Sie befinden sich hier: Home - News - concorde: Mondovino - Die Welt des Weines

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

concorde: Mondovino - Die Welt des Weines

concorde: Mondovino - Die Welt des Weines

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2005-09-17 12:22:52 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Vollmundig, gehaltvoll, animierend: Mondovino – Die Welt des Weines Endlich auf DVD: CONCORDE Home Entertainment präsentiert die gefeierte Kinodokumentation über die Weinwelt als Schauplatz der Globalisierung. Prädikat: besonders wertvoll!


concorde: Mondovino - Die Welt des Weines

So investigativ wie genussfreudig, so unterhaltsam wie faktenreich, so gründlich wie rasant: das ist MOndovino – Die Welt des Weines. Der offizielle Wettbewerbsbeitrag der Filmfestspiele in Cannes 2004 ist ein leidenschaftliches und engagiertes Porträt der Weinwelt im Zeichen der Globalisierung. Sommelier, Regisseur und Autor Jonathan Nossiter präsentiert die internationalen Imperien des Weingeschäfts – ebenso wie traditionelle Winzer, die sich erbittert gegen die industrielle Weinbereitung wehren. Zu Wort kommen ferner der mächtige Önologe Michel Rolland, Kritikerpapst Robert Parker – und zahlreiche weitere Protagonisten aus der Welt des Rebensaftes. Sie alle erzählen von den Umwälzungen, die den Weinanbau in seinen Grundfesten erschüttert haben. Es ist nicht nur ein Kampf zwischen Tradition und Moderne, zwischen alter und neuer Welt, zwischen Geld und Stolz, der das heutige Bild des Weingeschäfts kennzeichnet. Es ist ein Kampf um die Seele des Weines – und die Seele derer, die für ihn, mit ihm und durch ihn leben. Am 26.10. 2005 kommt Mondovino – Die Welt des Weines als Kauf-DVD in den Handel.

Robert Mondavi und Hubert de Montille sind Winzer. Doch zwischen beiden liegen Welten. Nicht nur regional: Während Mondavi wie kaum ein zweiter für die Erfolgsgeschichte milliardenschwerer Weinimperien im kalifornischen Napa Valley steht, verkörpert der kauzige Franzose die traditionelle Kultivierung des Weinbaus im französischen Burgund. Die teils sündhaft teuren Tropfen seines Kollegen aus der neuen Welt bezeichnet de Montille verächtlich als charakterlose „Wuchtbrummen“. Ganz im Gegensatz zu seinen eigenen Weinen, die zwar nicht jedermanns Geschmack seien, aber gerade wegen ihrer Ecken und Kanten einen eigenständigen Charakter besäßen. Robert Mondavi und Hubert de Montille stehen für einen Kultur- und Glaubenskrieg, der die Weinwelt ergriffen hat. Aimé Guibert kämpft diesen Krieg an vorderster Front. Der Weinbauer aus dem französischen Languedoc wehrt sich vehement gegen das Expansionsstreben der kalifornischen Weingiganten in Frankreich. Denn der Sturkopf aus Aniane ist überzeugt: Die Weinbewirtschaftung spiegelt die Seele des Erzeugers wider. Doch nicht nur die Weinproduzenten selbst sind die Protagonisten im Kampf um die Identität des Weins. Insider wie der Jet-Set-Önologe Michel Rolland und der weltweit einflussreichste Weinkritiker Robert Parker bestimmen die Richtlinien in dem ebenso genussvollen wie gnadenlosen Geschäft.

Mondovino – Die Welt des Weines ist nicht nur eine fesselnde Reportage über die Weinwelt als Schauplatz der Globalisierung. Der international gefeierte Dokumentarfilm ist zugleich ein engagiertes Plädoyer gegen die globale Geschmacksdiktatur. Das überaus aufwändig recherchierte Werk des erfahrenen Sommeliers, Regisseurs und Filmemachers Jonathan Nossiter feierte im vergangenen Jahr seine internationale Premiere als offizieller Wettbewerbsbeitrag auf den Filmfestspielen in Cannes. Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden hat Mondovino – Die Welt des Weines mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet. Auch die internationale Presse ist begeistert: „Brillant“, schreibt die Vogue. „Sensationell, diese investigative Reportage über die Globalisierung der Weinkultur“, urteilt die französische Tageszeitung Libération. Lob auch von Le Figaro: „Der Regisseur verbindet auf sehr originelle Weise die Neugier und Sensibilität des Dokumentaristen mit dem Interesse fürs Romanhafte (…) und große Charaktere.“ Die Zeit schließt sich an: „Wer immer Freude am Wein hat, (…) sollte sich den Streifen ansehen.“ Am 26. Oktober 2005 ist Mondovino – Die Welt des Weines als Kauf-DVD überall im Handel erhältlich.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: concorde Home Entertainment
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Zacharias Preen, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...