Sie befinden sich hier: Home - News - Sonus faber stellt neue Lautsprecherserie ''Venere'' vor

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

Sonus faber stellt neue Lautsprecherserie ''Venere'' vor

Sonus faber stellt neue Lautsprecherserie ''Venere'' vor

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2012-10-08 09:54:45 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Der angesehene italienische Lautsprecherhersteller Sonus faber und Audio Reference, exklusiver Deutschlandvertrieb für Sonus faber, stellen die neue Lautsprecherserie ''Venere'' vor.


Sonus faber stellt neue Lautsprecherserie ''Venere'' vor

Audio Reference präsentiert: die neuen Sonus faber Lautsprecher der Venere-Baureihe. Geschaffen als Referenzpunkt in Ihrer Klasse, zeichnet sich die Venere-Serie durch ein von der Aida inspiriertes Design aus (wenn auch etwas jünger und offensiver) und mit einem Klang, der so lebendig und unmittelbar ist, dass er jeden Hörertyp anspricht. Die Venere-Baureihe besteht aus zwei Standlautsprechern (Venere 3.0 und 2.5), zwei Kompaktlautsprechern (Venere 2.0 und 1.5, für die ein speziell angepasster Standfuß entwickelt wurde), einem Center-Lautsprecher (Venere Center) und einem Modell für die Wandinstallation (Venere Wall).

Diese Gruppe von sechs Lautsprechern wurde sorgfältig entwickelt, um sowohl den Ansprüchen von Liebhabern der Stereo-Wiedergabe, als auch dem von Mehrkanal- bzw. Heimkino-Enthusiasten zu genügen. Sie ist daher für ein breites Anforderungsspektrum, sowie wie für unterschiedlichste Hörrauminstallationen bestens geeignet. Für Sonus faber bestand die Mission des „Venere Projekts“ darin, eine Familie von Lautsprechern zu entwickeln, die für alle Märkte geeignet ist, bereit für unterschiedliche Vertriebslösungen. Dabei sind sie entschieden modern und zu einem im Vergleich mit unseren besten Mittbewerbern sehr wettbewerbsfähigen Preis erhältlich. Dabei ist die Venere-Serie selbstverständlich mit den Sonus-faber-eigenen Tugenden von Qualität, Stil, Leistungsfähigkeit und Design ausgestattet.

Dieses Ziel wurde durch die Schaffung eines neuen Modells für Produktion und Organisation erreicht, das absolut einzigartig ist und exklusiv nur bei der Venere-Baureihe von Lautsprechern mit Bravour Anwendung findet.

Dieses Konzept besteht aus den folgenden Punkten:
1. Konzept und Design durch die von Paolo Tezzon und Livio Cucuzza angeführte Forschungs- & Entwicklungsabteilung in Arcugnano.
2. Produktion in China, in den sehr modernen Produktionsstätten unseres Partners, der in einem strengen Verfahren ausgewählt wurde.
3. Die Einarbeitung des chinesischen Personals beinhaltete einen ausgedehnten Aufenthalt in der Zentrale von Sonus faber in Arcugnano.
4. Schaffung eines ständigen technischen Büros in den chinesischen Fabriken, die italienisches Personal (Techniker und Tischler) und Beschäftigte von Sonus faber Asia Ltd., der Zweigniederlassung von Sonus faber in Hong Kong, beschäftigt, um sicherzustellen, dass die Produktionsverfahren aus Arcugnano an unsere chinesischen Partner weitergeben wird. Es ist von einer kontinuierlichen Überwachung der Qualitätsstandards durch die rigorose Anwendung von Kontrollverfahren sowohl auf die Abläufe, als auch auf die Produkte gekennzeichnet, um die Einhaltung der Werte von Sonus faber sicherzustellen.

Ein absolut einmaliger Zugang zur Fertigung in China mit hervorragenden Ergebnissen, die sicherstellen, dass die Sonus-faber-Standards mitsamt der Liebe zum Detail beibehalten bleiben. All dies wurde dank der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen der Zentrale in Arcugnano und dem asiatischen Partner in einem beidseitigen Austausch von Wissen und technischem Know-How ermöglicht, der es Sonus faber erlaubt, von seiner über lange Zeit geschaffenen lokalen Tradition von Handwerkskunst und der Herstellung von lackierten Oberflächen zu profitieren.

