Sie befinden sich hier: Home - News - Metz Primus - ein Virtuose unter den Fernsehern

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Metz Primus - ein Virtuose unter den Fernsehern

Metz Primus - ein Virtuose unter den Fernsehern

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2014-03-31 11:05:04 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Auch der neue Metz Primus 55 Media twin R setzt wieder Maßstäbe in Sachen Design und Funktionalität. Veredelt mit einer Designscheibe und gebürstetem Aluminium bietet der Primus auf einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll Fernsehgenuss der Extraklasse.


Metz Primus - ein Virtuose unter den Fernsehern

Moderne 3D-LED-Technologie und die vielfältigen Vernetzungsmöglichkeiten des ausgereiften Metz Media Systems sowie der Zugriff auf die HbbTV-Plattform machen den neuen Primus zu einer virtuosen Gesamtkomposition. Mit dem integrierten 1-TB-Digital-Recorder lassen sich Sendungen sogar in 3D bequem aufzeichnen und archivieren. Das neu gestaltete Soundsystem des Primus verfügt über 4x20 Watt Leistung und 6 vollaktive Lautsprecher. Durch die individuelle Ansteuerung der Lautsprecher über vier unabhängige Verstärker entsteht ein hervorragendes Klangbild mit prägnanten Mitten und kräftigen Bässen.

Edle Materialien wie gebürstetes Aluminium und Glas verleihen dem neuen Primus Media twin R eine hochwertige und zeitlose Designnote. Die neuen Modelle sind wahl-weise mit einem Stand- oder Tischfuß aus Edelstahl erhältlich. Zusätzlich bietet Metz eine Wandlösung an. Alle Varianten sind darüber hinaus mit oder ohne Soundmodul lieferbar.

Das Zusammenspiel von energieeffizienter LED-Bildtechnologie, ausgereifter 200-Hertz-DMC-Technik und mecaVision HD+-Technologie erfüllt höchste Ansprüche an die Bildqualität. Die Farbdarstellung beeindruckt durch Bril-lanz und Kontrastreichtum. Bewegungen wirken natürlich und auch schnelle Kameraschwenks meistert der neue Primus mit Bravour. Bestechend scharfe HDTV-Bilder können über zwei integrierte Dreifach-Tuner für Kabel- und Sa-tellitenempfang ohne zusätzliche Set-Top-Boxen mit dem neuen Primus emp-fangen werden.

Echtes Kinofeeling erzeugt der neue Primus dank Metz 3D-Technologie. Durch den Einsatz des zirkularen Polarisationsverfahrens im Zusammenspiel mit federleichten passiven Metz 3D-Brillen werden 3D-Filme mit beeindruckender räumlicher Tiefe dargestellt. Bei diesem Verfahren sen-det der Fernseher gleichzeitig Bilder für das rechte und linke Auge und nutzt dabei die Eigenschaften einer speziellen Polarisationsfolie, die hauchdünn auf dem LCD-Panel aufgetragen ist. Der Fernseher polarisiert das Licht für das eine Auge im Uhrzeigersinn und für das andere gegen den Uhrzeigersinn. Die Polarisationsfolien der Metz 3D-Brillen nehmen diese Bilder auf und sorgen dafür, dass jedes Auge nur das entsprechende Bild sieht. So gehören lästige Flimmereffekte und horizontale Blickwinkeleinschränkungen beim Drehen des Kopfes dank Metz 3D-Technologie der Vergangenheit an. Die Metz 3D-Brillen sorgen für höchsten Tragekomfort und unbeschwerten 3D-Heimkinogenuss ohne Batteriewechsel. Echte 3D-Fans kommen mit dem neuen Primus auch bei 2D-Filmen auf ihre Kosten. Per Knopfdruck konvertiert der Metz Primus 2D-Filme in 3D und zeigt diese mit besonderer räumlicher Tiefe. Die ersten beiden 3D-Brillen erhält der Metz Kunde beim Kauf eines Metz Primus kostenlos dazu.

