Sie befinden sich hier: Home - News - Erinnerungen eines Hitler-Attentäters auf DVD verewigt

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Erinnerungen eines Hitler-Attentäters auf DVD verewigt

Erinnerungen eines Hitler-Attentäters auf DVD verewigt

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2009-01-20 12:03:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Erinnerungen eines Hitler-Attentäters auf DVD verewigt: Philipp Freiherr von Boeselager schildert seine Sicht der 'Operation Walküre'.


Erinnerungen eines Hitler-Attentäters auf DVD verewigt

Nur noch wenige Tage, dann läuft der Blockbuster 'Walküre' in deutschen Kinos an. Philipp Freiherr von Boeselager wird sich dann kein Bild mehr davon machen können, wie nah der Film an der eigens erlebten Realität ist. Als letzter Vertrauter des Hitler-Attentäters Claus Schenk Graf von Stauffenberg verstarb er im Mai des Jahres 2008.

Doch seine Erinnerungen an die Zeit im innersten Kreise der Hitler-Attentäter leben weiter. Auf Wunsch seines Neffen und Patenkindes Franz-Hendrik Prinz zu Salm-Salm erzählte er anlässlich dessen vierzigsten Geburtstags im Jahr 2004 auf der Loburg in Coesfeld seine Sicht der Dinge. Unter dem Titel 'ein Weg dorthin' entstand so ein bewegender Vortrag, der schon jetzt als DVD erhältlich ist und in Kürze als überarbeitete Neuauflage mit vertiefenden Informationen erscheint. Der Erlös aus dem Verkauf der DVD dient gemeinnützigen Zwecken des Rotary Clubs Coesfeld-Baumberge, in dem Franz-Hendrik Prinz zu Salm-Salm Mitglied ist.

"Es war meinem Onkel äußerst wichtig, das Erlebte weiterzutragen",erklärt Franz-Hendrik Prinz zu Salm-Salm. "Nach seinem Tod sehe ich unsere Aufgabe darin, seine Erfahrungen weiter leben zu lassen - durch die Weitergabe des Wissens, das auch mir durch meinen Onkel zuteil wurde und durch die im Rotary Club Coesfeld-Baumberge entstandene Idee, den Mitschnitt seines Vortrags einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen."

Nach dem missglückten Anschlag am 20. Juli 1944, für den Philipp Freiherr von Boeselager den Sprengstoff beschafft hatte, blieb er unentdeckt. Zu verdanken war dies auch seinen Mitverschwörern, die selbst unter Folter seinen Namen nicht preisgaben. Voraussetzung für das Dokument eines Zeitzeugen, das durch seine überaus persönliche Sicht aus dieser Zeit sowie zuvor nie veröffentlichte Informationen über Zusammenhänge, Hintergründe und dem individuellen Weg in den Widerstand einen unvergänglichen Eindruck geben.

Vorbestellung der in Kürze erscheinenden Neuauflage der DVD "ein Weg dorthin" unter: dvd-best@rc-coesfeld-baumberge.de

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Rotary Club Coesfeld-Baumberge
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...