Sie befinden sich hier: Home - News - Salzgeber mit neuen DVDs aus den Reihen ''Gay Classics'' und ''Delicatessen''

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Salzgeber mit neuen DVDs aus den Reihen ''Gay Classics'' und ''Delicatessen''

Salzgeber mit neuen DVDs aus den Reihen ''Gay Classics'' und ''Delicatessen''

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-09-15 19:38:06 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

DVD-Veröffentlichungen bei Salzgeber Medien.


Salzgeber mit neuen DVDs aus den Reihen ''Gay Classics'' und ''Delicatessen''

Neue Titel in der Reihe GAY CLASSICS (www.gayclassics.de):

NUR EINE FRAGE DER LIEBE
(Juste une question d’amour) ein Film von Christian Faure, FR / B 1999, 88 Minuten, mit Cyrille Thouvenin, Stéphan Guérin-Tillié

Der 23jährige Student Laurent hält vor seinen Eltern sein Schwulsein geheim, nachdem sein Cousin aus diesem Grund von seiner Familie verstoßen wurde. Ein zärtlicher und ernsthafter Coming-Out-Film, der in Frankreich für Aufsehen gesorgt hat.

11 MEN OUT
ein Film von Róbert I. Douglas, IS / GB / SF 2005, 90 Minuten, Deutsche Fassung mit Björn Hlynur Haraldsson, Helgi Björnsson

Eine isländische Variation zum Thema Schwulsein und Fußball: Óttar, der Stürmerstar des isländischen Fußball-Erstligisten KR, outet sich - und stürzt damit den isländischen Fußball und seine eigene Familie ins Chaos. Eine Komödie mit viel Ironie und trockenem Humor, erfolgreich uraufgeführt auf der Berlinale 2006.

FRANCIS BACON - FORM UND EXZESS
(Bacon’s Arena) ein Film von Adam Low, GB 2005, 95 Minuten

Francis Bacon (1909-1992) war einer der einflussreichsten Maler des 20 Jahrhunderts. Seine Werke haben sich in ihrer Gewalttätigkeit und Rätselhaftigkeit im allgemeinen Bewusstsein eingeprägt. Über sein Leben ist allerdings wenig bekannt. Der Dokumentarfilm von Adam Low füllt diese Lücke und zeichnet ein spannendes Porträt Bacons entlang seiner schwulen Liebesbeziehungen.

PARIS WAS A WOMAN
ein Film von Greta Schiller ,GB / USA / D 1996, 75 Minuten

Djuna Barnes, Gertrude Stein, Janet Flanner, Sylvia Beach...
Ein Blick auf das Paris der 20er und 30er Jahre - nicht nur auf Einzelbiographien, sondern auf eine legendäre internationale Gruppe von Frauen, die sich zwischen den beiden Weltkriegen als Schriftstellerinnen, Malerinnen, Fotografinnen und Journalistinnen in Paris zusammengefunden und die Paris zur kulturellen Hauptstadt der Welt gemacht haben. Der Dokumentarfilmklassiker - endlich auf DVD.

BEFORE STONEWALL
ein Film von Greta Schiller, USA 1985, 87 Minuten

„Wir benannten es nicht, wir taten es.“
Jahrzehnte bevor der erste Christopher-Street-Day gefeiert wurde, gab es für Schwule und Lesben noch keine adäquate Bezeichnung, und etwas, für das es keinen Begriff gab, konnte folglich nicht existieren.
Mit BEFORE STONEWALL - THE MAKING OF A GAY AND LESBIAN COMMUNITY (USA, 1984) zeichnen Greta Schiller und Robbie Rosenberg die Geschichte des Sichtbarwerdens von Schwulen und Lesben in der US-amerikanischen Gesellschaft nach. Ein „Kochbuchfilm“, wie Manfred Salzgeber gesagt hätte, ein Film, der in keinem Bücher- oder Filmregal fehlen darf.

FRAUEN IM JAZZ
(TINY & RUBY, INTERNATIONAL SWEETHEARTS OF RHYTHM; MAXINE SULLIVAN) Drei Filme von Greta Schiller & Andrea Weiss

In den 40ern gab es reine Frauenbands, die den besten Jazz ihrer Zeit gepielt haben. Musikerinnen wie die Trompeterin Tiny Davis und ihre Partnerin, die Drummerin Ruby Lucas, werden in den Dokumentarfilmen von Schiller & Weiss liebevoll, sachkundig und im historischen Kontext porträtiert - mit vielen Interviews und Aufnahmen von Liveauftritten. Die Süßen legen los - Jazz: schwarz und weiblich! Alle drei Filme auf einer DVD.

