Sie befinden sich hier: Home - News - Neue Titel in der ''AUSGEZEICHNET'' Sammler-Edition!

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Neue Titel in der ''AUSGEZEICHNET'' Sammler-Edition!

Neue Titel in der ''AUSGEZEICHNET'' Sammler-Edition!

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2010-08-22 16:36:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Edel:Motion: Zwei herausragende Produktionen erweitern die ''AUSGEZEICHNET'' Sammler-Edition!


Neue Titel in der ''AUSGEZEICHNET'' Sammler-Edition!

2010 startete Edel:Motion unter dem Titel „Ausgezeichnet!“ eine Sammler-Edition für echte Filmfans. Den Auftakt dieser jungen, innovativen Reihe bildeten die Adolf-Grimme-Preis-Gewinner „Guten Morgen, Herr Grothe“ und „Ihr könnt euch niemals sicher sein“. Regelmäßige Veröffentlichungen prämierter Filme erweitern die Reihe. So wurden im März „Der Chinese von Belleville“ (Arte) als erste ausländische Produktion, sowie „Der Mörder und sein Kind“ (Das Erste/WDR) in die Edition aufgenommen und im Juni „Angst hat eine kalte Hand“ (Das Erste/WDR) und „Frau Böhm sagt nein“ (Das Erste/WDR).

Am 17.09.2010 wird die Edition um zwei weitere herausragende Produktionen der deutschen Filmgeschichte ergänzt. Mit „Ein halbes Leben“ stößt nicht nur der Gewinner des Deutschen Fernsehpreises 2009 in den Kategorien „Beste Regie“ (Nikolaus Leytner) und „Bester Schauspieler Hauptrolle“ (Josef Harder) zur Serie hinzu, sondern auch der Grimmepreisträger 2010 in der Kategorie „Fiktion“.

Die Hauptrolle in diesem sensiblen und spannenden Drama spielt TV-Star Josef Hader, bekannt aus „Der Knochenmann“.
Die Story: Eine junge Frau wird vergewaltigt und erdrosselt aufgefunden. Ihr Vater kann sich mit ihrem Tod nicht abfinden – und noch weniger mit der Tatsache, dass der Täter trotz massiver Spuren nie ermittelt wird. Ein halbes Leben lang gibt er die Suche nicht auf, fahndet und recherchiert – zum Großteil auf eigene Faust. Ein halbes Leben lebt jedoch auch der Mörder, mittlererweile Familienvater, immer mit der Angst im Nacken, für seine Tat doch noch überführt zu werden. Der Film hatte 2009 seine Erstausstrahlung und erreichte über 4 Millionen Zuschauer.

Den achten Film der Ausgezeichnet-Serie bildet „Die Freunde der Freunde“. Er ist Gewinner des Grimmepreises 2003 in den Kategorien „Fiktion“ sowie „Unterhaltung“ und glänzt mit herausragenden Schauspielern des Deutschen Kinos wie Matthias Schweighöfer, Jessica Schwarz und Sabine Timoteo.

Der Film von Star-Regisseur Dominik Graf zeigt ein fesselndes Drama um zwei Freunde, die in einem fabelhaften Internat kurz vor dem Abitur stehen. Gregor und Arthur gehen durch dick und dünn, bis sich Arthur verändert. Mit einem Blick, der einen förmlich zu durchbohren scheint, hat er eine geradezu neurotische Abneigung davor, fotografiert zu werden. Als Gregor die junge, in Trennung lebende Mutter Billie kennenlernt, fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen. Wie sein Freund Arthur strahlt auch Billie eine Aura des Unergründlichen aus, ein Gefühl, als stehe man am Rande eines Abgrunds.

Ein Halbes Leben
Eine junge Frau wird vergewaltigt und erdrosselt aufgefunden. Ihr Vater kann sich mit ihrem Tod nicht abfinden – und noch weniger mit der Tatsache, dass der Täter trotz massiver Spuren nie ermittelt wird. Ein halbes Leben lang gibt er die Suche nicht auf, fahndet und recherchiert – zum Großteil auf eigene Faust. Ein halbes Leben lebt jedoch auch der Mörder, mittlererweile Familienvater, immer mit der Angst im Nacken für seine Tat doch noch überführt zu werden. Gut zwanzig Jahre nach dem Mord, als sich die DNA-Analyse in der Gerichtsmedizin durchzusetzen beginnt, werden die Karten neu gemischt.

Freunde der Freunde
Gregor hat nur einen Wunsch: so schnell wie möglich sein Abitur zu machen. Obwohl er in einem fabelhaften Internat untergebracht ist und sein bester Freund Arthur mit ihm durch dick und dünn gehen würde. Doch irgendwas stimmt mit Arthur nicht. Sein Blick, der einen förmlich zu durchbohren scheint. Seine geradezu neurotische Abneigung davor, photographiert zu werden. Diese Vision, in der ihm sein Vater im Augenblick seines Todes erschien. Dann lernt Gregor Billie kennen, eine junge, in Trennung lebende Mutter, zu der er sich sofort hingezogen fühlt - desto mehr, nachdem sie ihm erzählt, eine ganz ähnliche Erscheinung wie Arthur gehabt zu haben. Wie sein Freund strahlt auch Billie eine Aura des Unergründlichen aus, ein Gefühl, als stehe man am Rande eines Abgrunds...

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Edel:Motion
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...