Die Venere-Familie zeichnet sich durch eine geneigte Oberseite mit einem elegant geschwungenen Element aus gehärtetem Glas aus, das, ganz nach den Traditionen im Sonus-faber-Gehäusebau, von der erstmals in der Aida verwendeten Lyra-Form abgeleitet wurde.
Die doppelte Krümmung der Gehäuse-Seitenflächen gewährleistet eine enorme strukturelle Festigkeit und perfekte Kontrolle von Resonanzen, ebenso wie die vorderseitige Anbringung der Reflexöffnungen (elegant durch das akustische Gewebe verhüllt). Zudem vereinfacht die aerodynamische Gehäuseform an der Rückseite die Integration in den Hörraum.

In guter Sonus-faber-Tradition wurde dem Management des akustischen Signals große Aufmerksamkeit geschenkt. Dazu gehört die Verwendung von Bi-Wiring-Terminals und eine ausgeklügelte Konstruktion der Frequenzweiche, mit dem Schwerpunkt auf einen möglichst kurzen Signalweg für eine absolut authentische Musikwiedergabe. Die Treiber wurden vollständig von Sonus faber konstruiert und entwickelt, mit einem wertvollen Beitrag von Joseph Szall, einer wahren Koryphäe auf dem Gebiet des Lautsprecherbaus und einem ständigen Mitglied des Technikteams der Sonus faber Laboratorien. In allen Modellen der Venere-Baureihe wird die Wiedergabe des hohen Frequenzbereiches von einem 29 mm Hochtöner mit einer weichen Kalotte aus deutscher DKM-Seide übernommen, der eine unglaubliche Natürlichkeit bei der Abstrahlung und Detailwiedergabe gewährleistet. Die mittleren und tiefen Frequenzen werden durch Chassis erzeugt, die über Körbe im „free compression design“ und einen „Curv“-Kegel aus Verbund-Kunststoff verfügen, welche für Ausgewogenheit im Klang und große Geschwindigkeit und Kontrolle sorgen.

Die Leistungsfähigkeit der Treiber wird durch sorgfältiges Design und Feinschliff erreicht, sowie durch die einzigartige Ausbildung der Frontplatte, welche die Schallwellen gezielt leitet und somit zu dem lebendigen und involvierenden Klang beiträgt. Dabei ist die Neigung der vorderen Schallwand für eine perfekte Phasenkontrolle optimiert. Zur Abrundung dieser akribisch ästhetisch-funktionalen Schöpfung gibt es noch eine Basis aus gehärtetem Glas mit einstellbaren Aluminiumfüßen für eine perfekte Aufstellung. Venere 2.5, Venere 1.5 und Venere Center sind bereits verfügbar, während Venere 3.0, Venere 2.0 und Venere Wall bis Ende 2012 erhältlich sein werden. Die verfügbaren Ausführungen sind: hochglanz weiß und hochglanz schwarz lackiert.

Frisch, raumfüllend, tonal ausgewogen und dabei unmittelbar fesselnd. Ein Klang, der den Gelegenheitshörer überrascht und gleichermaßen den anspruchsvollsten Audiophilen zufriedenstellt. Das ist die unglaubliche Stärke des Venere Projekts, das entwickelt wurde, um die beste Antwort im Segment der Einstiegsmodelle zu bieten. Entwickelt, um Grenzen zu verschieben, und bereit, jedermann mit seiner unglaublichen Fähigkeit zu überraschen, Stimmen zu fokussieren, die Klangbühne in natürlicher Größe abzubilden und eine erstaunliche Dynamik zu entwickeln. Alle während des Entwicklungsprozesses getroffenen Entscheidungen zeigen ihre volle Wirkung beim Hören und übertreffen selbst die optimistischsten Erwartungen. – Lautsprecher ganz im Dienste der Musik.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Audio-Reference
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Zacharias Preen, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...