Sie befinden sich hier: Home - News - 5 Filme nach Tennessee Williams Stücken

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

5 Filme nach Tennessee Williams Stücken

5 Filme nach Tennessee Williams Stücken

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2006-04-19 09:32:03 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

– Warner Home Video veröffentlicht am 12. Mai 2006 mehrere bedeutende Tennessee Williams-Filme auf DVD.


5 Filme nach Tennessee Williams Stücken

„Diese Filme stellen die besten Tennessee-Williams-Kinoversionen dar – sie berufen sich auf die berühmtesten amerikanischen Dramen überhaupt. Entsprechend standen sie ganz oben auf der Liste jener Filme, die wir restaurieren und remastern wollen, denn nach wie vor arbeiten wir daran, die überwältigenden Filmschätze der Warner-Home-Video-Library in bestmöglicher Qualtität verfügbar zu machen.“, so George Feltenstein, Senior Vice President, Theatrical Catalog Marketing.

Zum Bonus-Material dieser Collection gehören neue „Making of“-Dokumentationen zu jedem Film, noch nie veröffentlichte Szenen, die nicht verwendet wurden, äußerst seltene Probeaufnahmen mit Brando, Rip Torn und Geraldine Page, eine Radiosendung mit Brando aus dem Jahr 1947 und Features aus der damaligen Zeit.

Williams hat in seinen Stücken überwältigende, unvergessliche Figuren und mitreißende menschliche Konflikte geschaffen und damit dem Leben im amerikanischen Süden ein Denkmal gesetzt – zusammen mit Eugene O’Neill und Arthur Miller zählt er zu den drei bedeutendsten amerikanischen Theaterautoren.
Thomas Lanier Williams wurde am 26. März 1911 in Columbus/Mississippi geboren. Seine Südstaatenherkunft schlug sich in seinen literarischen Themen nieder – oft dienten ihm Familienmitglieder als Vorbild. Mit 16 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte. Sein erster großer Broadway-Erfolg war Die Glasmenagerie mit Laurette Taylor in der Hauptrolle. 1945 wurde es von den New Yorker Theaterkritikern zum Besten Stück der Spielzeit gekürt.

Oft hat Williams selbst zur Gewalttätigkeit in seinen Werken Stellung bezogen – er sah sie als Teil der menschlichen Natur an und setzte sie in seinen Stücken nie leichtfertig ein. Wenn manche Kritiker die „Exzesse“ in Williams Werken angriffen, machten sie oft kaum einen Hehl daraus, dass ihnen seine Sexualität nicht passte. Zwar wurde damals über Homosexualität nie offen gesprochen, aber Williams’ Verwendung der Themen Sehnsucht und Isolation lassen sich unter anderem auch darauf zurückführen, dass er als Schwuler in einer homosexualitätsfeindlichen Umwelt aufwuchs.

Endstation Sehnsucht
Endstation Sehnsucht: 2-Disc Special Edition – eine Würdigung von Williams’ wohl größtem Meisterwerk. Diese Version enthält drei zusätzliche Filmminuten, die aus der in den Kinos gezeigten Fassung geschnitten wurden (und die bis zur Wiederentdeckung Anfang der 90er-Jahre als verschollen galten): Sie betonen unter anderem die sexuelle Spannung zwischen Blanche DuBois (Vivien Leigh) und Stanley Kowalski (Marlon Brando) sowie Stella Kowalskis (Kim Hunter) Leidenschaft für ihren Mann Stanley. Die US-Filmkontrollinstanz Legion of Decency bestand darauf, dass diese Szenen geschnitten wurden, bevor der Film seine Freigabe erhielt.

