Sie befinden sich hier: Home - News - Paramount Home Entertainment - August-Highlights

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

Paramount Home Entertainment - August-Highlights

Paramount Home Entertainment - August-Highlights

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2005-08-05 08:54:26 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Egal ob es regnet oder stürmt. Pack die neuen DVDs von Paramount Pictures ein und der Sommerurlaub ist gerettet.


Paramount Home Entertainment - August-Highlights

Der wilde Westen sorgt im Heimkino für mächtige Hitze. Terence Hill alias ''Nobody'' lässt mit seinen blauen Augen jede Frau dahin schmelzen und bei Sophia Loren in ''Es begann in Neapel'' werden Männerherzen schwach. Schwach werden auch die Frauen, denen ''Alfie'' auf seiner Reise durch die Betten von Manhattan begegnet. Auf die Begegnung mit der Schwester seines Informanten hätte ''Mr. Big'' alias Chris Noth wohl lieber verzichtet, wenn er die Folgen bereits vorher gekannt hätte. Doch auch in ''Rivalen ohne Gnade'' müssen sich die Menschen mit heiklen Konflikten auseinandersetzen. Letztendlich erfahren wir in ''Homeland Security'', dass nichts spannender ist, als die Realität selbst.

Beide Filme komplett überarbeitet in Bild und Ton mit bisher unveröffentlichtem Bildmaterial!

Wer hat die blausten Augen im ganzen Western-Land?
Sergio Leones Nobody-Filme mit Terence Hill in der Hauptrolle waren internationale Kinoerfolge in den 70er Jahren und Kult im Fernsehen in den 80ern. Die Filme sind erstmals aufwendig restauriert, digitalisiert und mit sattem exklusivem Bonusmaterial ausgestattet worden.

Der Restaurationsprozess dauerte mehrere Monate. Unter anderem waren mehr als zwei Wochen detaillierter Arbeit von Hand notwendig, um das Bild des 35mm Negativs in seiner Brillanz zu verbessern. Auf der Filmrolle von ''Mein Name ist Nobody'' befinden sich zum Beispiel über 600 Klebestellen, die für die DVD unsichtbar gemacht werden mussten. Gemessen an den Filmelementen und den zugänglichen Video- und Audiomasters ist die resultierende Präsentation auf DVD so nahe an den 35mm Negativ Elementen wie es möglich war, mit erheblich verbesserter Qualität.

''Mein Name ist Nobody''
Mexiko, 1898. Den legendären Wilden Westen gibt es nicht mehr. Dennoch macht sich ein Jungspund mit strahlend blauen Augen namens Nobody (Terence Hill) auf den Weg, das Erbe des großen Revolverhelden Jack Beauregard (Henry Fonda) anzutreten. Dieser möchte sich in seiner Heimat Frankreich zur Ruhe setzen. Doch um nach New Orleans und von dort nach Europa zu kommen, braucht er Geld. Soviel, dass er alle moralischen Bedenken verwirft und Sullivan, den Mörder seines Bruders um Hilfe bittet. Minenbesitzer Sullivan ist für die schmutzigen Geschäfte der gefürchteten Banditentruppe ''wilde Horde'' verantwortlich. Diese verbreiten im ganzen Land Angst und Schrecken. Nobody will sein großes Idol nicht so niedergeschlagen davon ziehen lassen. Um ihm einen geschichtsträchtigen Abgang zu bereiten, arrangiert er, dass Beauregard ganz alleine gegen die ''wilde Horde'' antritt. Nachdem der alte Revolverheld das wahnwitzige Duell überlebt, heckt Nobody schon den nächsten Plan aus...

''Nobody ist der Grösste''
Nobody (Terence Hill) bietet dem Publikum bei jedem seiner Duelle mit den besten Revolverhelden der Stadt eine kleine Showeinlage. Doch nun ist es an der Zeit mal Abwechslung in sein Leben zu bringen. Er beschließt, gemeinsam mit seinem Freund Lokomotive (Robert Charlebois) dem betrügerischen Kommandanten Major Cabot (Patrick McCoohan) das Handwerk zu legen. Dieser hat 300.000 Dollar Unterhaltshilfe der Regierung unterschlagen, die eigentlich für die Indianer gedacht waren. Die Ermittlungen durch Colonel Pembroke (Jean Martin) aus Washington werden gestoppt, da dieser von den Männern des Majors ermordet wird. Nobody und sein Freund werden zufällig Zeugen dieses Verbrechens. Zusammen mit ihrer Freundin Lucy (Miou-Miou) hecken sie folgenden Plan aus: Lokomotive verkleidet sich als Pembroke und Lucy als dessen Tochter. Gemeinsam sollen sie zu Major Cabot gehen, um das ergaunerte Geld zu beschlagnahmen. Der Plan geht allerdings schief, und die beiden landen in der Arrestzelle. Nun liegt es an Nobody, in der Prärie wieder für Recht und Ordnung zu sorgen.

