Sie befinden sich hier: Home - News - Am 20. Oktober 2008 erscheint Triangle auf DVD

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Am 20. Oktober 2008 erscheint Triangle auf DVD

Am 20. Oktober 2008 erscheint Triangle auf DVD

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2008-10-12 16:36:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

„Triangle“ ist nicht nur ein Meisterwerk des modernen Hongkong-Kinos, sondern auch ein höchst spannendes cineastisches Experiment. Dieses Filmprojekt stellte Tsui Hark, Ringo Lam und Johnny To vor eine große Herausforderung: Jeder der drei Top-Regisseure – inklusive eigener Crew und Drehbuchautor – hatte nur 30 Minuten Zeit, um eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen.


Am 20. Oktober 2008 erscheint Triangle auf DVD Am 20. Oktober 2008 erscheint Triangle auf DVD

Drei arme Schlucker mit mächtigen privaten Problemen ertränken ihre Sorgen in ein paar Gläsern Reisschnaps. Um ihrer fortdauernden Pechsträhne ein Ende zu setzen, planen Sam, Mok und Fai einen Überfall, für den sie allerdings die Hilfe der Triaden benötigen. Als sich das Trio eines Abends zwecks weiterer Planungen für den großen Coup in einer Bar trifft, gesellt sich plötzlich ein Unbekannter dazu. Der mysteriöse Fremde, der das Gespräch der drei abgebrannten Kleinganoven mitbekommen hat, erzählt ihnen von einem kostbaren Schatz, der unter einem gut gesicherten Regierungsgebäude mitten in Hongkong vergraben sein soll. Als Beweis wirft er ihnen ein Stück kunstvoll geformtes Gold zu. Kurze Zeit später verschwindet der Mann so schnell wie er erschienen ist und hinterlässt nur eine Visitenkarte. Als Sam, Mok und Fai am folgenden Tag aus den Nachrichten erfahren, dass ihr geheimnisvoller Freund gestorben ist, wittern sie eine einmalige Chance und beschließen, die Sache mit dem Schatz in Angriff zu nehmen. Doch es gibt noch andere, die ihr Stück vom Kuchen abhaben wollen. Ein gnadenloser Kampf um die begehrte Beute beginnt…

Triangle“ ist nicht nur ein Meisterwerk des modernen Hongkong-Kinos, sondern auch ein höchst spannendes cineastisches Experiment. Dieses Filmprojekt stellte Tsui Hark, Ringo Lam und Johnny To allerdings vor eine große Herausforderung, denn jeder der drei Top-Regisseure – inklusive eigener Crew und Drehbuchautor – hatte nur 30 Minuten Zeit, um eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen. Diese schwierige Aufgabe meisterten Hark, Lam und To jedoch mit Bravour und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Entstanden ist ein fabelhaft inszeniertes Action-Feuerwerk der Superlative, das auf dem sogenannten „Cadavre exquis“-Verfahren beruht, bei dem jeder Regisseur einen Teil des Erzählstrangs übernimmt. Was die drei Meister des Hongkong-Kinos verbindet, ist die Klarheit, die Stilsicherheit und die Eleganz, mit der sie ihre makellos choreographierten Geschichten erzählen. Und trotzdem spiegelt sich in „Triangle“ die Vision und die unverwechselbare Handschrift eines jeden einzelnen der Star-Regisseure wider: So arbeitet Tsui Hark („A Chinese Ghost Story I-III“, „Hexenkessel Saigon“, „Die sieben Schwerter“) viel mit Gewitter und Regen und schafft unter dem Motto „Temptation“ einen mysteriösen Einstieg in die Geschichte. Ringo Lams Stil wiederum ist direkter und sehr lebensnah – insbesondere, weil in seinem Teil „Jealousy“ die Eifersucht und die persönlichen Probleme von Sam im Vordergrund stehen. Johnny To, den man von den drei Regisseuren wohl am leichtesten identifizieren kann, rundet das beeindruckende Gesamtwerk mit seinem Teil „Destiny“ ab und führt die Geschichte zu einem überraschenden Ende. Außerdem verleiht er dem mitreißenden Action-Thriller eine kräftige Prise Humor. Auch die hochkarätige Besetzung von „Triangle“ lässt keine Wünsche offen. In den Hauptrollen dieses spannenden filmischen Experiments brillieren unter anderem Louis Koo („Election I&II“, „Rob-B-Hood – Das 30 Millionen Dollar Baby“, „Protégé“), Simon Yam („Election I&II“, „Kill Zone“, „Lara Croft Tomb Raider: Die Wiege des Lebens“) und Honglei Sun („Der Mongole“, „Die sieben Schwerter“). Die Medien zeigten sich von dem außergewöhnlichen Filmprojekt begeistert, und der international gefeierte Regisseur Quentin Tarantino gab bei den 60. Filmfestspielen von Cannes sogar zu: „Wenn ich ehrlich bin, nehme ich mit ‚Death Proof’ nur am Wettbewerb teil, weil ich dann Anspruch auf eine Eintrittskarte für ‚Triangle’ habe.“ Ab dem 20. Oktober 2008 ist „Triangle“ als DVD-Edition mit umfangreichem Bonusmaterial überall im Handel erhältlich.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Universum Film
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Dominic Raacke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...