Sie befinden sich hier: Home - News - ''Hell Is For Heroes'' - Live

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

''Hell Is For Heroes'' - Live

''Hell Is For Heroes'' - Live

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2006-03-16 08:18:53 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Reichlich kräftiger Post-Hardcore war das, was Justin Schlosberg (voc), William McGonagle (g), Tom O'Donoghue (g), James Findlay (b) und Joe Birch (dr) am 29. Oktober 2004 in der Sheffield Leadmill ablieferten.


''Hell Is For Heroes'' - Live

Schon seit einigen Wochen waren Hell Is For Heroes zu diesem Zeitpunkt auf einer komplett ausverkauften UK-Tour unterwegs und hatten unter anderem ihre Single „Kamichi“ im Gepäck, die gerade ein mittlerer UK-Charthit wurde. Nur zu gern ließ sich das Publikum von den massiven Soundwalls der Band mitreißen, die einen Clubgig hinlegte, wie man ihn sich nur wünschen kann: kraftvoll, authentisch, überzeugend.

In vielerlei Hinsicht ist Hell Is For Heroes eine typische Band des ersten Jahrzehnts nach dem Jahrtausendwechsel. Im Herbst 2000 in einem Pub in Shepherd’s Bush (London) gegründet, widmeten sich die fünf Jugendfreunde harter Rockmusik, die einerseits aus den Einflüssen der Hardcore- und Emocore-Bands der Neunziger schöpften, andererseits aber verschiedene Stile miteinander vereinten.

Ab 2001 geht es zunächst in England auf Tour. EMI wird auf Hell Is For Heros aufmerksam und schickt die Jungs im Jahr 2002 mit den schwedischen Produzenten Pelle Henricsson und Eskil Lövström (Refused, Poison The Well) nach L.A. ins Studio, wo sie das Debüt „The Neon Handshake“ aufnehmen. Trotz erster Charterfolge trennen sich die EMI und Hell Is For Heroes Ende 2004, aber das kann die Band nicht entmutigen. Gleich am Tag nach der Vertragsauflösung buchen Hell Is For Heroes einen Trip nach Schweden und gehen erneut mit Lövström/Henricsson ins Studio, diesmal freilich mit geringerem Budget.

Im legendären schwedischen Studio TonTeknik entsteht so das zweite Album „Transmit Disrupt“, das im März 2005 erscheint - diesmal auf einem eigenen Label. Statt auf einen großen Marketingapparat zu bauen, rekrutiert die Band ihre Fans nun per Tour und Internet. So verkauften sie von ihrem aktuellen Album allein über Downloads 23.000 Exemplare in England – im Vergleich zu 2000 Hardcopies.

Die DVD Hell Is For Heroes – Live zeigt die Band in der entscheidenden Phase zwischen beiden Alben. Eine ausgiebige Bonussektion enthält ein Interview mit den Bandmitgliedern über den bisherigen Werdegang, einen zusätzlichen, 20-minütigen Mitschnitt des Soundchecks vor dem eigentlichen Auftritt, die Promovideos zu „Model From The Programme“ und „Kamichi“ sowie eine Bildergalerie und ein abgefahrenes kleines Erzählvideo mit dem Titel „On The Road From Hell“. Untertitel können in Englisch und Japanisch angewählt werden.

Tonformat: DD 5.1 + DD 2.0 (Extras: Stereo only), Bildformat: 16:9 (NTSC) / bei den Extras sind die Bildformate 16:9 (NTSC) & 4:3 (NTSC) gemischt.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle:
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Brendan Fraser, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...