Sie befinden sich hier: Home - News - Ein international gefeiertes Meisterwerk: Die andere Heimat

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

Ein international gefeiertes Meisterwerk: Die andere Heimat

Ein international gefeiertes Meisterwerk: Die andere Heimat

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2014-06-24 09:03:10 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Ein international gefeiertes Meisterwerk: Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht ab dem 10.07. auf DVD, BD und Download.


Ein international gefeiertes Meisterwerk: Die andere Heimat Ein international gefeiertes Meisterwerk: Die andere Heimat

Am 10. Juli 2014 schlägt CONCORDE HOME ENTERTAINMENT ein neues Kapitel von Edgar Reitz‘ „Heimat“-Reihe auf und veröffentlicht das mit dem Deutschen Filmpreis mehrfach ausgezeichnete rund vierstündige Epos als Doppel-DVD, Blu-ray und Download.

- Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht - DVD
- Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht - Blu-ray

Wer Deutschland wirklich verstehen will, sollte die Filme von Edgar Reitz sehen: Mit seiner „Heimat“-Trilogie ging der Regisseur an die kulturellen Wurzeln und gab dem Begriff „Heimatfilm“ einen völlig neuen Sinn. In seinem jüngsten Werk führt der große Epiker des deutschen Films diese Tradition weiter und ist dabei noch überraschender, noch überwältigender und radikaler, als man es ohnehin von ihm gewohnt ist. Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht ist eine bewegende Familien- und Liebesgeschichte voller Emotionalität und Sinnlichkeit und darüber hinaus ein anderer, ein sehr besonderer Historienfilm, der tief in die Vorgeschichte von Reitz’ Hunsrücksaga eintaucht. Es geht um ein spannendes Stück fast vergessener deutscher Geschichte: Auswanderer fliehen vor Unterdrückung und Armut und suchen eine neue Heimat in Südamerika. Frische, unverbrauchte Darsteller, ein atmosphärisch dichter Soundtrack und vor allem die grandiose Schwarzweiß-Optik von Kameramann Gernot Roll sorgen für eine beispiellose cineastische Intensität, die bereits 120.000 Kinobesucher begeisterte. Das Juryurteil der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) zur Vergabe des Prädikats „besonders wertvoll“ war eindeutig: „Edgar Reitz ist ein großes episches Werk gelungen, das zeitlos in die Filmgeschichte eingehen wird.“ Jetzt bringt CONCORDE HOME ENTERTAINMENT dieses Meisterwerk in die Heimkinos: Am 10. Juli 2014 erscheint Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht auf DVD und Blu-ray Disc mit O-Card und 40-seitigem Booklet, das beispielsweise auch „Hunsrückisch für Anfänger“ beinhaltet. Zum umfangreichen Bonus-Material gehört u.a. ein exklusiv für die Discs produziertes Gespräch zwischen Edgar Reitz und dem Medienwissenschaftler Thomas Koebner über „Sehnsucht und Aufbruch“ und „Das ‚OFF‘ – Unsichtbares und Ungesehenes“. Der Film ist überdies als Download erhältlich.

Edgar Reitz hat es wieder getan: Er erzählt von der Sehnsucht nach Geborgenheit, Identität, Zuhause – er erzählt von Heimat, von deren Werden und Vergehen, von den tief verwurzelten Dimensionen des Glaubens aber auch von den Möglichkeiten des Wissens, der Rebellion und der Freiheit des Einzelnen. In einer packenden, epischen Erzählung untersucht sein aktueller Film die Beziehungen zwischen den Menschen, die zeitlosen und dabei doch historisch bedingten Ambivalenzen zwischen Liebe und Vernunft, Individuum und Welt. Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht ist ein Film für das Herz, den Kopf und nicht zuletzt und vor allem ein Film für die Augen. Die atemberaubenden gewaltigen Bilder, eine geradezu detailversessene Ausstattung, authentische Szenenbilder und Kostüme entführen die Zuschauer mitten ins 19. Jahrhundert. Eine Zeitreise, die unter die Haut geht. In diesem Szenario entwickelt das junge Darsteller-Ensemble, allen voran der Medizinstudent Jan Dieter Schneider in seinem Schauspiel-Debüt als Jakob, eine faszinierende Welt in einer Zeit vor unserer Zeit, die uns trotz aller Fremdheit unerwartet nah ist. Maximilian Scheidt als Gustav, Antonia Bill als Jettchen und Philine Lembeck als Florinchen sowie die bereits aus „Heimat – Eine deutsche Chronik“ bekannte Marita Breuer als Mutter Simon und Regie-Legende Werner Herzog in der Rolle des Gelehrten und Weltreisenden Alexander von Humboldt machen die Handlung unmittelbar greifbar.

