Sie befinden sich hier: Home - News - KEF: Neue Lautsprecher im Angebot

Der Hobbit - Smaugs Einöde Der Hobbit - Smaugs Einöde

Smaugs Einöde

Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht Bilbo ...
...jetzt mehr!

KEF: Neue Lautsprecher im Angebot

KEF: Neue Lautsprecher im Angebot

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-04-08 12:05:49 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Neue Lautsprecher bei KEF. Hören, aber nichts sehen.


KEF: Neue Lautsprecher im Angebot

Sinnestäuschung - Mit KIT200 und KHT fivetwo 5 Lautsprecher hören, aber nur 2 Lautsprecher sehen!
Wer das KIT200 besitzt weiß, dass dieses 5.1-System nicht nur einen genialen Surround-Sound bietet, sondern auch mit anspruchvollstem Design jeden Raum aufwertet. Wem jedoch 5 Lautsprecher zuviel sind, der hat jetzt exklusiv die Möglichkeit sein KIT200 mit dem neuen KHT fivetwo zu kombinieren und trotzdem in den Genuss des atemberaubenden 5.1-Surround-Sounds zu gelangen.

Speziell hierfür wurde ein Kabel entwickelt, dass den Anschluss zum Kinderspiel macht. In nur wenigen Minuten steht Ihr System.

KHT fivetwo Serie
Die KEF-Speaker „fivetwoseven“ und „fivetwoeleven“ erzeugen aus jeweils zwei Gehäusen den Surround-Eindruck von fünf Boxen und liefern so eine erstklassige HomeEntertainment-Rundum-Beschallung. Dies wird ermöglicht, indem die Surround-Boxen komplett in beide Front-Speaker eingebaut wurden. Sie sind unsichtbar, aber realiter sehr wohl vorhanden und arbeiten als Flächenstrahler mit NXT-Technologie.

Die fivetwoseven und fivetwoeleven Lautsprecher lieferen in Kombination mit jedem handelsüblichen Multichannel-AV-Receiver/-Verstärker oder KIT100 und KIT200 vollwertigen HomeEntertainment-Raumklang. Nur ein schlankes Verbindungskabel führt vom AV-Receiver zur jeweiligen Box. Über dieses werden alle Sound-Signale transportiert. Das lästige Strippengewirr für die Verkabelung von Home-Entertainment-Lautsprechern entfällt bei der fivetwo-Serie. Obwohl bei den „fivetwo’s“ nur zwei Lautsprecher-Gehäuse im Einsatz sind, warten diese mit zwei vollwertigen Center-Speakern auf – einem in jeder Box. Zudem punkten sie mit der von KEF patentierten Uni-Q-Technologie. Resultat: ein ungemein großes und präsentes Klangfeld. Die Uni-Q-Center produzieren eine absolut präzise Stimmenwiedergabe, die verblüffend exakt von den Lippen der Schauspieler oder Musiker vom TV-Bildschirm zu kommen scheint.

Sie erzeugen ein echtes Surround-Klangfeld von 360 Grad, das sich dank technischer Finessen wie eine „Klang-Kugel“ in Richtung Zuhörer ausdehnt, bis es ihn einhüllt. Mit dem Ergebnis, dass alle Personen vor den Lautsprechern mitten im akustischen Geschehen sitzen. Bei dieser Technik funktioniert der Sound-Eindruck selbst auf „freiem Feld“. Zusätzliche Wände verstärken ihn nur.

Die fivetwoseven und fivetwoeleven Lautsprecher sind auch in Silber erhältlich und können mit einem speziellen Kabel an das KIT100 angeschlossen werden.

KIT200 - Klang-Kunstwerk in Hochglanz Schwarz
Das KEF Instant Theatre 200 überzeugt mit modernster Audio-/Video-Technologie. Steuereinheit des HomeEntertainment-Systems ist ein Media-Center mit DVD/CD-Player und RDS-Tuner (20 Senderspeicher), das automatisch erkennt, ob ihm DVDs, CDs oder Disks mit MP3-Files eingelegt werden. Vier ebenfalls schwarz glänzende Drei-Wege-Satelliten-Lautsprecher, ein Center und ein Subwoofer garantieren neben dem ästhetischen, vor allem einen akustischen Hochgenuss. Sein übersichtliches Display sowie intuitiv zu bedienende Tasten auf der Fernbedienung und der Gerätefront vereinfachen das Handling.

Das Aufstellen geht kinderleicht von der Hand: auspacken, anschließen, genießen! Einfache Steckverbindungen machen das KIT200 schon mit wenigen Handgriffen einsatzbereit. Die Bedienungsanleitung wird nahezu überflüssig. Auch die Klangparameter wurden bereits ab Werk so eingestellt, dass Equalizer-Regelungen nicht von Nöten sind. Jedoch lässt sich das KIT200 mittels „On-Screen“-Display (das Menü erscheint auf dem Fernsehschirm) schnell und übersichtlich an den persönlichen Geschmack anpassen.

Der Subwoofer (Neudeutsch für eine große Bass-Box) wird mit etwas Wandabstand und in etwa auf einer Linie mit den Frontlautsprechern platziert. Es empfiehlt sich, diesen ‚Tieftöner’ moderat ‚einzupegeln’ (aufzudrehen). Das Bass-Beben des Fußbodens ist sicher anfangs ein spaßiger Effekt, mit der Zeit nervt er dann aber nicht nur die Nachbarn. Soll die HomeEntertainment-Anlage obendrein mit Musik zu Höchstform auflaufen, ist ohnehin der rücksichtsvolle Umgang mit den tiefen Klangfrequenzen geboten, denn ein zu heftiger Bass wird jedes Musikerlebnis förmlich niederdrücken.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: KEF
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Beau Bridges, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...