Sie befinden sich hier: Home - News - Multimedia-Haus "HiFi Forum Smart Home" nimmt Gestalt an

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter Mitty

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst.
...jetzt mehr!

Multimedia-Haus "HiFi Forum Smart Home" nimmt Gestalt an

Multimedia-Haus "HiFi Forum Smart Home" nimmt Gestalt an

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-07-04 08:15:18 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Frankens kleine HighTech-Revolution nimmt sichtbar Gestalt an. Das Multimedia-Haus „HiFi Forum Smart Home“ in Weilersbach im Landkreis Forchheim (Fränkische Schweiz) steht vom Rohbau und der -Installation.


Multimedia-Haus "HiFi Forum Smart Home" nimmt Gestalt an

„Fenster, Dach, Solaranlage, Schwimmbad- und Heiztechnik sind ebenso wie die komplette Verkabelung eingebaut“, so der zufriedene Bauherr Heiko Neundörfer, Inhaber und Geschäftsführer von Projektinitiator HiFi Forum GmbH aus Baiersdorf.

Doch wie sahen die Vorgaben eigentlich aus? „Es ging um die Errichtung eines vernetzten Hauses unter vollständiger Einbeziehung aller Medienkomponenten. Das Haus soll aktuellste, teilweise am Markt noch nicht bekannte, aber serienreife und damit auch für Endkunden erwerbbare Technologien enthalten“, erklärt der für die Technik verantwortliche Spezialist Peter Kaiser (Elektro- und Gebäudesysteme Kaiser) aus Forchheim. Seine Vision: „Das Haus soll keine Studie, sondern ein erleb- und bewohnbares Objekt darstellen. Dabei soll unter Berücksichtigung neuester Entwicklungen ermöglicht werden, im optimalen Fall alle Komponenten auch später wieder „erreichbar“ zu machen (Stichwort: flexible Verkabelungssysteme), um auch für künftige technologische Entwicklungen gewappnet zu sein.“ Für Kaiser und Partner Heiko Neundörfer ist es wichtig, dass „alle Systeme nicht nur aus Sicht von Bedienung und Visualisierung, sondern auch technisch zusammenwachsen. Insoweit sollten sie möglichst nur auf ein Leitungsnetz abgestellt werden.“ Zum Konzept gehört außerdem, dass alle Lebensbereiche einer Familie in diesem Gebäude zusammengefasst werden, so in diesem Fall Wohnen, Arbeiten (HiFi-Forum, physiotherapeutische Praxis) und Freizeit (Wellnessbereich).

Bauherr Heiko Neundörfer (HiFi-Forum) setzte für das anspruchsvolle Objekt von Anfang an auf die bewährte Zusammenarbeit mit seinem Partner Kaiser Elektro- und Gebäudesysteme in Forchheim. Das von Geschäftsführer Peter Kaiser geführte Haus besitzt jahrzehntelange Erfahrung in der Betreuung und Ausstattung anspruchsvoller Kunden und den damit verbundenen Technologien. So baut Kaiser seit 15 Jahren Bussysteme (EIB, Konnex), aber auch Kommunikations- und Empfangsanlagen, Zutrittskontrollsysteme, Datennetz und anderes ein.

In der ersten Stufe der Planungen wurden deshalb zwischen dem Bauherrn und seinem Partner alle Anforderungen zusammengetragen und versucht, technische Lösungen zu entwickeln, die diesen zukunftsweisenden Vorstellungen gerecht würden.

Grundvoraussetzung bildete das erforderliche Leitungsnetz. Bisher wurde in derartigen Objekten gerade für den Steuerungsbereich eine Vielzahl von Leitungsvarianten eingesetzt. So z.B. für Sprechanlagen, Busssysteme, Empfangsanlagen, HiFi-Lösungen, Zutrittssteuerung, Datennetz). Dies sollte auf ein Minimum reduziert werden. Die Lösung fand man im Homeway-System (Homeway GmbH, Neustadt bei Coburg) und dabei in einer Sonderleitung, die aus einem Bus-, einer Antennen- und einer Datenleitung besteht. Diese Leitung wird erstmalig zu allen notwendigen Komponenten (auch z.B. den EIB-Geräten) gezogen. Sie bildet die Grundlage für die gesamte Steuerung des Gebäudes.

