Sie befinden sich hier: Home - News - DLP-Projektoren können schon bald in mobile Geräte eingebaut werden

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

DLP-Projektoren können schon bald in mobile Geräte eingebaut werden

DLP-Projektoren können schon bald in mobile Geräte eingebaut werden

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2008-02-18 13:12:03 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Die neuen DLP-Chips für Pico™-Projektoren sind bereit zur Produktion. Das hat Texas Instruments (NYSE: TXN) heute auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona bekannt gegeben.


DLP-Projektoren können schon bald in mobile Geräte eingebaut werden

Die revolutionären Display-Chips, die bereits im zweiten Halbjahr 2008 verfügbar sein sollen, erlauben den Einbau von Projektoren in mobile Geräte, wie zum Beispiel Mobiltelefone, Notebooks, Digitalkameras und viele mehr. Statt auf einem kleinem Display wird es mit DLP Pico-Projektoren in Zukunft möglich sein, Videos und Grafiken im Großbildformat mit anderen gemeinsam zu erleben. Der Prototyp des DLP Pico-Projektors wird noch bis zum kommenden Donnerstag auf dem GSMA Mobile World Congress am Stand von Texas Instruments zu sehen sein.

DLP hat mit dem Pico-Projektor bereits auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas im Januar für Aufsehen gesorgt, wo der Mini-Projektor mit mehreren Awards ausgezeichnet wurde. Nun rückt der „Projektor im Handy“ in greifbare Nähe. Der neue DLP-Chipsatz, bestehend aus dem DLP-Chip selbst und einem dazugehörigen Prozessor, ist so klein, dass er auf eine Fingerspitze passt. Er lässt sich in eine Reihe mobiler Geräte einbauen und bietet durch die optimale Ausnutzung der DLP-Technologie, die sich bereits in Heimkino-Projektoren und DLP Cinema® bewährt, eine bislang unerreichte Bildqualität.

Der neue DLP Pico-Chip befreit die mobilen Inhalte aus den Beschränkungen kleiner Handy- oder Kameradisplays. Kombiniert mit dem ausgezeichneten Video- und Audio-Processing des OMAP-Chips erlaubt Texas Instruments so die Nutzung von mobilen Videos, Bildern oder Spielen auf großer Leinwand.

„Mit der Bereitstellung der Produktionskapazitäten für den DLP Pico-Chipsatz haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht. Wir möchten die Nutzung mobiler Geräte insbesondere im wachsenden Bereich des Contents verbessern, etwa für mobiles Fernsehen, Filme, Internet und Bilder“, erklärte Frank Moizio, Business Manager des Bereichs Emerging Markets bei Texas Instruments DLP. „In der Zusammenarbeit mit unseren Partnern Foxconn, Sypro und Young Optics sind wir über die Bildqualität, die dieser kleine Chipsatz in ihren Produkten erzeugen kann, sehr erfreut – man muss es gesehen haben, um es glauben zu können.“

„Texas Instruments ist Wegbereiter auf einem bisher unerschlossenen Markt, und es sieht so aus, als könne sich das Unternehmen eine führende Position sichern. Wir erwarten, dass Handset-Geräte mit Projektionsfunktionalität ab 2009 auftauchen werden, und zwar auf einem Markt, für den in den nächsten fünf Jahren erhebliche Volumen erwartet werden,“ erklärte Bill Coggshall, Gründer des unabhängigen Marktforschungsinstituts Pacific Media Associates (PMA). „Dies ist eine aufregende Zeit für die Projektionsindustrie, und Texas Instruments führt diese Entwicklung an.“

Technische Details
Der DLP Pico™-Chipsatz wird aus dem DLP Pico™-Chip und dem DLP Pico™-Prozessor (DDP1500 und DDP1505) bestehen. Der DPP1500 wurde speziell für Anwendungen in Handheld-Geräten entwickelt, während der DDP1505 für Standalone-Handheld-Geräte eingesetzt werden soll. Der DLP Pico-Chipsatz bietet einen Füllfaktor von über 92 Prozent, Zehntausende von Pixelelementen, Schaltgeschwindigkeiten von weniger als 0,02 Millisekunden und die DarkChip™-Technologie für ein hohes natives Kontrastverhältnis. Darüber hinaus ist der Chipsatz in der Lage, den größtmöglichen Farbraum darzustellen und funktioniert mit den neuesten LED-Lichtquellen. DLP ermöglicht sichere, günstige und zuverlässige Produkte, bei denen im Laufe ihrer Lebensdauer keine Verschlechterung der Darstellungsqualität auftritt. Mit mehr als 15 Millionen ausgelieferten DLP-Chips kann Texas Instruments zudem eine hervorragende Erfolgsbilanz auf dem Markt mobiler Geräte vorweisen.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Texas Instruments
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...