Sie befinden sich hier: Home - News - 25 Jahre "Dirty Dancing": Ab 25. Oktober digital remastered bei Concorde

Der Hobbit - Smaugs Einöde Der Hobbit - Smaugs Einöde

Smaugs Einöde

Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht Bilbo ...
...jetzt mehr!

25 Jahre "Dirty Dancing": Ab 25. Oktober digital remastered bei Concorde

25 Jahre "Dirty Dancing": Ab 25. Oktober digital remastered bei Concorde

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2012-10-22 16:36:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Der Welterfolg feiert Jubiläum. Am 25. Oktober veröffentlicht CONCORDE HOME ENTERTAINMENT einen der erfolgreichsten Tanzfilme aller Zeiten komplett digital remastered und mit umfangreichem neuen Bonusmaterial auf DVD und Blu-ray Disc.


25 Jahre "Dirty Dancing": Ab 25. Oktober digital remastered bei Concorde 25 Jahre

Der Welterfolg feiert Jubiläum. Am 25. Oktober veröffentlicht CONCORDE HOME ENTERTAINMENT einen der erfolgreichsten Tanzfilme aller Zeiten komplett digital remastered und mit umfangreichem neuen Bonusmaterial auf DVD und Blu-ray Disc. Die Faszination ist ungebrochen. Auch ein Vierteljahrhundert nach der Premiere im Jahr 1987 verzaubert „Dirty Dancing“ Filmfans in aller Welt. Die beiden charismatischen Hauptdarsteller Patrick Swayze und Jennifer Grey sowie Pop-Klassiker wie „Hungry Eyes“, „She’s Like the Wind“ und natürlich „(I’ve Had) The Time of My Life“ sind heute ebenso unvergessen und aktuell wie die sinnlichen Tanzszenen, die die Romanze zwischen Johnny und Baby zu einer der ganz großen Lovestorys des Kinos machen. Zum Jubiläum veröffentlicht CONCORDE HOME ENTERTAINMENT „Dirty Dancing“ in einer aufwändig produzierten 25 Jahre Edition. Der gesamte Film wurde digital remastered und erhielt einen neuen 6.1 Ton.

Das umfangreiche, zum Teil bisher unveröffentlichte Bonusmaterial umfasst beispielsweise ein Patrick Swayze Tribute, eine Fotogalerie mit noch nie gezeigten Bildern sowie geschnittene, alternative und verlängerte Szenen. Zur Edition gehören zudem eine hochwertige Verpackung, ein achtseitiges Booklet sowie drei Sammelbilder mit Passepartout zum herausnehmen. „25 Jahre Dirty Dancing“ erscheint am 25. Oktober bei CONCORDE HOME ENTERTAINMENT auf DVD und Blu-ray Disc.

- Dirty Dancing - 25th Anniversary Edition - Blu-ray
- Dirty Dancing - 25th Anniversary Edition - DVD

Amerika im Sommer 1963. Der Arzt Dr. Jake Houseman und seine Familie machen Urlaub in dem idyllisch gelegenen Ferien-Resort seines Freundes Max Kellerman (Jack Weston). Seine 17-jährige Tochter Frances (Jennifer Grey), genannt „Baby“, findet das Ganze anfangs ziemlich langweilig. Doch dann lernt sie den äußerst attraktiven Tanzlehrer Johnny Castle (Patrick Swayze) kennen, der für die Unterhaltung der Hotelgäste zuständig ist. Dessen Tanzpartnerin Penny Johnson (Cynthia Rhodes) ist nach einer Affäre mit dem Medizinstudenten Robbie Gould (Max Cantor) ungewollt schwanger geworden. Sie entschließt sich zu einer Abtreibung, da sie andernfalls fürchten muss, ihren Job zu verlieren. Baby will ihr helfen und bittet ihren Vater um finanzielle Hilfe – ohne ihm zu sagen, wofür sie das Geld braucht. Ausgerechnet an dem Tag, an dem die Abtreibung durchgeführt werden soll, haben Johnny und Penny einen wichtigen Tanzauftritt im Resort. Und so springt Baby als Johnnys Partnerin ein. Die wenigen Tage, die noch bis zum Auftritt bleiben, nutzen Baby und Johnny für intensive Trainingseinheiten. Die beiden verlieben sich ineinander und kommen sich näher als jemals zuvor. Ihr gemeinsamer Auftritt wird als großer Erfolg gefeiert – doch dann erfahren sie, dass Penny von einem Kurpfuscher behandelt wurde und unter starken Schmerzen leidet. Auf die Bitte seiner Tochter hin, eilt Dr. Houseman zur Hilfe und gewinnt dabei fälschlicherweise den Eindruck, Johnny sei der Vater des abgetriebenen Kindes. Als die Beziehung zwischen Baby und Johnny schließlich bekannt wird, ist Dr. Houseman außer sich. Johnny wird gefeuert und verlässt das Urlaubsparadies. Doch am letzten Tag der Saison kehrt er noch einmal zurück, um mit seinem Baby zu tanzen. Nicht nur für die beiden wird es der Tanz ihres Lebens... Hintergrund