Die zweite Herausforderung war die Schaffung von flexiblen Verkabelungssystemen, die spätere Veränderungen und Anpassung an neue Technologien ermöglichen – auch im Wohnbau. Bisher kannte man solche Systeme nur aus dem Zweckbau (Fußboden- oder Fensterbankkanäle). Die Lösung fand man in den neu konzipierten und gemeinsam für das Gebäude weiter entwickelten Broadway-Systemen der Tehalit-Solutions (Hager Tehalit Vertriebs GmbH, Heltersberg). Diese werden in den Boden eingelassen oder als Sockelleisten verwendet und geben jederzeit freien Zugang. So können nicht nur Leitungen später verändert, sondern auch die Orte von Steckdosen jederzeit nach Einrichtungsgesichtspunkten verändert werden.

Für die Kommunikations- und Überwachungsaufgaben konnte das Haus Siedle (S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen) mit seinem High-End-System „Siedle-multi“ und Auerswald (Auerswald GmbH & Co. KG) gewonnen werden. Siedle-Multi ist ein eigenständiges System zur Kommunikation, Überwachung und Steuerung, speziell konzipiert für komplexe Anwendungen mit sehr hohen Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Betriebssicherheit. Zusammen mit den mit dem Designpreis gekürten Produkten stellt dieses System eine einmalige Symbiose dar. Auerswald ist der renommierteste deutsche Hersteller für Telekommunikationsanlagen und ermöglicht auf komfortabelste Weise die Anbindung an die EDV (CTI).

Für die großen Herausforderungen der zentralen Bustechnik wurden hochwertige Markenanbieter gewählt, für die Verteilereinbauten Hager und auch wegen des anspruchsvollen Designs seiner Bedienoberflächen Busch-Jaeger (Busch-Jaeger Elektro GmbH, Lüdenscheid).

Da das Gebäude in vielfältiger Weise genutzt werden soll, ist es notwendig, ein intelligentes Zutrittskontrollsystem zu integrieren. Nach eingehender Prüfung entschied man sich für den etablierten Anbieter Häfele (Häfele GmbH & Co KG, Nagold) und sein System Dialock. Dialock ist das intelligente Identifikations- und Schließsystem. Die Transponder-Technologie ermöglicht berührungsloses Öffnen und Schließen und garantiert optimale Sicherheit selbst bei Schlüsselverlust. Überzeugend war vor allem die Offline-Technologie mit geringem Installationsaufwand und leichter Veränderbarkeit.

Selbstverständlich werden auch alle anderen am Bau beteiligten Gewerke eingebunden. So werden Öffnungen von Türen und Fenstern erfasst, um Sicherheit zu gewährleisten und Energie zu sparen. Dazu kommen Rollosteuerung, Störmeldungen und Fernsteuerungen von Klima- und Lüftungsanlagen, Schwimmbadsteuerung und Heizsystem.

Die größte Herausforderung allerdings stellt die Verbindung der beiden „Welten“ Haustechnik und HiFi dar. Dafür kommt nur eine der großen am Weltmarkt agierenden Marken in Frage. Visiomatic (Visiomatic GmbH, Stuttgart). Über ein einziges Display wird jeder spielend die gesamte Technik im Gebäude sowie seine Medien für Kommunikation, Information und Unterhaltung einfach kontrollieren und steuern. Vor Ort und unterwegs. Und das verbunden mit exzellentem Design.

All das wird schon bald in seiner Vollendung zu bewundern sein. Bei planmäßigem Verlauf soll der Innenausbau von HiFi Forum Smart Home im September soweit abgeschlossen sein.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: HIFI Forum
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Gaby Köster, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...