Sie befinden sich hier: Home - News - Denon: High End mit Stil und System

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter Mitty

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst.
...jetzt mehr!

Denon: High End mit Stil und System

Denon: High End mit Stil und System

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-01-17 09:09:00 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Stereo-Komponenten-System DENON CX3


Denon: High End mit Stil und System

Das ist die Höhe: DENON strebt mit einem exklusiven HiFi-System, bestehend aus zwei ultrakompakten Stereo-Bausteinen und sorgfältig abgestimmten Kompaktlautsprechern, in neue Klang-Sphären. Zu dem ambitionierten Trio zählen ein CD/SACD-Player (DCD-CX3) und ein Receiver (DRA-CX3), die wie das zugehörige Boxenpaar (SC-CX303) jeweils für 1.199 Euro erhältlich sind.

Die hochkarätigen Einzel-Komponenten entfalten im gemeinsamen Zusammenspiel Ihre gesamte audiophile Magie und öffnen die Sinne für die schönen Dinge des Lebens. Die fortschrittliche Audio-Technologie, inspiriert von der AE-Serie, das zeitlos elegante Äußere der CX3 und ihre tadellose Verarbeitung dürfte Menschen glücklich machen, die nicht nur qualitativ gute Musik schätzen, sondern auch anspruchsvolles Design.

Doch damit nicht genug: Sie zeigt sich auch neuen Medien wie MP3 und WMA sowie - zusammen mit der optionalen Docking-Station ASD-1R - den Archiven des Apple iPod offen.

Was tun, wenn Stereo-Musik Trumpf ist, herkömmliche Komplettsysteme den hohen Ansprüchen nicht (mehr) genügen und High End-Boliden zu sperrig, zu komplex oder zu kostspielig sind? CX3 lautet die Antwort von DENON. Die smarten HiFi-Neuheiten machen aus ihren High End-Ambitionen keinen Hehl und treten den Beweis an, dass sich ein Musikerlebnis erster Klasse, einfache Bedienung, feinste Verarbeitung und ansprechendes Design nicht gegenseitig ausschließen müssen.

Um dieses Ziel zu erreichen, treibt DENON beachtlichen Aufwand. Als Grundlage diente die ausgereifte Advanced Evolution-Technologie, die ihre klangliche Feuertaufe bereits in diversen 43er-Einzelbausteinen der AE-Serie mit Bravour bestanden hat. Die CX3 setzt also ebenfalls auf feinste Audio-Bausteine, für deren wohlüberlegte Anordnung den Ingenieuren nur eine LP-Hüllen große Gehäusegrundfläche zur Verfügung stand. Dennoch gibt es hier beim Sound keine Kompromisse. Dazu wurden die Schaltungen weitestgehend diskret aufgebaut und beim Platinen-Layout auf kürzeste Signalwege geachtet, so dass potenzielle Störfaktoren keinerlei Entfaltungsspielraum erhalten. Darüber hinaus garantieren durchgängige Metallgehäuse, die zusätzlich mit massiven Aluminium-Elementen (Front, Seiten und Top-Cover) verkleidet sind, eine exzellente Abschirmung des CD/SACD-Players und des Stereo-Receivers. Neben dem von den Referenzen der SA1-Serie bekannten Premium Silber-Aluminium verleiht den Edel-Komponenten eine schnörkellose Linienführung mit markant abgeschrägten Kanten und sanft gerundeten Ecken ein zeitlos elegantes, unverwechselbares Äußeres. Die CX3 konzentriert sich auf das Wesentliche und strahlt mit ihrem schlichten, unaufdringlichen Design selbstbewusst Kompetenz aus.

Dass auch die inneren Werte überzeugen können, belegt das neu entwickelte, SACD-Laufwerk des 7 kg schweren Players. Dessen 5 mm hohe Disc-Lade aus Aluminium-Druckguss unterstreicht die Eleganz des Slimline-Designs nicht nur unter optischen Gesichtspunkten. Da der Lademechanismus die Disc-Lade praktisch geräuschlos schließt und öffnet, gleicht bereits das Einlegen einer CD einem feierlichen "Konzertauftakt". Das mittig angeordnete Prunkstück des DCD-CX3 steckt in einem ca. 1,4 kg schweren Zink-Gehäuse. Zusätzliche, vibrationshemmende Top-Cover - unter anderem aus Aluminium - komplettieren die Vollmetall-Kapselung des Laufwerks und optimieren den hochwertigen DENON-Mechanismus. Der durch und durch auf Vibrationsarmut getrimmte CD/SACD-Spieler kann die eingelegten Discs also in aller Ruhe mit höchster Präzision abtasten. Genauso souverän werden die Bits weiterverarbeitet. Und zwar: "Just in time". Dazu gibt der zentrale Master Clock-Oszillator ähnlich dem Dirigent eines Orchesters den Takt vor. Bereits den Spitzen-Playern der AE-Serie gelang mit diesem Master Clock-Design die perfekte Synchronisation aller digitalen Audio-Bausteine. Taktinstabilitäten, die gefürchtete Jitter-Probleme verursachen können, werden effektiv minimiert. Um die klangrelevante D/A-Wandlung kümmert sich mit dem DSD1796 von Burr Brown derselbe 24-Bit / 192kHz-Konverter, der bereits in dem DCD-2000AE superbe Analogsignale ausgibt. Vorteil: Der DSD1796 beherrscht die DSD-Bitströme der SACD genauso gut wie die PCM-Signale klassischer Audio-CDs. Zusätzlich steht für eine weitere Optimierung der Klangqualität neben der Pure Direct-Funktion auch das DENON exklusive AL24-Processing bereit.