Beide Filme sind als Doppel-DVD erhältlich, mit dem jeweiligen Film auf Disc 1 und sehr umfangreichem und exklusivem Bonusmaterial auf der zweiten Disc. Ein absoluter Volltreffer für jeden Terence Hill-Fan ist allerdings das Nobody Box-Set, eine 4-Disc Double Movie Collection, mit beiden Filmen und beiden Special Feature Discs als Komplettpaket.

The Sexiest Man Alive - Jude Law alias Alfie kriegt sie alle
Der Londoner Alfie Elkins (Jude Law) ist aus einem gewichtigen Grund nach Manhattan gezogen: dort gib es die schönsten Frauen der Welt. Er ist Chauffeur einer Stretchlimo, was ihm zwar nur ein bescheidenes Einkommen beschert, aber eine Menge Bekanntschaften mit Frauen ermöglicht. Und - wie praktisch - stets einen wunderbar geräumigen Rücksitz für spontane Schäferstündchen bietet. Die Mischung aus Charme, Stil, aber auch Dreistigkeit und Arroganz machen Alfie unwiderstehlich, mal ganz abgesehen von seiner unverschämt attraktiven Erscheinung.

Trotz zahlreicher Abenteuer hat Alfie eine Art fester Beziehung mit der allein erziehenden Mutter Julie (Marisa Tomei). Sie kriegt jedoch raus, mit wem sie es zu tun hat und setzt den Frauenheld vor die Tür. Als Ablenkung leistet sich Alfie etwas, das selbst für den tolerantesten Grosstadt-Single zu viel ist. Er schnappt sich die Herzensdame seines besten Freundes Marlon (Omar Epps). Die Krönung: die vernaschte Lonette (Nia Long) trägt ein nicht zu leugnendes Souvenir davon, ein Kind. Jetzt fährt der Playboy nicht mehr so siegessicher durch ein strahlendes, poliertes Manhattan.

Die folgenden Beziehungsversuche mit der wunderschönen, aber manisch-depressiven Nikki (Sienna Miller) und mit Alfies Pendant, der Männer verschlingenden Powerfrau Liz, scheitern kläglich. Seine Leichtigkeit und Lebenslust sind dahin. Im verregneten, düsteren Manhattan denkt ein reumütiger Alfie darüber nach, was nun zu tun ist...

Mit dem Originalfilm ''Alfie - Der Verführer lässt schön grüßen'' gelang Michael Caine 1966 dank einer Oscar-Nominierung der große Durchbruch als Schauspieler. Der Regisseur und Autor der Neuverfilmung, Charles Shyer (''Vater der Braut''), transportiert die Geschichte von Alfie aus Großbritannien nach New York, ins Jahr 2004.

''Mr. Big'' Chris Noth begibt sich ab 4. August mitten im Big Apple auf Ganovenjagd
FBI Agent Mike Tozzi (Chris Noth) ist gewieft, abgebrüht und schlagfertig. Somit genau der richtige Mann um einer Bande von Kredithaien das Handwerk zu legen. Undercover schleust er sich in den Kreis der Gangstertruppe um ''Buddha'' (Elliot Gould) und Psycho-Killer Tommy Bells (Robert Patrick) ein. Kurz vor dem Ziel wird Mikes Affäre mit der Schwester seines Informanten zu einer tödlichen Bedrohung. Tozzi und sein Partner Cuthbert Gibbons (Colm Meaney) geraten, auch dank ihrer Ungeschicklichkeit, immer tiefer in das mörderisch-komische Katz- und Mausspiel.

Ein wahres Krimi-Highlight, gespickt mit schwarzem Humor, Spannung und unerwarteten Situationen und Dialogen. Ab 4. August auf DVD.