Ein gelangweilter Teenager lernt etwas über das Leben, die Liebe und das Tanzen. Das ist „Dirty Dancing“ – mehr nicht? Nein, denn es sind nun einmal die einfachen Geschichten, aus denen die große Gefühle und nicht zuletzt großartige, bewegende Filme entstehen. Als „Dirty Dancing“ am 12. Mai 1987 beim Festival in Cannes zum ersten Mal gezeigt wurde, ahnte kaum jemand, welches popkulturelle Erdbeben dieser Streifen auslösen würde. Zunächst ein Überraschungserfolg, avancierte er mit einem Einspielergebnis von über 200 Millionen Dollar zum erfolgreichsten Tanzfilm der 80er Jahre und prägte damit das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Dank seiner hervorragenden Choreografien löste „Dirty Dancing“ zudem einen wahren Mambo-Boom aus – alle Welt wollte auf einmal so tanzen wie Johnny und „sein Baby“. Es folgten eine TV-Serie, ein Sequel, ein Musical, Bücher. Doch das Original blieb nun mal das Original.

Entscheidend für den nachhaltigen Erfolg des Films sind die bis heute wirkende Authentizität der Darsteller und die ungebrochene Kraft der Musik. Patrick Swayze (1952 – 2009) und Jennifer Grey, Jerry Orbach (1935 – 2004), Cynthia Rhodes und alle anderen gaben der Story glaubwürdige Gesichter und schlugen mühelos die Brücke zwischen den frühen 60er Jahren, in denen die Geschichte spielt, und den 80ern, der Entstehungszeit des Films.

Vor allem Patrick Swayze, der zuvor mit dem TV-Mehrteiler „Fackeln im Sturm“ (1985) seinen internationalen Durchbruch feiern konnte, wird bis heute mit „Dirty Dancing“ identifiziert. Als sowohl körperlich ungeheuer präsenter als auch sensibler und standfester Charakter machte er Kinoträume wahr, indem er seine Partnerin buchstäblich auf Händen trug. Der Sohn einer Tanzlehrerin aus Texas hatte zunächst Sport studiert und ließ sich in New York als Ballett-Tänzer ausbilden. Nach einer erfolgreichen Broadway-Karriere wechselte er nach Hollywood. Hier spielte er u.a. in Filmen wie Francis Ford Coppolas „The Outsiders“ (1983) oder Ted Kotcheffs „Die verwegenen Sieben“ (1983). Schließlich bescherte ihm „Dirty Dancing“ die Rolle seines Lebens – nicht nur wegen des enormen Erfolgs, sondern auch weil er in der Figur des aus einfachen Verhältnissen stammenden Tanzlehrers Johnny die unterschiedlichsten Facetten seines Talents überzeugend ausleben konnte. Darüber hinaus glänzte er als Komponist und Sänger des ebenfalls weltweit erfolgreichen Filmsongs „She’s Like The Wind“. In der Rolle der Frances alias „Baby“ brillierte Jennifer Grey, die bis dato bereits mit Filmen wie Francis Ford Copollas „The Cotton Club“ (1984) oder John Hughes’ „Ferris macht blau“ (1986) auf sich aufmerksam gemach hatte. „Dirty Dancing“ brachte ihr den Karrieredurchbruch. Wie Patrick Swayze erhielt sie für den Film außerdem eine Nominierung bei den Golden Globes.

