Sie befinden sich hier: Home - News - Turbine Medien - Neues von Didi, Hape Kerkeling & Badesalz

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Turbine Medien - Neues von Didi, Hape Kerkeling & Badesalz

Turbine Medien - Neues von Didi, Hape Kerkeling & Badesalz

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2007-10-16 11:00:43 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Im Oktober erscheinen bei Turbine Medien neue DVDs von Didi, Hape Kerkeling und Badesalz.


Turbine Medien - Neues von Didi, Hape Kerkeling & Badesalz

Hape Kerkeling - Darüber lacht die Welt
Seit mittlerweile über 20 Jahren zählt Hape Kerkeling unangefochten zu den größten deutschen Komikern. In „Darüber lacht die Welt“ stellt er einmal mehr sein unglaubliches Talent unter Beweis, in andere Rollen zu schlüpfen und damit seine „Opfer“ zu verladen:

Ob als litauischer Fußballtrainer und Klaus Augentalers Nachfolger beim Grazer AK, als finnischer Proll-Rapper mit der Formation R.I.P.Uli und dem Hit „Helsinki is Hell“, als verspäteter Trabbi-Lieferant, als Polizeipräsident von Nicaragua, als iranischer Simultanschachmeister Mehid Nadaf, als Talkshow-Kotzbrocken Horst (zum Teil hinter der Schattenwand) bei Peter Imhof, als größter Fan von Stefan Mross, als Politesse Evi Stöbermann, als Kleingärtner Rico Mielke in Heinrich Lummers Talkshow, als Fahrkartenkontrolleur Winfried Schackel und und und…

Niemand ist vor Hape sicher! Ob im Supermarkt oder im TV-Studio, an der Haustür oder in seinen Rubriken „Weltstars a.D.“ und „Gold für Deutschland“, beim Wiener Opernball, beim CDU-Parteitag oder der Goldenen Kamera auf der Suche nach Steven Spielberg…

Erstmalig erscheinen alle Hape-Sketche aus „Darüber lacht die Welt“ auf DVD. Mit dieser DVD werden alle Hape-Fans über die lange Pause hinweggetröstet.

Abbuzze – Der Badesalz-Film
Zwei Männer, die unterschiedlicher nicht sein können, sind in einem Lastenaufzug stecken geblieben. Es ist Freitagabend, und mit Befreiung ist so bald nicht zu rechnen. Was wie ein kleiner unerheblicher Zwischenfall vor einem fröhlichen Wochenende beginnt, wird schnell zu einer extremen Konfrontation am Rande der Realität.

Szene für Szene wird der Zuschauer ins Badesalz-Universum entführt, eine bizarre Nebenwelt des Alltäglichen und Jenseitigen. Eine Welt des Zynismus, schräger Vögel, obskurer Figuren und kranker Alltäglichkeiten. Gerd Knebel und Hendrik Nachtsheim alias Badesalz schlüpfen in dem Episodenfilm in unzählige Rollen, darunter die längst legendären Ritchie und Headbanger, die tratschsüchtigen Supermarktkassiererinnen oder die Frauen betörenden Fitnessfreaks.

Das Beste aus Nonstop Nonsens
Didi möchte endlich seine Angebetete heiraten. Eigentlich ja auch kein Problem, wenn er nicht die Eheringe im Handschuhfach seines Autos vergessen hätte. Natürlich steckt der Schlüssel des abgeschlossenen Wagens noch im Zündschloss. Folgerichtig muss er seinen eigenen PKW aufbrechen. Aber weit gefehlt – damit allein ist es natürlich nicht getan. Es folgt eine wahnwitzige Odyssee… ob sie vor dem Traualter endet? Aber schon in der Ritterzeit war das Leben für Didi ein bunter Strauß Abenteuer. Didi, der Bartlose, nimmt es mit einem Schlossgespenst und der Tochter des Ritters Kunibert auf und bekommt Ärger mit seiner Schwester Tusnelda.
Die Slapstick-Filmhandlungen werden dabei immer wieder in typischer „Nonstop Nonsens“-Manier von haarsträubenden Sketchen unterbrochen.

Mit „Nonstop Nonsens“ schuf Dieter Hallervorden 1975 einen Meilenstein der deutschen Comedy-Geschichte. Bis 1980 sorgte die Slapstick-Figur „Didi“ im Fernsehen für ungeahnte Einschaltquoten wie sie heute bestenfalls Champions-League-Spiele erreichen.

Die Didi-Show
Mit „Nonstop Nonsens“ schrieb Dieter Hallervorden als „Didi“ deutsche Comedy- und Fernsehgeschichte. 1989 hauchte er der legendären Slapstick-Figur mit der „Didi-Show“ neues Leben ein. Hallervorden übernahm dabei erstmals selbst die Regie. Zu seinem Star-Ensemble gehörten als Stammbesetzung die großartige Rotraud Schindler als Sketchpartnerin, Frank Zander als „rachsüchtiger Bühnenarbeiter“ und Eberhard Prüter. Gäste waren Gerd Duwner, Gerhard Wollner, Wolfgang Bahro und andere bekannte Gesichter.

Die „Didi-Show“ steht ganz in der Tradition der „Nonstop Nonsens“-Erfolgsmischung aus Sketchen, festen Rubriken (z.B. Didi in der „Schwarzwaldklinik“) und actionreichen Fortsetzungsgeschichten: In „Viele Wege führen nach Rom“ richtet Didi als Hochwürden überall Chaos an – mit jedem Verkehrsmittel, das ihm in die Hände kommt. In „Kleine Fliege, große Wirkung“ legt er ein Hotelzimmer unfreiwillig in Schutt und Asche. Und so werden kleine, scheinbar harmlose Situationen zu Hallervordens Frontalangriff auf das Zwerchfell der Zuschauer.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Turbine Medien
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...