Sie befinden sich hier: Home - News - Sony Zukunftsstudie zeigt, wie wir in wenigen Jahren fernsehen

Der Hobbit - Smaugs Einöde Der Hobbit - Smaugs Einöde

Smaugs Einöde

Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht Bilbo ...
...jetzt mehr!

Sony Zukunftsstudie zeigt, wie wir in wenigen Jahren fernsehen

Sony Zukunftsstudie zeigt, wie wir in wenigen Jahren fernsehen

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2011-12-12 13:12:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Weg vom linearen TV-Programm und mehr aktive Beteiligung – aber bitte unkompliziert: Sony hat im Oktober 2011 gemeinsam mit dem unabhängigen Marktforschungsunternehmen IPSOS eine Studie zum Thema „TV & Internet: Das Fernsehen der Zukunft“ durchgeführt.


Sony Zukunftsstudie zeigt, wie wir in wenigen Jahren fernsehen

Kaum ist die Urlaubsdokumentation im Fernsehen über Kitzbühel vorbei, geht es auch schon um die Reisebuchung. Wie praktisch wäre es jetzt, gleich am TV-Gerät die passenden Hotels zum Ferienziel samt Umgebung via Webcam näher unter die Lupe zu nehmen. Das wünschen zumindest zwei von drei Befragten, bei denen heute schon ein internetfähiger Fernseher im Wohnzimmer steht.

Im Auftrag von Sony Deutschland hat IPSOS im Oktober 1.000 Personen zwischen 16 und 64 Jahren in Deutschland online zum Thema „Internet auf dem Fernseher“ befragt und die Ergebnisse ausgewertet. „Wir beschäftigen uns bereits seit einiger Zeit intensiv damit, wie Inhalte aus dem Internet optimal auf unseren BRAVIA LCD-Fernsehern dargestellt werden können“, sagt Martin Winkler, Commercial Director bei Sony Deutschland. „Mindestens genauso wichtig ist es jedoch, exakt zu wissen, was sich die Nutzer vom Internet-TV versprechen, welche Erwartungen und Wünsche sie formulieren.“ Aus diesem Grund stehen gerade zukünftige, mögliche Entwicklungen im Zentrum der unabhängigen Studie. „Natürlich haben wir ganz konkret danach gefragt, welche Dienste, die viele bereits am Notebook nutzen, auch über einen internetfähigen Fernseher interessant wären“, ergänzt Martin Winkler. Auf Platz eins schafften es die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen und privaten Sender, über die einzelne Sendungen des TV-Programms der vergangenen sieben Tage auf Wunsch noch einmal abrufbar sind. Auf Platz zwei folgt das Video-Portal YouTube. Video on Demand schafft es ebenfalls unter die Top 3.

„Alle drei Wünsche erfüllen wir bereits. Unsere aktuellen BRAVIA LCD-Fernseher haben via HbbTV Zugriff auf die Mediatheken der öffentlich

rechtlichen Sender. Mit dem Sony Entertainment Network bieten wir bereits viele attraktive Videos, Filme und Clips aus dem Internet an, weil wir fest davon überzeugt sind, dass der große TV-Bildschirm gerade bei bewegten Bildern seine Stärken voll ausspielen kann“, so Winkler. Tatsächlich vereint das „Sony Entertainment Network“ mit „Video Unlimited“, LOVEFiLM und MUBI drei Video on Demand Services unter einem Dach. Hinzu kommen ausgewählte Filme aus den Mediatheken von ProSieben, SAT.1 und kabel eins sowie Clips von tape.tv, tages-schau.de, BILD.de. Konzertübertragungen der Berliner Philharmoniker oder das exklusive Angebot „DFB Highlights“ mit Neuigkeiten und Videos rund um die deutsche Fußball Nationalmannschaft runden das Angebot für Musik- und Sportfans ab.

„Abgesehen von der Frage nach gewünschten Services wollten wir mit unserer Studie kreative Ideen sammeln, die uns helfen, unsere Online-Services so zu verbessern, dass sie den Nutzern in Zukunft einen noch größeren Mehrwert bieten“, erklärt Martin Winkler. Das Ergebnis: Gera-de wenn es um Zukunftsvisionen der Deutschen geht, lassen sich zwei grundsätzliche Trends aus der Studie von Sony ableiten. Der Wunsch nach mehr Individualisierung und nach neuen Formen des Entertainments.

Trend Individualisierung
70 Prozent der Befragten, die schon heute einen internetfähigen Fernseher zuhause haben, würden gern unabhängig vom regulären TV-Programm ihren eigenen TV-Sender mit ihren Lieblings-Sendungen, Clips und Online-Videos bestücken. Reizvoll wäre außerdem, ausgewählte Clips nach Sendedauer oder Schauspielern sortieren zu können. So wäre der Weg zum passenden Film für den nächsten Heimkino-Abend kürzer denn je.

Fast jeder zweite Befragte, der bereits einen internetfähigen Fernseher besitzt, würde sogar noch einen Schritt weitergehen und wünscht sich ein TV-Gerät, das ihm die „Arbeit“ vollständig abnimmt und Vorschläge und Filmtipps zu seinen Vorlieben macht. Jede gesehene Sendung kann auf Knopfdruck bewertet werden. Der Fernseher wertet diese Infos aus und erstellt individuelle Playlisten aus Fernsehprogramm und Online-Videos.

Trend Entertainment
Statt bei Quizshows nur vor dem Fernseher mit zu raten, würde sich jeder zweiter Befragte, gern direkt aktiv mit seinem Fernseher via Webcam in die Show einbringen, Fragen beantworten und Geld gewinnen.

Mittendrin statt nur dabei: Knapp vierzig Prozent der Befragten können sich vorstellen, einen aktiven Part in Talkrunden zu spielen, um dort Politikern, Prominenten und Experten direkt fragen via Webcam stellen zu können.

Sony Winterkampagne
Der persönliche Online-Sender oder die interaktive Teilnahme an TV-Quizshows mit Webcam-Kandidaten sind noch Zukunftsmusik. Trotz-dem lohnt sich für die meisten Interessierten jetzt schon ein Blick auf das Internet im Fernseher. Für alle, die den Einstieg in die Online-Welt mit einem neuen TV-Gerät wagen wollen, ist die Gelegenheit jetzt günstig. Bis zum 15. Januar 2012 läuft die Winterkampagne von Sony. Jeder, der einen ausgewählten BRAVIA LCD-Fernseher, einen Blu-ray Player oder ein Heimkino-System von Sony kauft und registriert, kommt leichter als je zuvor in den Genuss der Vorzüge des vernetzten Heimkinos. Sony verschenkt zum jeweiligen Produkt Internet-Zubehör wie Webcams und Gutscheine für das „Sony Entertainment Network“ – die Online Plattform von Sony mit dem Video on Demand Service „Video Unlimited“ und dem Musikdienst „Music Unlimited“. Alle Details zur „Sony Winterkampagne 2011“ gibt es im Internet unter www.sony.de/angebote. Welche Händler an der Aktion teilnehmen, erfährt man unter der Sony Service-Hotline 01805-2627375 (0,14 Euro/Min aus dem deutschen Festnetz, maximal 0,42 Euro/Min aus dem Mobilfunknetz) oder fragt beim Händler seiner Wahl direkt nach.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Sony
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Zacharias Preen, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...