Sie befinden sich hier: Home - News - Kontrastprogramm bei JVC: DLA-HD350 / DLA-HD750

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Kontrastprogramm bei JVC: DLA-HD350 / DLA-HD750

Kontrastprogramm bei JVC: DLA-HD350 / DLA-HD750

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2008-11-05 22:55:25 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Die überaus erfolgreiche Reihe seiner D-ILA Heimkino-Projektoren ergänzt JVC in diesem Jahr mit den „Full HD“ Projektoren DLA-HD350 und DLA-HD750.


Kontrastprogramm bei JVC: DLA-HD350 / DLA-HD750 Kontrastprogramm bei JVC: DLA-HD350 / DLA-HD750

Die überaus erfolgreiche Reihe seiner D-ILA Heimkino-Projektoren ergänzt JVC in diesem Jahr mit zwei weiteren Highlight-Produkten, den „Full HD“ Projektoren DLA-HD350 und DLA-HD750.

Wie auch die anderen D-ILA Projektoren bestechen sie durch ihr phänomenales Kontrastverhältnis von 15.000:1 bzw. 30.000:1, das sie nur durch die Leistungsfähigkeit des Chips und ohne Einsatz der Blende erreichen. Das ist Weltspitze! Ebenso beeindruckend ist die Helligkeit der Projektoren: 800 Lumen. Außerdem haben die beiden neuen D-ILAs ein Ausstattungspaket an Bord, das in dieser Preis-/Leistungsklasse einmalig ist: hochauflösendes Motorzoom, motorisierte Lens Shift-Einstellung, 3-Achsen-Farbsetup und einem neuen Videoprozessor.

Innovative HD-ILA Technologie
Basierend auf der von JVC entwickelten und aus dem Profibereich bekannten D-ILA-Technologie liefern die beiden Projektoren dank der unglaublichen Kontrastwerte Projektionsbilder von einzigartiger Durchzeichnung, wobei alle Schattierungen vertreten sind: vom tiefsten Schwarz bis zum strahlendsten Weiß. Gleichermaßen nuanciert und natürlich ist die Farbreproduktion. Und schließlich sorgt der innovative HD-ILA Chip mit seiner nativen „Full HD“-Auflösung (1920 x 1080) für die entsprechende Detailschärfe. Hinzu kommt der einzigartige, filmähnliche Look ohne sichtbare Gitterstruktur, dem die innovative D-ILA Projektionstechnologie u. a. ihren legendären Ruf verdankt. Kurz, die High-Definition Bilder der neuen JVC Home Cinema Projektoren zeichnen sich durch außerordentliche Brillanz, Schärfe und Natürlichkeit aus.

Ausstattung vom Feinsten
Herzstück der beiden neuen Projektoren sind natürlich die Bildwandler. Dabei handelt es sich um drei weiterentwickelte 0,7“ 16:9 „Full HD“ D-ILA CCDs, die es als native HD-Chips auf eine unkomprimierte, also nicht interpolierte Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (2,1 Megapixel) bringen. Die innovative Bauform der neuen D-ILA Bildwandler in Kombination mit der verbesserten optischen Einheit, die mit der neuen Gitter-Polarisationstechnologie arbeitet und somit das Eindringen von Streulicht in das Objektiv verhindert, ist maßgeblich für die extrem hohen Kontrastwerte verantwortlich. Gleichzeitig liefern sie eine Helligkeit von 800 Lumen, wodurch beide Projektoren für Heimkinoanwendungen optimal geeignet sind.

Einen entscheidenden Beitrag zu der überragenden Bildqualität leistet das neu entwickelte Motorzoom-Projektionsobjektiv. Ausgelegt als 2-fach-Hochleistungszoom fällt es zunächst durch seinen großen Durchmesser auf. Es besteht aus 17 Glaslinsen in 15 Gruppen und ist in einem stabilen Aluminiumgehäuse untergebracht, wobei besonderer Wert auf die nahezu völlige Eliminierung von Farbverfälschungen und unerwünschte Reflexionen gelegt wurde. Das Ergebnis zeigt sich in superscharfen, dreidimensional wirkenden Projektionsbildern. Besonders praktisch ist, die Korrektur der Trapezverzerrungen („Lens Shift“) im Bereich von ±80% vertikal und ±34% horizontal ebenfalls per Motorantrieb erledigen zu können. Die digitale Keystone-Korrektur ist im Rahmen von ±30% vertikal und ±40% horizontal möglich.

Die Signalverarbeitung im neuen HQV Reon-VX Video-Hochleistungsprozessor von Silicon Optix erfolgt mit vollen 10Bit auf 4:4:4-Basis, wodurch exzellente „Hollywood Quality Video“ (HQV) Bilder entstehen.

Durch die Erweiterung des Farbraumes bietet der DLA-HD350 eine wesentlich verbesserte Farbwiedergabe. Der DLA-HD750 hingegen wartet mit einem neuen Farbmanagementsystem auf, das die Farben R, G, B, C, Y und M einzeln in drei Achsen (Phase, Sättigung und Helligkeit) interpoliert.

Bei beiden Projektoren können je nach Geschmack der Gammawert sowie die RGB-Parameter verstellt werden.

Die Projektoren sind mit zwei 1.3-HDMI-Eingängen ausgestattet. Dies ermöglicht dem Anwender die höhere Bandbreite von 225 MHz auszunutzen (Deep Colour). Ferner bietet HDMI ver. 1.3 eine höhere Auflösung und Bildabtastung.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: JVC
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Beau Bridges, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...