Sie befinden sich hier: Home - News - 7-Kanal-A/V-Verstärker DENON AVC-A11XVA

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

7-Kanal-A/V-Verstärker DENON AVC-A11XVA

7-Kanal-A/V-Verstärker DENON AVC-A11XVA

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2006-06-02 06:59:35 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

7-Kanal-A/V-Verstärker DENON AVC-A11XVA und Hardware- & Software-Upgrade II für den DENON AVC-A11XV


7-Kanal-A/V-Verstärker DENON AVC-A11XVA

Er ist der ''Hidden Champion'' unter den A/V-Verstärkern und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern: Deshalb bietet DENON - jetzt erstmals auch außerhalb der Referenzklasse - ein umfassendes Hard- und Software-Upgrade (699 Euro) an. Damit zieht der AVC-A11XV in der Videoverarbeitung und bei den Netzwerk-/Internet-Fähigkeiten mit dem amtierenden Referenz A/V-Verstärker der A1-Serie gleich. Wer nicht updaten kann, weil er gar keinen 11er besitzt, muss nicht in die Röhre schauen: Denn der Nachfolger - der AVC-A11XVA (3.999 Euro) - hat das komplette Upgrade bereits an Bord - inklusive der vollen HDTV-Unterstützung und ausgefeilten Netzwerk-Optionen.

Mischt der superbe A/V-Verstärker AVC-A11XVA (3.999 Euro) womöglich gar die Referenzklasse auf? Gut möglich. Ein gewichtiges Wort an der absoluten Spitze mitreden, wird der 23,6 Kilogramm schwere Herausforderer in jedem Fall. Abgesehen von der frei konfigurierbaren 10 Kanal-Endstufe des deutlich kostspieligeren AVC-A1XVA (6.999 Euro) kann die Neuheit in der Ausstattung, in der Verarbeitung und in der Audio/Video-Performance der hauseigenen Referenz auf Augenhöhe begegnen. Und wer das weltmeisterliche Qualitätsniveau des DENON Flaggschiffs kennt, weiß, was diese Aussage in der Praxis bedeutet. Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat die Videosektion den größten Sprung nach vorne gemacht. Das komplett überarbeitete HDTV-Videoboard macht das Bildmanagement des AVC-A11XVA topfit für das hoch auflösende Fernsehen und die hohen Anforderungen der heutigen Plasma-, LCD-Bildschirme oder Projektoren mit digitalen Videoschnittstellen (HDMI/DVI). Die jüngsten Software-Aktualisierungen machen zudem den Weg ins PC-Netzwerk und ins Internet frei, was technikbegeisterten A/V-Anhängern neue faszinierende Möglichkeiten eröffnet.

Und das Beste: Auch die Besitzer des etablierten AVC-A11XV können in den Genuss sämtlicher Innovationen kommen. Mit dem Upgrade II für den testbewährten 7 Kanal-A/V-Verstärker löst DENON erstmals das Versprechen ein, nicht nur exklusiv die Käufer der Referenzklasse-Modelle (A1-Serie) bei überschaubarem finanziellen Aufwand an den neuesten technischen Entwicklungen teilhaben zu lassen. Dass der AVC-A11XV mit der kombinierten Hard- und Software-Aktualisierung den neuesten Stand der Technik beim hoch auflösenden Fernsehen (HDTV, High Definition Television) und der Vernetzung mit der PC-Welt erreicht, verdankt er einer der vielen Gemeinsamkeiten mit seinem großen Vorbild: Der vom Referenzverstärker der A1-Serie übernommene konsequente, modulare Schaltungsaufbau führt zu der notwendigen Upgrade-Fähigkeit, die jetzt auch die Besitzer eines AVC-A11XV zur Aufwertung ihres Modells nutzen können.

