Sie befinden sich hier: Home - News - Kalibrierung verkauft Fernseher

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter Mitty

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst.
...jetzt mehr!

Kalibrierung verkauft Fernseher

Kalibrierung verkauft Fernseher

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2006-08-15 11:06:12 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

HD ready und Design überzeugen, aber die Frage nach der Bildqualität bleibt - Datacolor gibt Impulse für den Handel


Kalibrierung verkauft Fernseher

Letztes Jahr, auf der IFA 2005, fiel der Startschuss zu HDTV.
Die anschließende "Ihr müsst Eure Fernsehgeräte austauschen"-Kampagne wurde durch millionenschwere Marketingaktivitäten aller Fernsehhersteller getragen und hat Begehrlichkeiten geweckt. Sicherlich hat die Fussball-WM die Nachfrage nach den neuen Display-Technologien noch weiter forciert. So wurden laut der gfu allein im Verkaufsmonat Mai 2006 rund 500.000 Geräte in Deutschland über alle Vertriebskanäle hinweg abgesetzt. Davon mehr als 50 Prozent mit den modernen LCD- und Plasma-Technologien.
Mit der wachsenden Nachfrage nach den großen, flachen, schicken Wohnzimmer-Accessoires ist auch die Ausgabebereitschaft der Konsumenten gestiegen. So wurde im Erfolgsmonat Mai 2006 756,- Euro im Durchschnitt für ein Fernsehgerät ausgegeben. Das sind 200,- Euro mehr als im Vergleichsmonat des Jahres 2005. Allerdings stellt sich die Frage, ob im Gegenwert von 756,- Euro wirklich das Versprechen eingelöst wurde, eine innovative, formschöne, zukunftssichere Technologie in die Hand zu bekommen, die durch brillante Bildqualität ein neues Sehvergnügen bietet.

Die Frage nach der Bildqualität
So berichtete der Spiegel in der Ausgabe 24/2006 ("Es lebe die Röhre") über die Ernüchterung bei vielen Besitzern von LCD- und Plasma-Fernsehern gerade in Sachen Bildqualität: [...]grisselige Bilder, komische Klötzchen, seltsam flache Farben, längere Leuchtspuren...die flachen Dinger sind für den normalen Fernsehempfang über den PAL-Standard nicht gemacht. Sie müssen dessen "Zeilen" aufwendig in Pixel umrechnen. Das Problem ist: Etwa 80 Prozent der TV-Haushalte empfangen ihr Signal noch genauso - analog und in PAL[...] Der Artikel spiegelt ein Problem am Markt wieder: HD ready wird als Qualitätssiegel missverstanden und in den Verkaufargumentationen werden mit dem Signet Vorzüge verknüpft, die nur abgestimmte Home-Cinema-Systeme erfüllen können. Um die Leistungsfähigkeit der modernen Displays und die Stärken und Schwächen im Einsatz zu beurteilen, wird von den Konsumenten ein hohes Maß an technischem Wissen gefordert. Denn die Beratungs-Dienstleistungen der gängigen Discountmärkte reduziert sich auf den Austusch von HD-Floskeln.
Doch auch der Wissende kann sein blaues Wunder erleben, denn Fernseher werden werkseitig mit überhöhter Farbdarstellung, starkem Kontrast und hoher Farbtemperatur ausgeliefert. Der Grund: Im Verkaufsraum muss das Gerät auch aus größerer Entfernung den Konsumenten anlocken können. Die optimale Farb- und Bildeinstellung dann zu finden, ist für das bloße Auge gar nicht möglich.

Impulse für den Fachhandel
Die Zeichen der Zeit hat der Fachhandel erkannt und versucht durch Full-Service-Dienstleistungen, von der Beratung bis zur vor Ort-Installation, gegenüber den Discountern zu punkten. In welcher Form der Konsumenten vom Fachhandel bedient werden kann, erörtert die Veranstaltung serviceforum@IFA auf der IFA 2006.
Einen weiteren Impuls gibt das Unternehmen Datacolor. Auf der IFA wird das Unternehmen für die Kalibrierungslösung SpyderTV mit dem PlusX-Award für Innovation in der Unterhaltungs-Elektronik ausgezeichnet. Mit SpyderTV können Konsumenten die werkseitigen Einstellungen ihrer Displays revidieren und die optimale Farbdarstellung vornehmen. Die Lösung bestehend aus einem Colorimeter, Software und Referenz-DVD, misst Kontrast, Helligkeit, Farbe und Farbtemperatur und nimmt die erforderlichen Korrekturen vor.
Speziell für Fachhändler, die ihre Installationsservices komplettieren möchten, bietet Datacolor das neue SpyderTV PRO an. Die Lösung vereint sämtliche relevanten Funktionen für die akkurate Farbdarstellung an Displays und -Projektoren und ermöglicht sogar die Graustufen über "Cuts + Gains" - die Optimierung im oberen und unteren Helligkeitsbereich der Grauachse über das Service-Menü - präzise einzustellen. Mit individuellen Reports komplettiert die Lösung den Kundenservice.

Bereits seit Jahren stellt Datacolor mit ColorFacts Professional 6.0 den Standard in Sachen Bildoptimierung. Die Highend-Kalibrierungslösung wird von führenden Displayherstellern zur Qualitätssicherung eingesetzt und ist seitens der Imaging Science Foundation (ISF) zertifiziert. Erste Hersteller wie Pioneer bieten sogar direkte Schnittstellen zu ColorFacts Professional 6.0 an, um die individuelle und optimierte Anpassung des Highend-Displays auf der Firmware zu hinterlegen.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: DataColor
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Bill Cosby, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...