Sie befinden sich hier: Home - News - ''Beat Street'' - Breakdance/HipHop Kultfilm auf DVD

Der Hobbit - Smaugs Einöde Der Hobbit - Smaugs Einöde

Smaugs Einöde

Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht Bilbo ...
...jetzt mehr!

''Beat Street'' - Breakdance/HipHop Kultfilm auf DVD

''Beat Street'' - Breakdance/HipHop Kultfilm auf DVD

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2008-04-11 12:03:02 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Erster Breakdance / HipHop Kultfilm erscheint nun erstmalig auf DVD.


''Beat Street'' - Breakdance/HipHop Kultfilm auf DVD

BEAT STREET wurde von keinem Geringeren als dem weltweit bekannten amerikanischen Schauspieler, Sänger und Musikkomponisten Harry Belafonte in Zusammenarbeit mit David V. Picker produziert. Dieser Kultfilm aus dem Jahr 1984 ist einer der ersten amerikanischen Breakdance-Filme und gibt einen Einblick in die Hip Hop Subkultur, die sich Ende der 70er Jahre hauptsächlich in New York und Los Angeles entwickelte und in den Achtzigern flächenbrandmäßig in den Industrieländern der westlichen Welt ausbreitete. Der von Kameramann Stan Lathan gedrehte, durchaus sozialkritische Film, schildert das Leben afroamerikanischer Jugendlicher aus der South-Bronx in New York City und spiegelt die frühe amerikanische Hip-Hop Szene mit Break Dancing, Graffiti Kunst und Rap Music wider.

Die Hip Hopper Kenny und Cholly und ihr Latino-Freund, der Sprayer Ramon spielten ihre Hauptrollen in BEAT STREET wie im wirklichen Leben, Wettkämpfe im Breakdance zwischen der berühmten Rock Steady Crew und den New York City Breakers geben Einblick in die ganz spezielle Lebenseinstellung und authentische Attitüde der damaligen Szene. Altmeister wie Grandmaster Melle Mel & The Furious Five, Afrika Bambaataa, Tina B. und Sängerin Brenda K. Starr sind mit Gastauftritten vertreten. Weitere Gastrollen spielen damalige Größen wie der Beatboxer Doug E. Fresh, Richard Lee Sisco und die Treacherous Three. Die meisten indoor-Tanzszenen wurden übrigens im legendären Roxy in Manhattans 515 West 18th Street in New York gedreht.

Mitte der 80er lief der Film BEAT STREET auch in den Kinos der DDR an. Ausgerechnet Belafonte galt mit seinen „sozialistischen Ideen“ als politisch konform und der Film somit als „nicht gefährdend“. Hätten die politischen Entscheidungsträger auch nur im Entferntesten geahnt, welche Lawine damit losgetreten werden würde, wäre der Film niemals zugelassen worden, das „kapitalitische Kulturgut“ hätte sich niemals so ausbreiten können und einer ganzen Generation in der DDR wäre BEAT STREET vorenthalten worden – zum Glück kam es anders!

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle:
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...