Mit dem ausgereiften Metz Media System wird der neue Primus zum zentra-len Element des Heimnetzwerks. Der Media Player ermöglicht den digitalen Austausch von Film-, Foto- und Musikdateien zwischen dem Fernsehgerät und beliebig vielen digitalen Komponenten im Heimnetzwerk. Über eine Ethernet-Verbindung kann der Primus auf die Datenspeicher anderer digita-ler Komponenten wie Notebook, PC oder Netzwerkfestplatte (NAS) zugreifen und archivierte Filme, Bilder oder Musik abspielen. Zudem ermöglicht das Metz Media System den Zugriff auf USB-Speichermedien, die über den USB-Anschluss mit dem Fernseher verbunden sind.
Neben den zahlreichen Streaming Funktionen bietet das Metz Media System die Möglichkeit, den Fernsehstandard Hybrid Broadcast Broadband TV – kurz HbbTV – zu nutzen. HbbTV bietet spannende Zusatzinformationen zu aktuel-len Programminhalten, die der Fernsehzuschauer über den roten Knopf der Metz Fernbedienung abrufen kann. Auch die Mediatheken der TV-Sender können vom Zuschauer direkt genutzt werden. Sendungen, die der Zuschau-er verpasst hat, können so selbst Tage später noch nachträglich über den Fernseher angesehen werden. Auch die grafische Darstellung des Videotextes aller HbbTV-Sender ist mo-derner und übersichtlicher. Sogar eine individuelle Gestaltung der Farbkom-bination, Schriftgröße, Fenstergröße und der angezeigten Rubriken ist mög-lich. Außerdem werden zusätzliche Programm- und Serviceinformationen bereitgestellt. Neben der im Metz Primus standardmäßig integrierten Elekt-ronischen Programmzeitschrift steht zusätzlich ein EPG über die HbbTV-Funktion zur Verfügung. Zu den Sendungen können erweiterte Informationen abgerufen werden und falls der Zuschauer eine Sendung verpasst hat, kann er direkt über die mit dem EPG verknüpften Angebote der HbbTV-Mediatheken verfügen. Darüber hinaus können die Nutzer über das Metz Media System auf eine Internetradio-Funktion zugreifen. Der über das Heim-netzwerk mit dem Internet verbundene Primus stellt direkt eine Verbindung zum Webradio-Angebot von TuneIn her, welches eine enorme Auswahl von rund 50.000 Sendern anbietet.

Mit seiner klaren Formensprache erfüllt der neue Primus höchste ästhetische Ansprüche. Die klare optische Linie zeigt sich durch eine vollflächig entspie-gelte Designscheibe, die das Fernsehbild noch angenehmer erscheinen lässt. Auch die Rückwand überzeugt durch ihre hochwertige Materialität aus massivem, schwarz-eloxiertem und gebürstetem Aluminium. Durch den sei-denmatt-silber-eloxierten Rahmen erhält das Design einen zusätzlichen Kon-trast. Das aus Holz bestehende, optisch separierte Soundmodul verleiht dem Fernseher ein besonders modernes Design. Je nach persönlichem Ge-schmack kann der Primus auf einem edlen Standfuß frei im Raum stehen oder mit einem Tischfuß auf einer Auflage platziert werden. Auch der Tisch- bzw. Standfuß verleiht dem Primus eine ganz besondere Note, denn er be-steht aus von Hand verarbeitetem und fein poliertem Edelstahl. Zusätzlich bietet Metz eine Wandlösung an. Bei jeder dieser drei Varianten hat man zudem die Wahl, ob das hochwertige Soundmodul bereits integriert sein soll, oder ob man lieber ein externes Soundsystem anschließen möchte. Insge-samt ist der neue Primus also in sechs unterschiedlichen Kombinationsmög-lichkeiten lieferbar.

Nicht nur die Bildqualität des neuen Primus begeistert, sondern auch die Tonwiedergabe des separierten Soundmoduls ist außergewöhnlich. Das neu gestaltete, vollaktive Soundmodul des Primus verfügt über 4x20 Watt Leis-tung und 6 Lautsprecher. Durch die individuelle Ansteuerung der Lautspre-cher über vier unabhängige Verstärker entsteht ein hervorragendes Klangbild mit prägnanten Mitten und kräftigen Bässen. Trotz der schlanken Bauweise des Primus wurde der Klang durch eine aufwendige Innenkonstruktion und eine spezielle Dämpfung nochmals verbessert und ein beeindruckender Übertragungsbereich von 40 bis 20.000 Hz erreicht. Das Mittelhochton-Konzept überzeugt mit einer stabilen Räumlichkeit und sorgt dank dem spe-ziell auf die Sprachwiedergabe ausgelegten integrierten Center-Lautsprecherbereich für eine Sprachverständlichkeit, die Maßstäbe setzt.

