Sie befinden sich hier: Home - News - Wireless Echtzeitübertragung für Projektoren

Der Hobbit - Smaugs Einöde Der Hobbit - Smaugs Einöde

Smaugs Einöde

Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht Bilbo ...
...jetzt mehr!

Wireless Echtzeitübertragung für Projektoren

Wireless Echtzeitübertragung für Projektoren

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-08-25 16:37:20 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Wireless Echtzeitübertragung für Präsentationen und Video Streaming mit dem neuem WLAN-Projektor-Server.


Wireless Echtzeitübertragung für Projektoren

Ab sofort bietet LINDY wieder einen Wireless LAN-Projektor-Server an, um Präsentationen oder Bildmaterial von Computern und Notebooks kabellos auf Beamer, Projektoren oder Großbildschirme zu übertragen. Der Projektorserver ist jetzt in zwei Varianten erhältlich, sowohl mit als auch ohne integrierter Audio-Übertragung.

Das selbstverständlich Vista-kompatible Gerät mit abnehmbarer WLAN-Antenne sorgt für den Empfang von Video- und gegebenenfalls Audio/Video-Signalen über eine Reichweite bis zu 100 Metern. Dem Kabelgewirr im Konferenzraum, bei Schulungen, in Ausstellungsräumen oder bei unterschiedlichen Multimedia-Events, ist damit ein Ende gesetzt. Das präsentierende Notebook - und damit der Vortragende - ist nun nicht mehr an einen bestimmten Platz im Konferenzraum mit Kabelverbindung zum Beamer gebunden. In größeren Konferenzräumen muss das Videosignal nicht mehr aufwändig über lange VGA-Kabel zum entfernt stehenden Projektor übertragen werden. Der kompakte Projektorserver kann direkt beim Beamer stehen oder mit ihm 'einträchtig' unter der Decke hängen.

Echtzeit-Übertragungen bis QXGA-Auflösung
Über den Projektorserver können Präsentationen oder auch komplette Videos ruckelfrei in hoher Ton- und Bildqualität in Echtzeit übertragen werden. Das Gerät unterstützt und skaliert beim sendenden Rechner VGA-Auflösungen bis QXGA mit 2048 x 1536 Pixeln. Die ausgegebenen VGA-Auflösungen können an den Projektor angepasst als SVGA- mit 800 x 600, als XGA- mit 1024 x 768 oder als WXGA-Signal mit 1280 x 768 Pixeln und 16/32 Bit Farbtiefe ausgegeben werden. Client-PCs verbinden sich über eine Funknetzwerkkarte nach dem gängigen Standard 802.11b/g, können ihren Bilderwerfer aber auch klassisch via Ethernet-Buchse über 10/100 MBit/s 'ankabeln'.

Zugriffs-Software wird automatisch zur Verfügung gestellt
Eine Software für Windows Vista, XP oder 2000, die für das Streamen der Bildinhalte bzw. der Videos zum Projektorserver auf jedem Client vorhanden sein muss, kann direkt vom Projektorserver heruntergeladen und installiert werden. Zum Schutz gegen unautorisierten Zugriff auf die Einstellungen bietet der Projektorserver einen Web-basierten Passwort-geschützten Administrator-Zugang für die Konfiguration und Zugriffssteuerung. Bei mehreren aktiven Konferenzteilnehmern legt der Seminarleiter so bequem über sein Browser-Interface fest, wer gerade auf dem Projektorserver seine Präsentation 'fahren' darf.

Das Gerät unterstützt den Access-Point- und Client-Modus und kann die Bild- und Ton-Daten nach dem Standard WEP 64 und 128 Bit verschlüsseln. Auf eine WPA-Verschlüsselung wurde gezielt verzichtet um nicht einen leistungsstärkeren Prozessor und einen lärmenden Ventilator in das Kühlkonzept integrieren zu müssen. Bei Echtzeit-Videoübertragung werden enorm hohe CPU-Anforderungen an den sendenden Rechner wie auch an den Projektorserver gestellt. Eine WPA-Verschlüsselung dieser Datenströme hätte bei beiden Geräten einen höheren Stromverbrauch und höhere Kühlleistung zur Folge gehabt. Zudem ist bei Präsentationen selten eine hochsichere WLAN-Verschlüsselung erforderlich.

Unterstützung weltweiter Normen
Das multinationale Weitbereichs-Netzteil arbeitet weltweit bei Spannungen von 90 V bis 240 V mit 50 Hz oder 60 Hz, integrierte Steckeradapter für Europa, UK, USA und Australien werden mitgeliefert. Das WLAN kann passend für Europa (13 Kanäle), für die USA und Kanada (11) sowie für Japan (14) konfiguriert werden, so dass der Projektorserver auch im Ausland problemlos eingesetzt werden kann.

Preise und Verfügbarkeit
Der kompakte 'LINDY WLAN VGA Projektor Server' mit den Abmessungen von lediglich 13,9 cm x 10,8 cm x 3,7 cm (B x T x H) ist ab sofort erhältlich und wird zu einem unverbindlich empfohlenen Preis inklusive MwSt. von 299 Euro sowie für 399 Euro mit Audio-Transfer über den Fachhandel verkauft. Händler, registrierte Kunden und Bildungseinrichtungen wie Schulen oder Universitäten erhalten auf Anfrage Sonderkonditionen direkt bei LINDY.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle:
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...