Alle Menschen sind Aliens. Fast überall.
Planet Erde / Sternzeit_ 8. August 2005. Einmal mehr dürfen sich die Fans von Star Trek: Enterprise auf ein prallvolles DVD Box-Set der großen TV-Serie freuen. Ab dem 08. August ist die 2. Staffel zu haben, in der Captain Jonathan Archer und seine Crew der ''Enterprise NX-01'' auf sechs DVDs nicht weniger als 26 Abenteuer bestreiten. Die siebte Scheibe des Sets mit 60 Minuten Bonusmaterial enthüllt viele Geheimnisse des Raumschiffs - und die einer schönen Vulkanierin. Die in edlem Silber gehaltenen Boxen wirken wie ein Teil der ''Enterprise NX-01'', ''Look & Feel'' ist hier das Konzept. Die zweite Staffel enthält auf sieben DVDs insgesamt 26 Folgen plus 60 Minuten Bonusmaterial, das unter anderem einen tiefen Blick hinter die Kulissen gestattet und Kommentare der kreativen Köpfe der Serie enthält. Outtakes und entfernte Szenen sind für die Fans ein echter Mehrwert und das umfangreiche Portrait des sexy Serien-Stars Jolene Blalock hat das Potenzial, eines der meist angewählten Bonusfeatures in der Star Trek-Geschichte zu werden.

Die zwei zeitlos schönen Filme gibt es jeweils ab dem 4. August 2005 auf DVD

Es begann in Neapel
Um Nando, den unehelichen Sohn seines verstorbenen Bruders nach Philadelphia zu holen, fliegt Rechtsanwalt Michael Hamilton (Clark Gable) nach Capri. Dort angekommen nervt ihn nicht nur das laute italienische Nachtleben, sondern auch Nandos temperamentvolle Tante Lucia (Sophia Loren). Im Chaos der ganzen Erbschafts- und Sorgerechtsstreitigkeiten kommen sich Michael und Lucia ungewollt näher.

Prinzessin Olympia
Eigenwillig. Revoltierend. Hübsch. Das ist Prinzessin Olympia (Sophia Loren) aus Wien. Ihren Familiensitz musste sie bereits wegen ''skandalösen Betragens'' verlassen. Jetzt durchkreuzt sie die Pläne ihrer Mutter einen Prinzen zu heiraten und verliebt sich einen hübschen, amerikanischen Bergingenieur (John Gavin). Dieser hat den Vater der Prinzessen bereits für sich gewonnen.

Ob als temperamentvolle Tante oder als adelige Rebellin. Sophia Loren spielt jede ihrer Rollen mit fesselnder Leidenschaft und Glaubhaftigkeit. Sie ist und bleibt die Königin des Kinos und die wohl letzte große Diva Italiens.

Die spannendsten Geschichten schreibt immer noch das Leben
Es gab eine Reihe von Warnungen, Hinweisen und leisen Ahnungen vor dem 11. September 2001. Doch weder FBI oder CIA, das Militär oder die Behörden konnten all diese Punkte zu einem klaren Bild zusammenfügen um eine passende Abwehrstrategie zu entwickeln. Doch es ist an der Zeit, die Zeichen zu erkennen und zu handeln. Das denken sich die Frauen und Männer von der Homeland Security Gruppe, die im persönlichen und beruflichen Alltag ihr Leben riskieren.

Der Film schildert ein fesselndes Mosaik aus Intrigen und Skandalen um den größten Kriminal-Fall der Weltgeschichte.

Die namenhafte Besetzung mit Hollywoodgrößen wie Scott Glenn (''Backdraft'') und Tom Skerritt (''Top Gun'') überzeugt in dieser packenden Verfilmung des größten Terroranschlags der Geschichte.

Das Westerndrama gibt es ab 4. August 2005 auf DVD
Colt Saunders (Charlton Heston) hat seine letzten Jahre auf dem Schlachtfeld verbracht. Nun ist der Bürgerkrieg in Texas vorbei. Die Stimmung ist weiterhin sehr angespannt. Er kehrt zurück zu seiner Ranch um all das Gewesene zu verarbeiten. Jedoch warten dort bereits weitere Konflikte auf ihn. Zum einen muss er sich mit seiner jungen Angetrauten und deren wilden Vergangenheit als Tänzerin in den Saloons von St. Louis auseinandersetzen, zum anderen mit den Steuereintreibern. Diese korrupte Bande will sich Colts wertvollen Besitz unter den Nagel reißen. Doch so leicht lässt sich Saunders nicht unterkriegen.

Eine spannungsgeladene Story, die Regisseur Rudolph Maté eindrucksvoll inszenierte.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Paramount Home Entertainment
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Kim Basinger, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...