Der neue Primus bietet eine vielfältige Auswahl an Aufnahmemöglichkeiten. Dank der Funktion „Zeitversetztes Fernsehen“ lassen sich laufende Sendun-gen jederzeit unterbrechen und die letzte Szene kann beliebig oft wiederholt werden. Auch „parallel“ Fernsehen ist ein Kinderspiel. Mit zeitversetztem Fernsehen kann der Zuschauer das aktuelle Programm parken und zeitgleich eine Sendung auf einem anderen Sender verfolgen. Im Anschluss kann der Nutzer zur Stelle, an der er unterbrochen hat, zurückkehren und die Sendung weiter sehen. Bei Wunsch nach längeren Archivierungszeiten oder dauerhaf-ter Speicherung von TV-Inhalten bietet der Primus zwei Optionen: Dank des integrierten 1TB-Digital-Rekorders kann man Sendungen bis zu 200 Stunden in HDTV-Qualität oder 1000 Stunden in herkömmlicher SDTV-Qualität auf-nehmen. Außerdem ermöglicht der Digital-Rekorder dem Nutzer, dass er gleichzeitig ein Programm ansehen und parallel dazu bis zu zwei weitere aufnehmen kann. Wer lieber ein externes Speichermedium nutzen möchte, für den steht die Funktion USB-Recording zum Anschluss von USB-Speichermedien zur Verfügung.

Das Anschlusskonzept des neuen Primus bietet vielseitige Anschlüsse an der Rückseite und an der Seite der Geräte. Vier HDMI-Buchsen (eine seitlich, drei an der Rückseite) stehen für die digitale Bildübertragung zur Verfügung. Hinzu kommt eine DVI-D-Schnittstelle, welche erlaubt, den Fernseher via HDMI Adapter an einen Computer digital anzuschließen. Über zwei USB-Anschlüsse können eigene Fotos und Videos schnell und einfach präsentiert werden, ebenso wird USB-Recording ermöglicht. Hinzu kommen zwei von außen zugängliche CI+- und HD+-kompatible Einschubschächte für CA-Module. Diese bieten die Möglichkeit, verschiedene Pay-TV-Sender zu emp-fangen und im gewohnten OSD zu bedienen. Ein digitaler Ausgang ermög-licht den Anschluss von digitalen Audio Peripheriegeräten. Zusätzlich kön-nen analoge Geräte über eine Euro/AV-Buchse angeschlossen werden.

Die übersichtlich strukturierte Bedienoberfläche des neuen Primus überzeugt in jeder Beziehung. Präzise, besonders leicht lesbare Schriften ergänzen sich mit einer benutzerfreundlichen Anordnung. Besondere Vorteile bietet das bewährte, um zwei Stufen reduzierbare Metz Tri-Star Menü. Der Benutzer kann selbst entscheiden, ob er in technische Details einsteigen oder sich auf Basis- funktionen konzentrieren möchte. Über eine OLED-Klartextanzeige links unter-halb der Bildfläche kann wahlweise die Uhrzeit oder der aktuelle Sender ange-zeigt werden. Eine hochwertige Fernbedienung aus gebürstetem Aluminium perfektioniert das umfangreiche Ausstattungspaket des Primus bis ins Detail. Darüber hinaus kann der neue Primus auch via App gesteuert werden. Die komfortable Bedienapp mecaControl bietet in verschiedenen, übersichtlichen Displayansichten alle Funktionen der Metz Fernbedienung. Dabei verbindet die Applikation alle Stärken einer Fernbedienung mit zusätzlichen Vorteilen der modernen iOS und Android Smartphones.

Bei Amazon.de einkaufen!

Rund um Metz Primus


Quelle: Metz
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Brendan Fraser, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...