally kennenlernt. Endlich gerettet? Weit gefehlt, denn auch Ally entpuppt sich als waschechte Exzentrikerin...

Folge 22 – Mutter auf Abwegen (Divorce Camp)
Bei den Vorbereitungen für einen Schulausflug ins Zeltlager hört Taylor ihre Eltern streiten und kommt irrtümlich zu dem Schluss, dass sie sich scheiden lassen wollen. Im Camp angekommen, glaubt sie auch gleich festzustellen, dass ihre Mutter eine Affäre mit ihrem Lehrer Mr. Frankel hat. Taylor will das vermeintliche Techtelmechtel natürlich sabotieren, schießt dabei aber weit übers Ziel hinaus...

Folge 23 – Der Monsterjob (Taylor Gets a Job)
Taylor spart für ein Handy. Was läge also näher, als mit einem Job als Tiersitterin ein paar Dollar dazuzuverdienen? Dabei kommt ihr die Katzenschar ihrer Tante Mystic Marj sehr gelegen. Doch die vermeintlich pflegeleichten Stubentiger entpuppen sich als rabiate Biester, die Taylor an den Rand eines Nervenzusammenbruchs treiben...

Folge 24 – Extremst-Liebeskummer (Rome Wasn't Built in a Day)
Sturmfreie Bude im Hause Fry! Die Töchter Taylor und Layla hüten gemeinsam mit Hector das Haus, aber die elternfreie Zeit können sie nicht so richtig genießen. Layla hat Liebeskummer, der Herd fängt Feuer und Hectors halbfertiges Modell für das große Schulprojekt wird ein Raub der Flammen. Und das ist erst der Anfang dieses Katastrophen-Tags!

Folge 25 – Party mit Kakerlaken (Girl Power)
Taylors Freundin und Nachbarin Brittany wird demnächst mit ihren Eltern wegziehen. Doch die Mädchen sind überhaupt nicht damit einverstanden, künftig voneinander getrennt zu sein. Während Brittanys Eltern das Haus auf Vordermann bringen, um potenzielle Interessenten zu beeindrucken, hecken Taylor und Brittany einen Plan aus, um den Verkauf zu sabotieren...

Folge 26 – Das Regelchaos (Taylor's Song)
Taylor darf für ein paar Tage zu ihrer Freundin Brittany ins Haus nebenan ziehen. Dort geht es jedoch keineswegs so idyllisch zu, wie Taylor immer geglaubt hat. Im Gegenteil: Das Leben bei Familie Flune folgt einem strengen Regelwerk, das Taylor in kürzester Zeit gehörig auf die Nerven geht. Schließlich merkt Taylor, dass ihre eigene Familie zwar nicht perfekt ist – aber doch perfekt zu ihr selbst passt...

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Lighthouse Home Entertainment
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...