In Endstation Sehnsucht treffen zwei Kulturen aufeinander: Blanche DuBois (Vivien Leigh) ist die arrogante, verblühte Schönheit aus dem alten Süden, und Stanley Kowalski (Marlon Brando) gehört zur aufsteigenden Arbeiterklasse der urbanen Immigranten. In der alten Tradition des Südens legt Blanche vordergründig großen Wert auf Tugend und Kultur – doch sie kann kaum verbergen, dass sie eine sexuell frustrierte Alkoholikerin ist. Als sie sich im Haus ihrer Schwester Stella Kowalski (Kim Hunter) einnistet, fürchtet Stella, dass Blanche die Beziehung zu ihrem Mann Stanley durcheinander bringt. Stanley ist ein urwüchsiger, grober Klotz, eine ebenso brutale wie sinnliche Naturgewalt. Er dominiert Stella in jeder Hinsicht, und sie findet sich mit seiner aggressiven Rüpelhaftigkeit und seinem mangelnden Taktgefühl ab, weil er sie sexuell anzieht. Als Blanche und Stanley aneinander geraten, bleibt auch Stanleys Freund Mitch (Karl Malden) auf der Strecke, der Blanche den Hof macht. Nach der letzten, unvermeidlichen Auseinandersetzung verfällt Blanche schließlich dem Wahnsinn.

Der Film erhielt Oscars für den Besten Nebendarsteller (Karl Malden), die Beste Darstellerin (Vivien Leigh) , die Beste Nebendarstellerin (Kim Hunter), und die Beste Ausstattung eines Schwarzweiß-Films. Nominierungen gab es auch in den Kategorien Bester Darsteller (Marlon Brando), Beste Kamera (Schwarzweiß-Film), Beste Kostüme (Schwarzweiß-Film), Beste Regie, Beste Musik (Drama oder Komödie), Bester Film, Bester Ton und Bestes Drehbuch. 1999 nahm die United States Library of Congress (Parlamentsbibliothek) das Werk in das National Film Registry (Liste der geschützten Filme) auf.

Die Katze auf dem heißen Blechdach: REMASTERED 1-DISC SPECIAL EDITION
Die zügellosen Emotionen und scharfzüngigen Dialoge aus Tennessee Williams’ 1955 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Stück entladen sich in dieser Kinoversion wie ein Gewitter: Die mitreißenden Darsteller und die gewagte Thematik machten den Film zu einem der Top-Kassenhits des Jahres 1958.

Paul Newman wurde als invalider Spitzensportler mit Problemen erstmals für den Oscar nominiert. Elizabeth Taylor gelang mit ihrer Leistung der Übergang zu nuancierteren Erwachsenenrollen – dafür erhielt sie ihre zweite Nominierung. Ingesamt bekam der Film sechs Oscar-Nominierungen, darunter auch in der Kategorie Bester Film. Weitere Rollen spielen Burl Ives (wie schon am Broadway triumphiert er als todkranker und hasserfüllter Big Daddy), Judith Anderson und Jack Carson – Die Katze auf dem heißen Blechdach ist so heiß, dass es förmlich zischt.

In Die Katze auf dem heißen Blechdach geht es um die Krise einer Familie in den Südstaaten, vor allem um die turbulente Beziehung zwischen Maggie „der Katze“ (Elizabeth Taylor) und Brick (Paul Newman) sowie um ihr Verhältnis zu Bricks Familie, die sich für ein Wochenende auf dem Anwesen der Familie versammelt hat. Brick ist ein ehemaliger Football-Champion, der seine Frau vernachlässigt und sie noch wütender macht, weil er nicht zu Kenntnis nimmt, dass sich sein Bruder das Familienvermögen unter den Nagel reißen will. Obwohl Big Daddy (Burl Ives) an Krebs leidet und seinen letzten Geburtstag feiert, haben seine Ärzte zusammen mit der Familie beschlossen, ihm und seiner Frau die Wahrheit vorzuenthalten. Alle Verwandten sind gekommen und stellen sich in bestem Licht dar, denn alle hoffen darauf, ihr Stück von Big Daddys ungeheurem Reichtum abzubekommen.

Oscar-Nominierungen gab es in den Kategorien Bester Film, Bestes Drehbuch, Bester Darsteller (Newman); Beste Darstellerin (Taylor), Beste Regie (Richard Brooks) und Beste Kamera.