Neue Titel in der Reihe DELICATESSEN:

DIE UNZERBRECHLICHEN
Ein Film von Dominik Wessely (DIE BLUME DER HAUSFRAU), D 2006, 93 Minuten, ausgezeichnet auf der Duisburger Filmwoche und dem Kinofest Lünen.

Als die Glashütte Theresienthal im April 2001 Insolvenz anmeldet, geht eine Tradition des Glasmachens zu Ende, die mehr als ein halbes Jahrtausend zurückreicht. Die Botschaft scheint klar: für ein Unternehmen, das sich seit 500 Jahren kaum verändert hat, ist in einem globalisierten Markt kein Platz mehr. Der Film begleitet ehemalige Arbeiter des Betriebs, die zusammen mit Partnern der Eberhard von Kuenheim Stiftung und anderen Mitstreitern einen Neustart für Theresienthal unternehmen: durch Eigeninitiative, Kreativität und ungewöhnliche Ideen überwinden sie den schon sprichwörtlichen deutschen Stillstand und schließlich auch ihre Langzeitarbeitslosigkeit. Seit August 2004 wird in Theresienthal wieder Glas gemacht.

SPUREN IM EIS - THE PRIZE OF THE POLE
ein Film von Staffan Julén, Schweden / Dänemark 2006, 79 Minuten

Der US-amerikanische Polarforscher Robert E. Peary gilt als Entdecker des Nordpols. 1897 brachte er sechs Inuit nach New York, die dort den Schaulustigen vorgeführt wurden, während er selbst in Grönland ein Doppelleben mit einer anderen Frau führte. Die Verschleppung der Inuit überlebte am Ende nur der Junge Minik - was ist aus ihm geworden? Der Urenkel von Robert Peary begibt sich auf eine Spurensuche und erzählt eine Geschichte über Forscherdrang und kulturelle Zerrissenheit.

PRATER
ein Film von Ulrike Ottinger, D / A 2007, 104 Minuten

Menschen, Monster, Sensationen.
Ulrike Ottingers Film PRATER verwandelt den traditionsreichen Ort der Sensationen in ein hintergründiges und schwindelerregendes Kinoerlebnis. Der Vergnügungsort wird als Umschlagplatz der Ideen, Kulturen, Sehnsüchte porträtiert, seine Kulturgeschichte miterzählt, der Schauder bleibt erhalten.
PRATER ist ein Dokumentarfilm mit fiktionalen Elementen: Texte von Elfriede Jelinek, Josef von Sterberg, Erich Kästner und Elias Canetti illustrieren den unvergleichlichen Ort, Kommentare von Besuchern, Berichte von Schaustellern und historische Dokumente legen Erlebnisschichten frei und Veruschka nimmt uns mit in die Geisterbahn.

Bei Amazon.de einkaufen!

Rund um DELICATESSEN

Delicatessen
 
Delicatessen
mit Pascal Benezech, Dominique Pinon, Marie-Laure Dougnac, ...
STUDIOCANAL GmbH
Genre: Komödie
Delicatessen
 
Delicatessen
mit Pascal Benezech, Dominique Pinon, Marie-Laure Dougnac, ...
Kinowelt Home Entertainment
Genre: Komödie
Delicatessen - Blu Cinemathek - Vol. 28
 
Delicatessen - Blu Cinemathek - Vol. 28
mit Pascal Benezech, Dominique Pinon, Marie-Laure Dougnac, ...
STUDIOCANAL GmbH
Genre: Komödie
Delicatessen - Digital remastered
 
Delicatessen - Digital remastered
mit Pascal Benezech, Dominique Pinon, Marie-Laure Dougnac, ...
STUDIOCANAL GmbH
Genre: Komödie
StudioCanal Collection: Delicatessen
 
StudioCanal Collection: Delicatessen
mit Pascal Benezech, Dominique Pinon, Marie-Laure Dougnac, ...
Kinowelt Home Entertainment
Genre: Komödie
Arthaus Collection Nr. 33: Delicatessen
 
Arthaus Collection Nr. 33: Delicatessen
mit Pascal Benezech, Dominique Pinon, Marie-Laure Dougnac, ...
Kinowelt Home Entertainment
Genre: Komödie

Quelle: Salzgeber Medien
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Horst Buchholz, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...