Sie befinden sich hier: Home - News - ''Das Große Wilhelm Busch-Album'' als Bilderbuch-DVD

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

''Das Große Wilhelm Busch-Album'' als Bilderbuch-DVD

''Das Große Wilhelm Busch-Album'' als Bilderbuch-DVD

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-08-02 09:52:42 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Es gibt wohl kein Kind, das nicht die Streiche von Max und Moritz kennt und kaum einen deutschen Bücherschrank, in dem nicht mindestens ein Werk von Wilhelm Busch steht.


''Das Große Wilhelm Busch-Album'' als Bilderbuch-DVD ''Das Große Wilhelm Busch-Album'' als Bilderbuch-DVD

Wilhelm Busch ist ein weltberühmter Klassiker - als Grafiker, Dichter und komischer Zeichner.

Mit Komik ist dabei nicht feinsinniger "schwarzer Humor" gemeint, sondern eine Komik, die lt. des wunderbaren (Anm. in eigener Sache) Robert Gernhardt "...alles niedermacht, was den Zeitgenossen heilig war: die Ehe, die Kirche, den Sinn des Lebens, die Erziehung, den gepflegten Suff und die holde Kunst".

Und auch Albert Einstein urteilte im Mai 1954: "Wilhelm Busch, insbesondere der Schriftsteller Busch, ist einer der größten Meister stilistischer Treffsicherheit. Ich denke - außer vielleicht Lichtenberg - hat es keinen Ebenbürtigen in deutscher Sprache gegeben".

Hingegen hat sich Busch, der am 15.04.1832 als ältestes von sieben Kindern in Wiedensahl bei Hannover geboren wurde, Zeit seines Lebens eher als Versager und Sonderling denn als erfolgreicher Künstler gesehen. Zusammenfassend kann man das Leben des Schopenhauer-Verehrers als "Vermeidung von Enttäuschungen" betrachten. Der Junggeselle, der in der Ehe einen bedrohlichen Charakter sah, hauste entgegen seiner Malerfreunde in München nicht in einer pompösen Künstlervilla, sondern lebte und starb zurückgezogen in einem spartanisch eingerichteten Pfarrhaus in der Provinz. Noch als Student überließ Busch 1896 seinem Freund und Verleger Otto Bassermann die Geschichte von "Max Und Moritz" für 1.700 Goldmark, der damit ein Vermögen verdiente.

Der Meister seines Fachs zeichnete und dichtete mit spitzer Feder und hatte stets den Schalk im Nacken. Wie kaum ein anderer Künstler des 19. Jahrhunderts schaffte er es, in seinen teilweise makaberen Bildergeschichten trunksüchtige Eremiten, kleinlich-verlogenes Verhalten, klerikale Bigotterie garstiger Betschwestern und unmenschliche Erziehungsgrundsätze boshaft und schonungslos darzustellen. Dennoch machte er sich die Lesergemeinde, der er ja den Spiegel vorhielt, nicht zum Feind (ähnlich wie heutzutage vielleicht ein Manfred Deix).

Auf zeichnerischem Gebiet war Busch ein Revolutionär und kann getrost als Urvater des heutigen Comics bezeichnet werden. Wie er Wort und Bild verbunden hat, ist bis heute unübertroffen, und er wird von zahlreichen berühmten Karikaturisten wie Tomi Ungerer oder Rudi Hurzlmeier als eines ihrer großen Vorbilder genannt.

Sogar der amerikanische Pressemogul William Randolph Hearst ließ, im Kampf um hohe Auflagen gegen seinen Konkurrenten Joseph Pulitzer, eine englische Version von "Max Und Moritz" drucken. Am 12. Dezember 1897 erschienen die von Rudolph Dirks gezeichneten Busch-Adaptionen als "Katzenjammer Kids" in der Sonntagsbeilage des New York Journal.

Anlässlich des diesjährigen 175jährigen Geburtstages Wilhelm Buschs sowie seines 100. Todestages im Januar 2008 veröffentlicht die Firma Universal Music am 14. September 2007 eine Auswahl der besten Busch-Bildergeschichten auf der Bilderbuch-DVD "Das Große Wilhelm Busch-Album". Neben der wohl bekanntesten und aberwitzigen Bubengeschichte in sieben Streichen "Max Und Moritz" enthält diese Bilderbuch-DVD auch die beliebten Zeichnungen von "Hans Huckebein – Der Unglücksrabe", "Der Hinterlistige Heinrich", "Fipps – Der Affe", "Das Bad Am Samstagabend", "Die Rutschpartie", "Der Bauer Und Sein Schwein", "Der Bauer Und Der Windmüller"“ sowie "Der Hahnenkampf". Die volkstümlichen und humoristischen Zeichnungen mit den unverkennbaren Versen werden auf dieser Bilderbuch-DVD in lesegerechter Bildfolge gezeigt, von angenehmen Stimmen (Astrid Bless, Jürgen Kern, Ekki Göpelt, Michael Niekammer und Alexander Flügge) in ca. 60 Minuten vorgetragen und bieten damit – sowohl großen als auch kleinen Leuten – eine ganz andere, neue Art des "Vorlesens".

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Universal Music
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...