Zudem zeigt sich die CX3-Serie auch gegenüber neuen Medien offen: Während der DCD-CX3 die Wiedergabe von MP3- und WMA-Dateien auf CD-R/RW beherrscht, kann der Stereo-Receiver mit Hilfe der optional erhältlichen Docking Station für den Apple iPod, der ASD-1R, Kontakt zu dem beliebten MP3-Player aufnehmen. Die Navigation durch die Menüs des iPod erfolgt dann ganz einfach mit Hilfe der Fernbedienung; der Klang der angesagten Audiodateien wird mit Hilfe der hochwertigen integrierten Vorstufe der ASD-1R aufpoliert.

Zudem glänzt die Rückseite des DRA-CX3 mit einem Phono-Eingang für den Anschluss eines Plattenspielers. Dieser versteht sich nicht nur mit MM-Abtastern, sondern kommt auch mit den hochwertigen MC-Systemen zurecht. Um das Beste aus allen Formaten und Quellen herauszuholen, verfügt der DRA-CX3 zudem über einen Pure Direct-Modus. Damit können Anhänger der reinen HiFi-Lehre die Wiedergabequalität auf die Spitze treiben. So lässt sich die Display-Anzeige und - beispielsweise beim CD hören - auch das Empfangsteil des RDS-Tuners abschalten. Dazu kann den Musiksignalen auch der Umweg über Bass- und Höhenregler erspart bleiben. Und: In der Steuerzentrale ist die Quellenumschaltung mit direkt hinter den goldbeschichteten Cinch-Buchsen aus massivem Messing platzierten Eingangsrelais verwirklicht. Dadurch wird der Signalweg nochmals verkürzt und Störfaktoren wie Übersprechen noch wirksamer unterdrückt. Selbstverständlich gehören in DENONs High Fidelity-Upper-Class getrennte Stromversorgungen für die einzelnen Sektionen ebenfalls zum guten Ton. Im Player schaffen zwei eigenständige Netztransformatoren beste Voraussetzungen für die Vermeidung gegenseitiger Signalbeeinflussungen zwischen den digitalen und analogen Schaltungen. Im Receiver ermöglicht ein Netztrafo mit zwei getrennten Sekundärwicklungen die unabhängige Versorgung der Vor- und der Endstufe. Zudem können die Digitalschaltungen auf eine dritte Stromversorgung mit separatem Trafo und eigener Masseführung zurückgreifen. Das technische Highlight des edlen Zwei-Kanal-Verstärkers bildet neben der elektronischen Präzisionslautstärkeregelung ohne Frage die innovative digitale Endstufe mit analoger Rückkopplungsschleife (Analog-Feedback). Die DENON Eigenentwicklung stellt an den ebenfalls neu entwickelten, super-stabilen Lautsprecherklemmen satte 150 Watt pro Kanal (an 4 Ohm) bereit.

Edle Metall-Fernbedienungen belegen, dass die Entwickler auch auf höchsten Bedienkomfort großen Wert legen. Passend zu den aufgeräumten Gerätefronten sind die Bedienelemente der Fernbedienung klar gegliedert, so dass der Nutzer auf Anhieb die richtige Taste zu der gewünschten Funktion finden dürfte. In optischer und klanglicher Hinsicht perfekt auf den Player und Receiver abgestimmt, empfehlen sich die Kompaktlautsprecher SC-CX303 als ideale Spielpartner. Die Lautsprecher wurden in makellosem Kirschholz-Furnier gefertigt, das sich ebenfalls als Applikation am markanten Lautstärke-Drehknopf des Receivers wieder findet. Das warme Kirschholz und die kühle Premium-Silber-Optik bieten zusammen ein stilvolles, ausgewogenes Bild.
In klanglicher Hinsicht zeugt das ungemein stabile, vibrationshemmende Gehäuse der 2 Wege-Bass-Reflex-Konstruktion von hohem handwerklichen Können, wie auch die perfekt in die vordere Schallwand eingepassten Chassis. Diese Sorgfalt spiegelt sich auch in den Treibern wider: Der D.D.L. (DENON Dual Layer)-Tiefmitteltöner schwingt dank einer doppelschichtigen Carbon-Membran im gesamten Frequenzbereich extrem gleichmäßig. Das Klangtuning erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den angesehensten europäischen Lautsprecher-Entwicklern.

DENON hat weder Kosten noch Mühen gescheut, damit die CX3 den hohen Ansprüchen engagierter Stereohörer gerecht wird und - im wahrsten Wortsinn - richtig Musik macht.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Denon
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Beau Bridges, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...