Sie befinden sich hier: Home - News - Heimkinoprojektor BRAVIA VPL-VW60 von Sony

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Heimkinoprojektor BRAVIA VPL-VW60 von Sony

Heimkinoprojektor BRAVIA VPL-VW60 von Sony

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-09-13 09:45:43 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Eine Klasse für sich – Der preisgekrönte Sony High-End Heimkinoprojektor BRAVIA VPL-VW60.


Heimkinoprojektor BRAVIA VPL-VW60 von Sony

Sony präsentiert den laut EISA besten europäischen Videoprojektor 2007 – 2008. Der Sony SXRD Full HD Projektor BRAVIA VPL-VW60 überzeugt dank des Sony Advanced Iris 2- Systems mit einem Kontrast von bis zu 35.000:1 bei bis zu 1.000 Lumen Lichtstärke.

Der Sony BRAVIA VPL-VW60, laut EISA (European Imaging and Sound Association) der beste europäische Videoprojektor 2007 – 2008, ist nun auch in Deutschland verfügbar. Er arbeitet mit drei Sony SXRD Panels, die ein außergewöhnliches Kontrastverhältnis liefern, und begeistert mit den fortschrittlichsten Technologien zur Bildkorrektur. Mit gestochen scharfem Bild in Full HD-Auflösung (1080p), Rauschunterdrückung und Farbkorrektur durch die BRAVIA Engine setzt der BRAVIA VPL-VW60 neue Maßstäbe für die Bildqualität im Heimkino.

Der BRAVIA VPL-VW60 ist kompakt, hat zwei HDMI-Anschlüsse, ist einfach zu installieren und nutzt seine gelungene Kombination aus herausragendem Kontrast und SXRD-Technologie, um Anwendern ein authentisches Kinoerlebnis bereitzustellen.

Das gab’s bisher nur im Kino – die exzellente Bildtechnologie von Sony
Eines der herausragenden Merkmale des BRAVIA VPL-VW60 ist sein beeindruckendes Kontrastverhältnis von 35.000:1. Erzielt wird dieses durch die Kombination der Sony SXRD-Panel mit neuen optischen Komponenten und dem Sony Advanced Iris 2-System. Sony Advanced Iris 2 passt die Irisblende – ähnlich wie beim menschlichen Auge – automatisch an die Gesamthelligkeit jeder Szene an. Dunkle Szenen werden optimiert, um die Details besser sichtbar zu machen, die normalerweise im Schatten untergehen, helle Szenen hingegen wirken nie mehr zu blass.

Die im Inneren des VW60 arbeitende BRAVIA ENGINE führt eine komplexe Echtzeit-Signalverarbeitung durch, die den Projektor bei der Projektion seiner überragenden Bilder unterstützt. Die extrem effiziente 200 Watt UHP (Ultra-High Pressure)-Lampe ist ein weiteres besonderes Merkmal des BRAVIA VPL-VW60. Dank dieser leistungsstarken Lampe erreicht der Projektor eine Helligkeit von 1000 Lumen. Diese Leuchtkraft führt zu einer überragenden Farbwiedergabe und reicht für die Projektion von Bildern mit Diagonalen von bis zu 7,6 Metern.

Da die Sony SXRD-Technologie ursprünglich für Kinoprojektoren entwickelt wurde, ist es nicht verwunderlich, dass sie auch im Heimkino großartige Ergebnisse liefert. Die ständige Verbesserung der SXRD-Technologie realisiert noch höhere Kontrastverhältnisse und optimale Bildqualität. Die Technologie liefert dank der extrem feinen Mikroarchitektur des Panels die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten mit Klarheit und Präzision in Kinoqualität. Sieben Mikrometer große Pixel im Abstand von nur 0,35 Mikrometer erzeugen ein Bild vollkommen ohne jenen Fliegengittereffekt, der bei vielen anderen Projektoren das Sehvergnügen trübt. Darüber hinaus sorgt die sehr kurze Reaktionszeit von nur 2,5 Millisekunden für die besonders flüssige Darstellung selbst schnellster Bewegungen. Und schließlich führt die Verwendung von je einem Panel pro Grundfarbe für die RGB-Projektion dazu, dass die SXRD-Technologie absolut präzise Bilder ohne Regenbogeneffekt liefert.

