Sie befinden sich hier: Home - News - Review zu ''Khadak'' mit Batzul Khayankhyarvaa, Tsetsegee Byamba ...

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Review zu ''Khadak'' mit Batzul Khayankhyarvaa, Tsetsegee Byamba ...

Review zu ''Khadak'' mit Batzul Khayankhyarvaa, Tsetsegee Byamba ...

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2008-12-28 16:36:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Der 17jährige Bagi lebt mit seiner Familie und einigen Tieren in der eisigen mongolischen Steppe.


Review zu ''Khadak'' mit Batzul Khayankhyarvaa, Tsetsegee Byamba ... Review zu ''Khadak'' mit Batzul Khayankhyarvaa, Tsetsegee Byamba ...

Als er sich damit konfrontiert sieht, dass auch er – genau wie sein Vater – die Gabe eines Schamanen besitzt, will er dieses Schicksal zuerst nicht annehmen. Nach einer mysteriösen Tierseuche werden die Nomaden vom Land in ungastliche Bergarbeiterstädte zwangsumgesiedelt. Der Schock über diese Veränderung weckt Bagis mystische Fähigkeiten: Er kann die Tiere hören, die angeblich tot sind, und findet mit Hilfe einer Schamanin und einer attraktiven Kohlediebin heraus, dass die Seuche nur ein Vorwand war, um das Nomadenleben auszurotten. Bagi versucht, unter den Umsiedlern eine Revolution anzuzetteln.

Der Geist über den endlos weiten Steppen: Ein außergewöhnlichen Klassefilm mit Herz und Hirn und einer mächtigen Portion Melancholie: Das bildgewaltige Kinopanorama schildert die „Zivilisation“ einer mongolischen Familie: Ein vielfach prämiertes Drama, voller stummer Symbolismen und wortloser Wut. Das Regie-Duo Peter Brosens und Jessica Woodworth beeindruckt hier mit einem schrecklichen Thema in wunderbaren Landschaftsbildern. Ein intensiver und intelligent inszenierter Film voller Sinn und Symbolismen: Eben ein überwältigendes Meisterstück, das im Kopf kleben bleibt. Große Bilder sprechen, kleine Menschen schweigen: Das epische Debütdrama der Regisseure Peter Brosens und Jessica Woodworth sticht ins Herz und Hirn. Nicht umsonst räumte dieses existentialistische Epos allein bei den Filmfestspielen von Venedig 2007 den Nachwuchspreis “Löwen der Zukunft” ab. Khadak ist großes Kino der Blicke und Gesten von beredter Stummheit und verschwiegener Kraft. Khadak ist eigentlich ein blaues heiliges Tuch, das den Himmel symbolisieren soll. Der 17-jährige Bagi (Batzul Khayankhyarvaa) darbt als Nomade in der eisigen mongolischen Steppe mit seiner Familie und dem geliebten Pferd. Bagi leidet unter epileptischen Anfällen. Eine Schamanin stellt fest, seine Seele verlasse ihn während dieser Attacken und er sei als Schamane auserwählt. Reine Esoterik?

... zu den Reviews zu Khadak

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Farbfilm verleih GmbH
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Beau Bridges, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...