„Etwas Besseres als den Tod findet man überall”
Deutschland im Jahr 1843. Hungersnöte, Armut und Willkürherrschaft prägen das Leben der darbenden Landbevölkerung. Nicht wenige Menschen sehen nur eine Lösung, dem Elend zu entkommen: die Auswanderung. Der Satz „Etwas Besseres als den Tod findet man überall” war bittere Erkenntnis und Hoffnung zugleich. Hunderttausende haben bereits den Weg ins ferne Südamerika gewagt. Und auch im bettelarmen Hunsrück ziehen Armutsflüchtlinge mit ihren hochbeladenen Pferde-Fuhrwerken in schier endlosen Kolonnen über Berge und Täler zum Rhein hinab. Von dort wollen sie zu den Seehäfen gelangen, wo die Auswandererschiffe liegen, die die Mühseligen und Beladenen Europas in die Neue Welt bringen sollen. Es ist eine Reise ins Ungewisse und ganz gewiss eine Reise ohne Wiederkehr. Auch der junge Jakob (Jan Dieter Schneider), Sohn eines Schmieds in dem Hunsrückdorf Schabbach, träumt von der Fahrt über das Weltmeer und versucht, alle Grenzen hinter sich zu lassen, die einem Bauernjungen in dieser Zeit gesetzt sind. Wie besessen liest er jedes Buch über Südamerika, das ihm in die Finger kommt. Er studiert die Sprachen der Indianer, er entwirft Pläne für romantische Abenteuer in den Wäldern Brasiliens. Dabei beschreibt er seinen inneren Aufbruch aus dem Hunsrück in einem Tagebuch. Mit der Zeit werden alle, die Jakob begegnen, in den Strudel seiner Träume gesogen: seine von Mühsal und Arbeit geplagten Eltern, sein streitbarer, älterer Bruder Gustav (Maximilian Scheidt) und vor allem das schöne Jettchen (Antonia Bill), die Tochter eines verarmten Edelsteinschleifers, und ihre beste Freundin Florinchen (Philine Lembeck). Was kann es in dieser kargen Bauernwelt schöneres geben, als Jakobs Erzählungen zu folgen und mit ihm Pläne für ein glücklicheres Leben jenseits des Ozeans zu schmieden? Die Sehnsucht der jungen Menschen droht immer wieder zu zerbrechen – an der Unwissenheit der Zeit und an Krankheiten, an Tod und Naturkatastrophen, die das Land heimsuchen. Die Rückkehr von Jakobs Bruder Gustav aus dem preußischen Militärdienst bringt eine Wende. Die Liebe zwischen Jakob und Jettchen wird jäh erschüttert und Jakobs Leben in eine völlig unerwartete Richtung gelenkt...

Filmisches Panorama von Leben und Sehnsucht einfacher Menschen
Das Buch zu Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht schrieb Edgar Reitz zusammen mit dem Schriftsteller Gert Heidenreich („Das Fest der Fliegen“, „Mein ist der Tod“). In monatelanger Recherchearbeit sammelten sie Hunsrücker Familiengeschichten und forschten in Archiven und Privatbeständen, um das Leben der Bauern und Handwerker in der Mitte des 19. Jahrhunderts möglichst authentisch zu beschreiben. Gedreht wurde an Originalschauplätzen im Hunsrück mit großem Aufwand an Bauten und historischer Ausstattung. Unterstützt von der regionalen Bevölkerung zwischen Rhein, Mosel und Nahe folgt der Film dem Geist der weltberühmt gewordenen „Heimat“-TV-Trilogie und eröffnet ein filmisches Panorama, das dem Leben der einfachen Menschen und ihrer Sehnsucht nach einem besseren Leben gewidmet ist. Dabei werden wie selbstverständlich Fragen aufgeworfen, die aktueller kaum sein könnten: die Frage nach Zugehörigkeit, Tradition und Glaube auf der einen und Freiheit der Gedanken, und was man heute, in Zeiten von Globalisierung und Mobilität, als Heimat definieren kann, auf der anderen Seite.

Bei Amazon.de einkaufen!

Trailer ansehen:

Rund um Die Andere Heimat

Die andere Heimat -  Chronik einer Sehnsucht
 
Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht
mit Jan Schneider, Antonia Bill, Maximilian Scheidt, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Drama
Die andere Heimat -  Chronik einer Sehnsucht
 
Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht
mit Jan Schneider, Antonia Bill, Maximilian Scheidt, ...
Concorde Home Entertainment
Genre: Drama
PK - Andere Sterne, andere Sitten
 
PK - Andere Sterne, andere Sitten
mit Aamir Khan, Anushka Sharma, Sanjay Dutt, ...
Alive AG
Genre: Bollywood
PK - Andere Sterne, andere Sitten
 
PK - Andere Sterne, andere Sitten
mit Aamir Khan, Anushka Sharma, Sanjay Dutt, ...
Alive AG
Genre: Bollywood
Heimat
 
Heimat
mit Zarah Leander, Heinrich George, Ruth Hellberg, ...
Koch Media GmbH
Genre: Drama
Heimat
 
Heimat
mit Zarah Leander, Heinrich George, Ruth Hellberg, ...
Universum Film
Genre: Drama
Heimat
 
Heimat
mit Zarah Leander, Heinrich George, Ruth Hellberg, ...
Warner Home Video
Genre: Drama
Da wo die Heimat ist
 
Da wo die Heimat ist
mit Hansi Hinterseer, Anja Kruse, Karina Thayenthal, ...
EuroVideo Medien GmbH
Genre: Spielfilm
Making of Heimat
 
Making of Heimat
mit Edgar Reitz, Gernot Roll, Anton Gerg, ...
Alive AG
Genre: Dokumentation

Quelle: Concorde Home Entertainment
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Marion Kracht, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...