Sie befinden sich hier: Home - News - TDK Music: Opern im September

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

TDK Music: Opern im September

TDK Music: Opern im September

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-09-02 12:10:51 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Für den September - quasi zum Ende des Festspielsommers - hat TDK drei Operntitel zur Veröffentlichung vorgesehen:


TDK Music: Opern im September

Aus Paris kommt eine der wichtigsten russischen Opern in großer Besetzung: Tschaikowskis Pique Dame mit Vladimir Galouzine unter Gennadi Rozhdestvensky.
Aus Italien folgen zwei Puccini Aufnahmen: In Modena überzeugte eine Neuinszenierung des kompletten Trittico von Cristina Pezzoli und als weiteres Dokument der Veroneser Freilufttradition bringt TDK eine Tosca mit der Starbesetzung Cedolins, Alvarez, Raimondi aus der Arena di Verona.

Pyotr I. Tschaikowski
Pique Dame

Tschaikowskis Oper Pique Dame ist sein großes Meisterwerk für die Bühne und gehört mit zu den wichtigsten Exponenten der russischen Operntradition.
TDK päsentiert dieses Werk in einer Aufnahme aus dem Palais Garnier der Pariser Oper mit einer fast durchgängig russischen Besetzung.
Unter der Ägide des russischen Theaterregisseurs Lev Dodin und unter der musikalischen Leitung von Gennadi Rozhdestvensky läßt das herausragende Team um Vladimir Galouzine und Hasmik Papian in den Hauptrollen die Geschichte um den Spieler Hermann, der letztlich Leben und Liebe wegen eines Kartenspiels verliert, lebendig werden.
Tschaikowski selbst identifizierte sich mit der Hauptfigur und läßt ihn fast durchgängig auf der Bühne sein. Den darstellerischen und sängerischen Anforderungen dieser Rolle ist der russische Tenor Vladimir Galouzine mit großem schauspielerischem Vermögen und Stimmkraft hervorragend gewachsen.
Sein leidenschaftliches Spiel reißt von der ersten Minute mit und macht die Zerrissenheit der Spielernatur präsent ohne ins Melodram abzugleiten.
Ihm zu Seite steht die armenische Sopranistin Hasmik Papian als Lisa, die die Dramatik und das Leiden der jungen Liebenden mit Leben füllt .
Lev Dodins Regie wirft ein neues Licht auf die Geschichte, wenn er die Oper bereits im Irrenhaus beginnen läßt, in dem das Schicksal Hermanns später besiegelt wird. Hier erlebt er - quasi als Rahmenhandlung - die schicksalhafte Begegnung mit der rätselhaften "Pique Dame" und den Verlust seiner Liebe immer wieder als quälenden Alptraum.
Die Aufnahme greift das klaustrophobische der Bühnendekoration auf und nutzt mit häufigen Zooms die hervorragenden darstellerischen Qualitäten der Sänger. Ergänzt durch Totalen der atmosphärisch-symbolhaften Bühne und Einblendungen der Filmsequenzen von Hermanns Alptraum, geht diese DVD deutlich über ein reine Wiedergabe des Bühnengeschehens hinaus - perfekt für einen Opernabend am heimischen Bildschirm!

Giacomo Puccini
Il trittico: Il tabarro • Suor Angelica • Gianni Schicchi

Puccinis Tryptichon aus Kurzopern wird - entgegen den ausdrücklichen Wünschen des Komponisten - nur noch selten als Ganzes aufgeführt. Aus Modena präsentiert TDK in Zusammenarbeit mit der RAI nun die drei Einakter des Il Trittico in einer zusammenhängenden Inszenierung der renommierten italienischen Theaterregisseurin Cristina Pezzoli, die den Gemeinsamkeiten im Subtext der scheinbar so unterschiedlichen Erzählungen nachspürt.
Sie läßt alle drei Handlungen zum Zeitpunkt ihrer Entstehung rund um den Ersten Weltkrieg spielen und interpretiert die Geschichten von Il Tabarro (Der Mantel), in dem ein Schiffer seinen Nebenbuhler im Affekt tötet, Suor Angelica, in dem das harte Verhalten einer Aristokratin eine junge Nonne in den Tod treibt und Gianni Schicchi, wo sich eine geldgierige Familie um einen Toten schart, als Varianten des großen Topos Tod. Die Geschichten werden erzählt zum Zeitpunkt des Verfalls und das morbide, wenn auch deutlich für jede Oper unterschiedliche Bühnenbild verstärkt den Blick auf die Enge kollabierender Beziehungen - sei es das triste Braun rund um den Seinekahn von Il Tabarro, das strenge Schwarz-Weiß im Kloster oder die schrill-bunte Komik von Gianni Schicchi.
Mit der Sopranistin Amarilli Nizza als Giorgetta, Suor Angelica und Lauretta sowie dem Bariton Alberto Mastromarino als Michele und Gianni Schicchi besetzen zwei versierte italienische Sänger die Hauptrollen und die äußerst ansprechende Bildregie nutzt alle Möglichkeiten des Mediums Fernsehen ohne dem Zuschauer das Theatererlebnis zu nehmen - eine meisterhafte Aufnahme.

Giacomo Puccini
Tosca

Mit einer superlativen Besetzung unter der Regie des italienischen Opernregisseurs Hugo de Ana bringt diese Tosca noch einmal Festspielatmospäre ins Haus.
In der Serie von wichtigen Produktionen aus der weltberühmten Arena di Verona päsentiert TDK eine Inszenierung, die mit all dem Glanz ausgestattet ist, der zu einer Puccini Oper gehört! Die beliebte Tragödie wird von einem absoluten "Dream-Team" von internationalen Stars gesungen, die darstellerisch überzeugend die drei Hauptfiguren verörpern. Fiorenza Cedolins in der Titelpartie der eifersüchtigen Opernsängerin Tosca, Marcelo Álvarez als ihr Liebhaber, der Maler und Revolutionssympatisant Cavaradossi und Ruggero Raimondi in der Rolle des skrupellosen Polizeichefs Scarpia.
Die großartige Darbietung steht unter der Leitung des langjährigen Arenadirigenten Daniel Oren.
Die riesige Bühne des ehemaligen Amphitheaters aus der römischen Antike verlangt nach großen Gesten in der Gestaltung und Regisseur und Bühnenbildner Hugo de Ana führt in die Szene mit übergroßen Skulpturen, die symbolisch schon die Geschichte vorwegnehmen – einem Schwert, einer Hand mit Rosenkranz. Hier geht es um die Verbindung von Macht und Kirche, aber auch um ganz persönliche Empfindungen: Toscas grüne Garderobe gibt ihrer Eifersucht Ausdruck, ihre Bluttat an Scarpia wird in einem roten Kleid vorweggenommen und schließlich läßt blau die Hoffnung durchscheinen, mit Cavaradossi wieder vereint zu werden.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: TDK Music
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Horst Buchholz, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...