Der Sony Faktor: Einfach besser
Heimkinofans, die nach Perfektion streben, werden von dem elektronischen System zur Feinabstimmung der Konvergenz mit Sicherheit begeistert sein. Dieses Feature ermöglicht es, die Schärfe des HD-Bildes durch die Justierung seiner roten, grünen und blauen Farbbestandteile mit einer Genauigkeit von 0,1 Pixel zu optimieren. Für echtes Kino-Feeling im heimischen Wohnzimmer bietet der VPLVW60 außerdem eine anamorphe Zoom-Funktion. Diese nutzt die fortschrittliche Signalverarbeitung der Breitbildmodi und eine als Zubehör erhältliche, anamorphe Linse eines Drittanbieters, um das authentische CinemaScope-Bildverhältnis von 2,35:1 zu erzeugen, das man normalerweise nur im Kino zu sehen bekommt.

Auch im Hinblick auf seine Kompatibilität trumpft der BRAVIA VPLVW60 mit einem begehrten Feature auf, denn er ist in der Lage, 24p- Eingangssignale zu verarbeiten. Das bedeutet, dass er Kinofilme mit ihrer ursprünglichen Bildwiederholrate von 24 Bildern pro Sekunde anzeigen kann, also genau so, wie sie von den Kinokameras aufgenommen wurden. Dieser Modus kann mit 24p-fähigen Blu-ray Playern und der PLAYSTATION 3 genutzt werden, wenn diese über HDMI angeschlossen sind. Der BRAVIA VPL-VW60 hat gleich zwei HDMI-Eingänge, damit es auch bei zukünftigen Erweiterungen des High Definition Home Cinema nicht zu Engpässen kommt. Damit alle Details des Bildes gleichmäßig scharf dargestellt werden, verwendet der VPL-VW60 die speziell entwickelte „All Range Crisp Focus“ (ARC-F)-Linse. Zusätzlich zu ihren überragenden optischen Eigenschaften verfügt diese Linse über einen 1,8-fachen Zoom, so dass der Projektor für eine Bilddiagonale von 2,5 Metern in einem beliebigen Abstand innerhalb von 3 bis 5,5 Metern zur Leinwand aufgestellt werden kann. Der motorgesteuerte, vertikale Lens-Shift gibt den Anwendern noch mehr Flexibilität bei der Aufstellung des Projektors und macht den BRAVIA VPL-VW60 zu einem besonders vielseitig einsetzbaren und einfach in Betrieb zu nehmenden Gerät. Um das Sehvergnügen zu perfektionieren hat Sony einen speziellen Lüfter entwickelt, der den Projektor mit lediglich 22 Dezibel im Betrieb flüsterleise macht.

Wie alle neuen SONY Heimkino-Komponenten verfügt auch der VW60 über die komfortable BRAVIA Theatre Sync-Technologie. Damit kontrolliert der Nutzer mit nur einem Tastendruck sein komplettes Home Cinema Equipment. Voraussetzung hierfür ist, dass alle eingebundenen Systemkomponenten mit einer HDMI-Schnittstelle ausgestattet sind und den CEC-Standard (Customer Electronic Control) unterstützen. Es genügt, auf der Fernbedienung des Blu-rayoder DVD-Players die Taste „Play" zu drücken, schon schalten sich der Player und der Projektor gemeinsam ein. Der Film wird automatisch gestartet und der Nutzer braucht sich nur noch zurück lehnen, um zu genießen. Nach dem Filmabspann und dem Druck auf den Ausschaltknopf fahren die Systeme genauso automatisch herunter.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Sony
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Beau Bridges, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...