Sie befinden sich hier: Home - News - LG geht in die Ergonomie-Offensive

Der Hobbit - Smaugs Einöde Der Hobbit - Smaugs Einöde

Smaugs Einöde

Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht Bilbo ...
...jetzt mehr!

LG geht in die Ergonomie-Offensive

LG geht in die Ergonomie-Offensive

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2014-04-24 08:47:10 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

LG Electronics (LG) hat eine Ergonomie-Offensive gestartet. Durch enge Zusammenarbeit der Forscher und Entwickler mit den Designern rückt das Unternehmen die „Wissenschaft des Komforts“ ins Zentrum seiner Produktentwicklung.


LG geht in die Ergonomie-Offensive

Das gilt für alle Unternehmensbereiche von Home Entertainment und Home Appliances, über Information System Products sowie Air Conditioning, Lighting und Solar bis zu Mobile Communications. Eine möglichst nutzerfreundliche Vernetzung aller Systeme steigert die Ergonomie der Einzelprodukte weiter.

„Produkte auf dem neuesten Stand der Technik auf den Markt zu bringen, reicht nicht mehr“, erklärt Kai Thielen, Head of Corporate Marketing von LG. „Das wird unseren eigenen Ansprüchen nicht gerecht und erfüllt auch nicht die Erwartungen unserer Kunden. Wir stellen darum den Menschen in den Mittelpunkt unserer Entwicklungsarbeit und fragen uns bei jedem Produkt, wie wir seine Handhabung erleichtern und seinen Nutzen steigern können. Das gilt für das Design der Gehäuse ebenso wie für die Auswahl der Hardware-Komponenten und die Software-Ausstattung. Unser Ziel besteht darin, die Bedienung unserer Produkte auch bei zunehmender Funktionsvielfalt so intuitiv zu gestalten, dass eine Bedienungsanleitung letztlich in allen Fällen überflüssig wird.“

Dass sich ergonomisches Design bei LG wie ein roter Faden durch alle Unternehmensbereiche zieht, verdeutlicht ein Blick auf Produkte wie das G Flex, die neue LG webOS-Benutzeroberfläche für Smart TVs sowie die Home Chat-Funktion, die natürliche Kommunikation mit LG-Haushaltsgeräten ermöglicht.

Das kürzlich lancierte LG G Flex setzt eine Tradition fort und hat nicht zuletzt aufgrund seines ergonomischen Designs bereits zahlreiche Preise gewonnen, darunter einen iF Design Award. Die geschwungene Form folgt den Konturen des menschlichen Gesichts und verbessert so die Klangqualität beim Telefonieren. Aufgrund seiner Form ist das Gerät auch besser in der Hand zu halten; ein Effekt, der noch durch den Rear Key, das zentrale Bedienelement auf der Rückseite, verstärkt wird. Dass die Entwickler auch die kleinen menschlichen Unzulänglichkeiten berücksichtigt haben, zeigt sich u.a. darin, dass sie dem LG G Flex eine selbstheilende Beschichtung der Rückseite mitgegeben haben. Das G Flex passt zudem optimal in die Gesäßtasche und ist flexibel genug, leichte Verformungen ohne Schaden zu überstehen.

LG webOS
Mit der Entwicklung von LG webOS hat das Unternehmen vor allem eins im Sinn: Eigentümern und Käufern eines Smart TV die Funktionsvielfalt ihres Gerätes so intuitiv wie möglich zugänglich zu machen. Wenn es in den vergangenen Jahren einen Kritikpunkt gab, der die Entwicklung von Smart TVs begleitete, so war das die Schwierigkeit, das Potenzial der Geräte voll auszuschöpfen, weil Installation und Bedienung zu unübersichtlich und komplex waren. Dem setzt LG mit LG webOS ein Ende. Das beginnt bei der Installation, die der Avatar „BeanBird“ Schritt für Schritt kinderleicht gestaltet. Für die Optimierung der webOS-Benutzeroberfläche hat LG das Fernsehverhalten der Nutzer intensiv untersucht. Deshalb sind auch die Bedienelemente der Oberfläche chronologisch in einer Liste angeordnet. Statt die Nutzer mit einer Matrix-Struktur unterschiedlichster Apps zu konfrontieren, bietet LG ihnen so auch bei der täglichen Nutzung intuitive Einfachheit.

Ergonomische Bedienung und Mobilität
Auch für das Home Office legt der Unternehmensbereich Information System Products bei Monitoren und Projektoren großen Wert auf die Verknüpfung von modernem Design mit höchsten Ergonomie Ansprüchen. So bietet der LED Projektor PG60G ein bis zu 100 Zoll großes Bild in 720p HD Auflösung und 500 ANSI Lumen in einem extrem kompakten Gehäuse. Der Clou: Durch einen integrierten Akku mit bis zu 2,5 Stunden Laufzeit ist der Mini Beamer jederzeit auch mobil einsetzbar. Der 21:9 Monitor LG UltraWide 34UM39 besticht neben den für Tabellen oder Bildbearbeitung idealen Bildschirmmaßen durch besonders ergonomische Soft- und Hardware Features: Nutzer, die viel mit Texten und Tabellen arbeiten, können einfach per Hot-Key-Funktion in den Lesemodus wechseln. Dadurch werden die Blauanteile reduziert und optimale Lesebedingungen geschaffen. Das schont die Augen und sorgt für längere Konzentration. Dazu trägt auch die automatische Flimmer-Reduktion „Flicker Safe“ bei. Alle Einstellungen gehen mit dem neuen Joystick leicht von der Hand. Mit nur einem Bedienelement lassen sich die wichtigsten Funktionen schnell und einfach in einem übersichtlichen Menü auswählen.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: LG
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Kim Basinger, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...