Das komplett überarbeitete Videoboard unterstützt alle relevanten HDTV-Formate in vollem Umfang und auch die Anzahl der digitalen Videoeingänge ist durch das Upgrade noch einmal angestiegen. Insgesamt vier HDMI/DVI-Eingänge nehmen jetzt auch progressive HDTV-Bilder mit bis zu 1080 Zeilen (1080p) entgegen. Geblieben ist die fortschrittliche, digitale Videokonvertierung, die alle analogen Bildsignale (Video, S-Video und Komponenten) mit der Unterstützung exzellenter 12 Bit Video-A/D-Wandler für die Ausgabe über den HDMI-Ausgang aufbereitet. Vorteil: Für den Anschluss entsprechend ausgestatteter Projektoren, LCD- oder Plasma-Displays genügt auf alle Fälle eine einzige digitale Kabelverbindung. Um eine perfekte Aufbereitung der Bildsignale zu erreichen, vertrauen die Entwickler auf die DCDi-Spitzentechnologie von Faroudja. Innerhalb des Videoprocessings erzeugt der Deinterlacer FLI 2310 (I/P-Konverter mit HDTV-Scaler) aus den Halbbildern (interlaced) hochwertige Vollbilder (progressive Format). Die zusätzliche Skalierung ermöglicht die perfekte Anpassung der Bildsignale an die Auflösung des Beamers oder Bildschirms. So kann ein AVC-A11XV mit neuem Videoboard jetzt über die HDMI-Schnittstelle wahlweise die digitalen Formate 480p, 576p, 720p, 1080i und gar das in der Bildqualität überragende 1080p ausgeben. Wer einen Beamer oder Bildschirm ohne HDMI/DVI-Eingang besitzt, kann die vollständige digitale Videokonvertierung analoger Signale nutzen und beispielsweise eine Umwandlung konventioneller Bildsignale auf den hochwertigen Komponenten-Ausgang durchführen (Composite <-> S-Video <-> Komponenten).

Ungeahnte Perspektiven eröffnet der zweite elementare Bestandteil des Upgrades: Die weiterentwickelte Software befähigt die 7 Kanal-Steuerzentrale ihre bemerkenswerten Audio-Qualitäten dank der Ethernet-Schnittstelle in ein Computer-Netzwerk einzubringen und so für ganz neue Töne im Heimkino zu sorgen. Das Software-Update entspricht einer nochmals aufgewerteten, überarbeiteten Version des bereits bekannten Ethernet-Upgrade I, das übrigens auf das Upgrade II in vollem Umfang angerechnet werden kann. Im Upgrade II führen zahlreiche Navigationsverbesserungen zu deutlich höherem Bedienkomfort. Einen Internetzugang über DSL und Router vorausgesetzt empfängt der aktualisierte AVC-A11XVA die Internet-Radiostationen aus der ganzen Welt und erweitert somit das Audio- und Informationsangebot beträchtlich. Angesichts Tausender Webradiostationen sieht das bewährte UKW-Angebot ziemlich ''alt'' aus - zumindest hinsichtlich der Programmvielfalt. Zusätzlich wird der PC als neue Musikquelle entdeckt: Auf dem Computer oder einer kompatiblen Netzwerk-Festplatte gespeicherten MP3-, WMA- oder WAV/LPCM-Audio-Dateien gibt der als PnP- und DLNA-kompatibler Streaming-Client eingesetzte A/V-Verstärker ebenfalls in bestmöglicher Klangqualität wieder. Die erweiterten Internet- und Netzwerk-Fähigkeiten erschließen dem AVC-A11XVA zudem auch technisch faszinierende Einstelloptionen wie die neuen Remote-Funktionen. Dank des integrierten Webservers verfügt dieser DENON Internet-A/V-Verstärker über eine eigene IP-Adresse, so dass technikbegeisterte Heimkino-Anhänger ihre Steuerzentrale komfortabel über einen Browser wie den Internet Explorer direkt an jedem PC mit LAN- oder Internetzugang einstellen können. Diese fortschrittliche Konfigurationsmethode bietet einen weiteren Vorteil: Das komplette Setup kann auf Wunsch die PC-Festplatte als Backup speichern. Im Unterschied zum Upgrade I werden die Web Control-Menüs jetzt bei Bedarf nicht nur auf großen Bildschirmen, sondern auch auf den kleineren Displays eines PDAs angezeigt. Wer möchte, kann das Setup des AVC-A11XVA drahtlos überprüfen. Und: Bei Multi Room-Anwendungen zuhause ersetzt der PDA eine zweite Fernbedienung, so dass er beispielsweise die kabellose Steuerung in einer zweiten Hörzone übernehmen kann. Damit die (Remote)-Konfiguration via PC oder PDA sowie das vernetzte Musikvergnügen nicht nur PC-Experten sondern jedem Heimkino-Trendsetter offen stehen, erleichtern DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) und AutoIP-Unterstützung die Adresszuweisung und damit die Netzwerkintegration des A/V-Verstärkers.

