Sie befinden sich hier: Home - News - Neue DVDs bei TDK Music

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

Neue DVDs bei TDK Music

Neue DVDs bei TDK Music

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2006-10-13 08:34:17 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Mit dem Beginn der Opernsaison bringen auch TDK DVDs wieder internationale Opernproduktionen auf den heimischen Bildschirm:


Neue DVDs bei TDK Music

Der Rosenkavalier von den Salzburger Festspielen 2004, Rigoletto aus dem Liceu in Barcelona und eine Fedora mit Starbesetzung aus der Scala. Mit drei weiteren Titeln setzen wir Jazz Icons, die neue Reihe zu den großen Meistern des Jazz, fort.

Der Rosenkavalier
Eine der meistdebattierten Salzburger Produktionen der letzten Jahre TDK liegt nun auf DVD vor: Robert Carsen's Rosenkavalier von 2004 warf einen völlig neuen Blick auf die traditionsreiche musikalische Komödie von Richard Strauss. Zusammen mit seinem Bühnenbildner Peter Pabst setzte der Opernregisseur das Stück in seiner Entstehungszeit am Ende der Habsburger Monarchie in Szene statt es nostalgisch im Wien von Maria Theresa zu belassen. Kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges erscheint die frivole Geschichte noch dekadenter, der adlige Snobismus noch mehr dem Untergang geweiht und somit die Interpretation der Geschichte um die alternde Marschallin, ihren Liebhaber Octavian und dessen neuer Liebe wesentlich überzeugender.

Mit Semyon Bychkov am Pult der Wiener Philharmoniker setzt diese Produktion auch musikalisch Maßstäbe. Die kanadische Sopranistin Adrianne Pieczonka verleiht der Marschallin Rafinesse und Charme, der deutsche Bass Franz Hawlata präsentiert sich in seiner Paraderolle als Baron Ochs und der österreichische Mezzostar Angelika Kirchschlager ist die perfekte Inkarnation des Octavian im Tausch der Geschlechterollen.

Rigoletto
Aus dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona präsentiert TDK eine Rigoletto-Produktion von Graham Vick. Die tragische Geschichte des Herzog von Mantua, seines Hofnarren Rigoletto und dessen Tochter Gilda bildet zusammen mit La Traviata und Il Trovatore die der trilogia popolare und gilt tatsächlich als eine der populärsten Opern von Giuseppe Verdi. Mit dem darstellerisch wie sängerisch brillianten Marcelo Álvarez als Herzog von Mantua und der exzellenten Verdi Sopranistin Inva Mula als Gilda, standen Dirigent Jesús López Cobos neben dem bemerkenswerten Ensemble, Chor und Orchester des Liceu herausragende Sänger zur Verfügung. Insbesondere Carlos Álvarez, der als einer der besten Darsteller des Rigoletto heute gilt, gibt der Inszenierung eine Strahlkraft selbst über die überzeugende, psychologisierende Interpretation hinaus.

Fedora
Auf den Spielplänen heutiger Opernhäuser eher ein rares Stück, galt Fedora von Umberto Giordano doch neben dem äußerst erfolgreichen Andrea Chenier als wichtiges Werk des Komponisten. Mit der großartigen Mirella Freni als Titelheldin und Placido Domingo als ihr Gegenspieler und späterer Liebhaber Loris ist dieser Krimi aus dem Ende des Zarenreiches, der seine Geschichte in Russland, Paris und in der Schweiz entspinnt und seine Heldin in eine sensationell dramatische Sterbeszene führt, auf jeden Fall ein musikalischer und darstellerischer Genuß. Als einflußreicher Komponist des italienischen Verismo, lotet Giordano das jeweilige musikalische Lokalkolorit aus, setzt Leitmotivik ideenreich ein und zeigt sich mit dem aufgeregten Duett zwischen Fedora und Loris im zweiten Akt zu einer Chopinesken Klavierbegleitung als echter Theatermann. Fedora ist vor allem aber ein großes Schaustück für die Titelheldin und den Tenorpart des Loris. Freni, die hier als reife Sängerin ihre erstaunliche Stimmkontrolle unter Beweis stellt und Domingo, in herausragender Verfassung, nutzen diese Gelegenheit sich in Bestform zu präsentieren. Am Pult in der Mailänder Scala stand Gianandrea Gavazzeni (1909-1996), dessen Autorität auf dem Gebiet des Verismo ein weiterer Garant für musikalische Hochleistung ist.

Jazz Icons: Vintage Jazz Concerts
Die neue Jazzserie Jazz Icons ist wie eine Schatztruhe, so beschreibt Quincy Jones die neunteilige Reihe mit Konzerten der großen amerikanischen Jazzlegenden. Abendfüllende Konzerte und Studioaufnahmen quer durch Europa zwischen den späten 50ern bis zu den späten 70ern, die bisher in den Archiven verschiedener Rundfunkanstalten schlummerten, sind hier erstmal veröffentlicht.

Jede der neun DVDs ist einem Künstler gewidmet, teils mit Konzerten aus verschiedenen Jahren und Ländern. Alle Aufnahmen sind digital überarbeitet und bieten in exzellenter Ton- und Bildqualität eine Zeitreise in die goldene Ära des Jazz mit zeitlosen Klassikern. Alle DVDs sind mit einem umfangreichen und informativen Beiheft ausgestattet, die persönliche Fotos und Memorabilia aus dem Nachlass der Musiker als auch Essays von Jazzkennern enthalten.

Im September erschienen bereits die DVDs zu Louis Armstrong, Count Basie und Chet Baker und diesen Monat folgen Quincy Jones (mit einem 18köpfigen Ensemble, das er später als seine „Traumband“ bezeichnete), Art Blakey und seine legendäre Jazz Messengers von 1958 (die in dieser Konstellation nur kurze Zeit spielten) sowie Thelonious Monk (mit zwei Konzertaufnahmen von 1966).

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: TDK Music
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Dominic Raacke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...