Ihren besonderen Rhythmus entwickelt die Story durch die Musik, die sowohl mit Klassikern der 60er Jahre als auch mit neuen, eigens für die Produktion komponierten Titeln begeistert. So sind neben Oldies wie „Be My Baby“ von den Ronettes aus dem Jahr 1963, Bruce Channels „Hey Baby“ von 1961 oder Otis Reddings „Love Man“ von 1969 Originalsongs wie Eric Camens „Hungry Eyes“ aus der Feder von Franke Previte und John DeNicola sowie Patrick Swayzes „She’s Like the Wind“ zu hören. Die Magie der von Bill Medley und Jennifer Warnes gesungenen Hymne „(I’ve Had) The Time of My Life” in der epischen Schlussszene bescherte dem Songwriter-Duo Previte/DeNicola 1988 den Oscar® und den Golden Globe für den besten Filmsong. Bei den Grammys wurde der Nummer-1-Hit außerdem als „Best Pop Performance by a Duo or Group with Vocals“ ausgezeichnet. Das Album mit dem Soundtrack eroberte weltweit die Spitzen der Charts und wurde mehr als 42 Millionen Mal verkauft. Damit zählt es zu den meistverkauften Alben der Popgeschichte.

Die mitreißenden Choreografien des Films stammen von Kenny Ortega, der zuvor u.a. die extravaganten Bühnenshows von Bands wie The Tubes, Kiss oder The Pointer Sisters inszeniert hatte. Als Choreograf setzte er Akzente mit Filmen wie „Pretty in Pink“ (1986) oder „Ferris macht blau“ (1986). Auch für Ortega bedeutete „Dirty Dancing“ den endgültigen Durchbruch. Später arbeitete er u.a. mit Superstars wie Madonna und Michael Jackson. Für die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2002 von Salt Lake City wurde er als Regisseur und Choreograf mit jeweils einem Emmy ausgezeichnet. Regisseur Emile Ardolino (1943 – 1993) hatte sich vor „Dirty Dancing“ mit einfühlsamen Tanzdokumentationen einen Namen gemacht, in denen er sich intensiv mit der Geschichte des Balletts auseinandersetzte. 1984 bekam er für seinen Dokumentarfilm „He Makes Me Feel Like Dancin’“ den Oscar®. Für die Inszenierung von Eleanor Bergsteins autobiografisch inspiriertem Drehbuch war er insofern die perfekte Wahl. Die Autorin hatte als Teenager ihre Sommerferien tatsächlich in einem Luxusresort in den Bergen verbracht, wo sie selbst an Tanzwettbewerben, die „Dirty Dancings“ genannt wurden, teilnahm. Wie Baby im Film erlebte Eleanor Bergstein damals ihre erste große Liebe – zu einem Tänzer.

Bei Amazon.de einkaufen!

Trailer ansehen:

Rund um Dirty Dancing

Dirty Dancing
 
Dirty Dancing
mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Romantik
Dirty Dancing - Erstauflage
 
Dirty Dancing - Erstauflage
mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Romantik
Dirty Dancing - Anniversary Edition
 
Dirty Dancing - Anniversary Edition
mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Romantik
Dirty Dancing - Anniversary Edition
 
Dirty Dancing - Anniversary Edition
mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Romantik
Dirty Dancing - Special Edition
 
Dirty Dancing - Special Edition
mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Romantik
Dirty Dancing - 25th Anniversary Edition
 
Dirty Dancing - 25th Anniversary Edition
mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Romantik
Dirty Dancing - 25th Anniversary Edition
 
Dirty Dancing - 25th Anniversary Edition
mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Romantik
Dirty Dancing - 25th Anniversary Edition
 
Dirty Dancing - 25th Anniversary Edition
mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Romantik
Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba
 
Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba
mit Diego Luna, Romola Garai, Sela Ward, ...
STUDIOCANAL GmbH
Genre: Musikfilm
Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba
 
Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba
mit Diego Luna, Romola Garai, Sela Ward, ...
STUDIOCANAL GmbH
Genre: Musikfilm

Quelle: Concorde Home Entertainment
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+


1 Kommentare zu 25 Jahre "Dirty Dancing": Ab 25. Oktober digital remastered bei Concorde

  1. Marko zu dem Thema:

    Concorde hat es einfach nicht drauf, wie man eine Sonderedition auf den Markt bringt. So befriedigt man keinen Sammler! Kein Wunder, das bestimmte Filme einfach Ladenhüter bleiben. Fester FSK Flatschen auf einer Sonderedition, langweilige Überarbeitung und lieblose billige Cover sind bei Concorde auf der Tagesordnung! Am besten Ihr verramscht eure Auflagen auch mit dem Kaffee von Melitta! Oder ihr laßt endlich mal Profis ran! So wird das jedenfalls Nix!

    0-.-1.2012 @ 29: 1 Uhr



Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Marion Kracht, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...