Süßer Vogel Jugend
Paul Newman, Geraldine Page, Rip Torn, Madeleine Sherwood und Ed Begley spielen in dieser bravourösen Filmfassung des Broadway-Hits von Tennessee Williams ihre einstigen Bühnenrollen auch vor der Kamera, eine weitere Rolle übernahm Shirley Knight. Nebendarsteller Begley gewann den Oscar®, Page und Knight wurden nominiert. Sex, Geld, Scheinheiligkeit, finanzielle und emotionale Erpressung: Williams mischt die bewährten Zutaten seiner Stücke auch in Süßer Vogel Jugend sehr geschickt, als Chance von seiner Vergangenheit eingeholt wird und verzweifelt versucht, seinem verpfuschten Leben eine anständige Wendung zu geben und dem verlorenen, süßen Vogel Jugend nachzujagen.

Der attraktive Chance Wayne (Newman) hat es nie zum Hollywood-Star gebracht, aber dafür liegen ihm die Damen reihenweise zu Füßen. Jetzt ist er in seine verschlafene, schwül-heiße Heimatstadt an der Golfküste zurückgekehrt und bekommt es mit zwei dieser Damen zu tun: einer frustrierten, mit Drogen und Wodka voll gepumpten Filmdiva und jenem Mädchen, das er damals schwanger sitzen ließ.

Die Nacht des Leguan
Die herausragende Besetzung wird von Richard Burton, Ava Gardner und Deborah Kerr angeführt. Das erotisch aufgeheizte Drehbuch inszenierte der legendäre Regisseur John Huston: Die Nacht des Leguan vibriert förmlich unter widersprüchlichen Leidenschaften und überraschend aufgeklärtem Humor. Der Film ist eine Reise durch die finsteren Abgründe einer Seele – er illustriert den Kontrast zwischen Träumen und dem bittersüßen Eingeständnis der Wirklichkeit. Dafür gab es einen Oscar® und drei weitere Nominierungen.

In einem gottverlassenen Nest an der mexikanischen Küste versucht ein vom Glauben abgefallener Episkopal-Pfarrer sein Leben in den Griff zu bekommen. Und drei Frauen – eine sehr weltliche Hotelbesitzerin (Ava Gardner), eine vergeistigte Künstlerin (Deborah Kerr) und ein glutäugiger, eigensinniger Teenager (Sue Lyons) – können ihm das Heil bringen. Oder die Hölle.

Während der von Spannungen geprägten Dreharbeiten südlich von Puerto Vallarta in Mexico wurde dieser kleine Ort plötzlich bekannt. Das lag nicht zuletzt an der Anwesenheit von Elizabeth Taylor, die im Film gar nicht mitwirkt, aber während des Drehs 1963 Heerscharen von Paparazzi anlockte. So machte Puerto Vallarta internationale Schlagzeilen und wurde weltberühmt.

Der römische Frühling der Mrs. Stone
Die Witwe Karen Stone ist ebenso wohlhabend wie attraktiv. Einst war sie eine berühmte Schauspielerin. Sie wohnt allein in einem Luxusappartment mit Blick auf die Spanische Treppe, wo die Liebespaare sich treffen. Und sie wartet. Schon bald beginnt sie eine Affäre mit dem jungen und teuren Paolo.

Als jene Dame und ihr Liebhaber sind in dieser zärtlichen Kinofassung der Novelle von Tennessee Williams Vivien Leigh und Warren Beatty zu sehen, inszeniert vom erfahrenen Broadway-Regisseur Jose Quintero. Ihren zweiten Oscar gewann Leigh bereits mit Williams’ Endstation Sehnsucht; diese zweite Zusammenarbeit der beiden zieht uns genauso in ihren Bann – romantisch, unheilschwanger und gefährlich temperamentvoll. Gewürzt wird die explosive Mischung der beiden Stars von der als Nebendarstellerin für den Oscar nominierten Lotte Lenya in der Rolle der Contessa, die Romanzen arrangiert und dafür Vermittlungsgebühren kassiert, sowie von Coral Browne als Karens lebenserfahrener bester Freundin.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Warner Home Video
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...