Sie befinden sich hier: Home - News - Vier Media-Receiver im ''video''-Test: Home Entertainment vernetzt

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Vier Media-Receiver im ''video''-Test: Home Entertainment vernetzt

Vier Media-Receiver im ''video''-Test: Home Entertainment vernetzt

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2008-05-07 13:12:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Media-Receiver sind eine praktische Sache, um Musik, Fotos und Filme vom PC auf den TV im Wohnzimmer zu bringen.


Vier Media-Receiver im ''video''-Test: Home Entertainment vernetzt

Das Fachmagazin "video" hat in seiner neuen Ausgabe (Heft 5/2008) vier solcher Abspielstationen auf den Prüfstand gestellt und gibt Tipps zu Heimvernetzung und Server-Lösungen.

Um ruckelnde Videos aufgrund schwankender Datenraten zu vermeiden, sollten Media-Receiver und Rechner am besten via Kabel verbunden werden, empfiehlt "video". Zwar haben viele Media-Receiver inzwischen auch Wireless-LAN an Bord, doch abhängig von den räumlichen Gegebenheiten kann vor allem die Wiedergabe von HD-Video ins Stocken geraten. Auch bei der Datenübertragung über das Stromnetz können Störungen auftreten. Schuld daran sind ungünstig verlegte Leitungen, schlecht konstruierte Netzteile oder Schutzgeräte gegen Überspannungen.

Für den problemlosen Austausch von Multimedia-Dateien muss sich der PC als so genannter UPnP-AV-Server zu erkennen geben. UPnP-AV steht für "Universal Plug and Play Audio/Video". Der Standard erleichtert das Zusammenspiel aller beteiligten Geräte innerhalb des Heimnetzwerkes, ohne dass sich der Anwender mit komplizierten IP-Adressen oder Netzwerk-Übertragungsprotokollen auseinandersetzen muss. "video"-Tipp: Der Windows Media Player 11 ist eine UPnP-AV-fähige Server-Software, ebenso das Programm TwonkyMedia (www.twonkyvision.de), das zudem Inhalte von iTunes per UPnP zur Verfügung stellt.

Wer sich für einen guten Media-Receiver interessiert, sollte einen Blick auf den Archos TV+ für rund 400 Euro werfen. Der Sieger im aktuellen "video"-Test besticht durch hohen Wiedergabekomfort und kann dank seiner Aufnahmefunktion auch als Festplatten-Recorder dienen. Allerdings unterstützt der TV+ kein hochauflösendes Videomaterial und die Bildqualität ist nur befriedigend. Scharfe Bilder via HDMI liefert dagegen der Zyxel DMA-1100 P für etwa 230 Euro. Die Auswahl von Musik und Filmen geht bei diesem Gerät flott von der Hand, lediglich die Medienauswahl von USB-Geräten erfolgt mitunter zu langsam. Prädikat: "video"-Kauftipp.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: VIDEO Magazin
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Beau Bridges, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...