Der neue AVC-A11XVA (3999 Euro) hat sämtliche Vorzüge des Upgrades ab Werk bereits an Bord. Abgesehen von der ebenfalls neuen Touch Panel-Fernbedienung mit ihren in abgedunkelten Räumen, selbst leuchtenden Tasten (GLO-Keys) bleibt beim Neuen ansonsten alles beim Alten. Und das ist auch gut so: Schließlich verdiente sich bereits der Vorgänger in diversen Tests unter anderem für seinen fantastischen Raumklang höchstes Lob von allen Seiten. Dementsprechend kann die qualitativ vergleichbare, erfreulicherweise 3000 Euro günstigere Alternative zum AVC-A1XVA alle Erfolgsgaranten für das pure Audio-Vergnügen ausspielen. Zu den Trümpfen des weiterentwickelten 11ers zählen unter anderem die diskret aufgebaute 7 Kanal-Endstufe mit Respekt einflößenden 7 x 195 Watt (DIN, 6 Ohm), frei konfigurierbare Center-, Surround- und Surround Back-Kanäle für mehr Flexibilität bei Multi Room-Anwendungen oder die Ansteuerung der Front-Lautsprecher im high-endigen BiAmping-Modus (5.1-Setup) sowie das THX Ultra 2-Zertifikat. Neben dem gigantischen Ringkerntrafo, der den Endstufen Bärenkräfte verleiht, kümmern sich drei weitere Netzteiltrafos unabhängig voneinander um die Stromversorgung der Audio-, Video- und Steuerschaltungen. Und auch im Audio-Signalweg finden Kenner alle DENON typischen Tugenden, hinter denen letztlich das Geheimnis des guten Stereo- und Surround-Tons steckt. Sorgsam ausgesuchte Bauteile wie drei 32 Bit Advanced-Fließkomma DSPs von Texas Instruments, feinste, in einer aufwendigen Differenzialanordnung betriebene Burr Brown D/A-Wandler mit 24 Bit Auflösung und 192 kHz Samplingrate tragen innerhalb des D.D.S.C.-Digital-Schaltungskonzepts ebenso ihren Teil zu einem begeisterten Surround-Klangerlebnis bei wie das DENON exklusive AL24 Processing Plus für alle Kanäle. Eine perfekte Anpassung an die akustischen Gegebenheiten im Heimkino ermöglicht das einzigartige Einmesssystem mit Audyssey MultEQ XT, das unter anderem für acht Hörpositionen gleichzeitig eine Frequenzgang-Entzerrung durchführt. Die Voraussetzungen für vollendeten Raumklanggenuss könnten praktisch nicht besser sein.

Superbe Audioqualität, perfektes HDTV-Bildmanagement, innovative Optionen und dazu ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis: Dem AVC-A11XVA dürfte das Kunststück gelingen, als ''Hidden Champion'' klammheimlich aus dem großen Schatten des A1-Referenzverstärkers zu treten.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: DENON
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Brendan Fraser, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...