Sie befinden sich hier: Home - News - DVD-Recorder: Schnäppchen bei Auslaufmodellen

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

DVD-Recorder: Schnäppchen bei Auslaufmodellen

DVD-Recorder: Schnäppchen bei Auslaufmodellen

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2005-05-11 10:07:46 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Beim Kauf von DVD-Recordern bis zu 50 Prozent sparen / Vorsicht: Manche Schnäppchen entpuppen sich als Abzocke.


DVD-Recorder: Schnäppchen bei Auslaufmodellen

Wer beim Kauf von DVD-Recordern clever vergleicht, kann eine Menge sparen. Das gilt besonders, wenn nicht unbedingt das allerneueste Gerät im Wohnzimmerschrank stehen muss. Dieses Fazit zieht das Magazin ''video'' (Ausgabe 6/2005, EVT: 13. April 2005) nach einem Preisvergleich im Einzelhandel.

Die ''video''-Tester besuchten zwei Großmärkte (Media Markt und Makro Markt) sowie zwei typische Mittelständler als Vertreter der Einkaufsgemeinschaften von ''Expert'' und ''Elektronik Partner''. Dabei fanden die Redakteure heraus: Sobald neue Modelle auf dem Markt erscheinen, sind ihre Vorgänger oft bis zu 50 Prozent günstiger zu haben. Ein Paradebeispiel ist der Panasonic DMR-ES 10, der vor einigen Wochen auf den Markt kam (UVP: 299 Euro). Das Vorgängermodell DMR-E 53 mit einer anfänglichen unverbindlichen Preisempfehlung von 449 Euro gibt es inzwischen für weniger als 250 Euro.

Auffällig: Die Mittelständler sind teilweise erheblich günstiger als die Großmärkte. So kostete etwa der Philips DVDR 610 mit 199 Euro bei Expert zum Zeitpunkt des Tests satte 70 Euro weniger als bei Makro Markt. Aber Vorsicht: Manches Schnäppchen entpuppt sich bei genauer Prüfung als Mogelpackung. So nutzen immer mehr Hersteller ihre unverbindliche Preisempfehlung (UVP) als Marketing-Instrument. Dazu setzen sie die UVP bewusst viel zu hoch an, sodass die Geräte vom ersten Tag an als scheinbares Schnäppchen unter Listenpreis verkauft werden können. Der Händler suggeriert dem Kunden dabei, dass er ein Schnäppchen macht - steht doch auf dem Preisschild, um wie viel günstiger das Angebot gegenüber der unverbindlichen Herstellerempfehlung ist.

Bisweilen führen die Händler die Kunden aber auch bewusst in die Irre. So ist in einigen Fällen der auf den Preisschildern angegebene ''ehemalige Preis'' höher als der tatsächlich vom Hersteller empfohlene Preis. Diesen Schwindel deckten die ''video''- Tester unter anderem bei Makro Markt auf. Dort lag die angegebene UVP für den Panasonic DMR-EH 52 ganze 50 Euro über dem tatsächlichen Listenpreis. Die Einsparung für den Kunden betrug in diesem Fall null Euro.

Das Magazin erreichen Sie unter www.video-magazin.de.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: video
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Horst Buchholz, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...