Sie befinden sich hier: Home - News - Pico-Projektoren im Super-Miniformat bei Texas Instruments DLP

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter Mitty

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst.
...jetzt mehr!

Pico-Projektoren im Super-Miniformat bei Texas Instruments DLP

Pico-Projektoren im Super-Miniformat bei Texas Instruments DLP

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2009-01-20 13:12:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Texas Instruments DLP ermöglicht führenden Herstellern eine neue Generation von Pico-Projektoren im Super-Miniformat. Der revolutionäre Pico(tm)-Chipsatz von DLP eröffnet neue Möglichkeiten mobiler Projektionsanwendungen im privaten und professionellen Bereich.


Pico-Projektoren im Super-Miniformat bei Texas Instruments DLP

Texas Instruments (TI) DLP® Products hat auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas neue Geräte vorgestellt, die auf dem DLP-Pico(tm)-Chipsatzes basieren und mobile Projektionsanwendungen für Vielreisende und Privatanwender auf der ganzen Welt ermöglichen. DLP hat vor weniger als einem Jahr auf dem Mobile World Congress die Produktion des DLP-Pico(tm)-Chipsatzes bekannt gegeben und die Pico-Technologie seitdem in Geräten internationaler Markenhersteller implementiert, unter anderem von Acer, BenQ, Dell, Optoma, Samsung, Toshiba und WowWee. Texas Instruments DLP ist auf der CES am Stand N118 in der Central Hall 1 vertreten.

"Im vergangenen Jahr haben wir auf der CES Prototypen mit der DLP-Pico-Technologie vorgestellt, und wir sind begeistert, dass sich auf dieser Basis eine völlig neue Produktkategorie entwickelt hat", sagte Frank J. Moizio vom DLP-Geschäftsbereich Front Projection Emerging Markets. "Dank des Miniaturisierungsgrades, der Vielseitigkeit und der unglaublichen Leistungsfähigkeit des DLP-Pico-Chipsatzes konnten die großen Markenhersteller Produkte entwickeln, die die mobile Projektion für große Gruppen von Zuschauern ermöglichen. Mit Produkten wie Notebook-Projektoren, Portable Projection Media Playern (PPMPs) und Projektionshandys sind der Produktivitäts- und Unterhaltungswert enorm gestiegen - und das ist erst der Anfang."

Mit der Pico-Lösung von DLP bietet sich jede Situation als Medienbühne an: Ein Café wird zum Konferenzraum, ein Zelt zum Kino und eine Wand in der Aula zur Leinwand, auf der Schüler ihren Freunden neue Videos und Fotos zeigen. So gut wie jede Fläche eignet sich für die Projektion, so dass statt des üblichen acht Zentimeter großen Displays nun eine Fläche mit einer Diagonalen von bis zu 1,80 Metern zur Verfügung steht.

Die Pico-Technologie von DLP ist in folgenden Innovationen marktführender Hersteller implementiert, die am DLP-Stand präsentiert werden:

Portable Projection Media Player (PPMP):
- Samsung MBP200: Das kompakte portable Leichtgewicht MBP200 lässt sich mit Handy oder Laptop verbinden und ermöglicht die Bildprojektion mit einer Diagonalen von bis zu 1,30 Metern. Der MBP200 ist zudem ein voll ausgestatteter Media Player mit SD-Karten Slot. Mit ihm lassen sich Musikdateien abspielen, Playlisten erstellen und außerdem Videos, Bilder, PDF-, PowerPoint-, Word- und Excel-Dateien projizieren. Bislang hat Samsung noch keine Informationen zu Lieferbarkeit und Preis bekannt gegeben.

- Cinemin Station(tm) von WowWee Technologies: Dieses kleine Media Center liefert nicht nur ein phantastisches Bild sondern auch phantastischen Ton. Nicht größer als zwei Coladosen ist die Cinemin Station der Ghettoblaster von morgen und die ideale Docking-Station für iPod, iPhone und andere Multimedia-Geräte. Bislang hat WowWee noch keine Angaben zu Lieferbarkeit und Preis gemacht.

Reine Pico-Projektoren:
- Optoma Pico PK-101: Der Taschenprojektor Pico PK-101 von Optoma ist kleiner als die meisten Smartphones, wiegt nur 115 Gramm und verwandelt jede Umgebung in Sekundenschnelle in ein Kino. Auch der iPod und andere Multimedia Player lassen sich anschließen. Der PK-101 ist bereits auf dem deutschen Markt erhältlich.

- Cinemin Stick(tm) von WowWee Technologies: Der Cinemin Stick(tm) hat ungefähr das Format eines Schokoriegels, wartet aber mit 4 GB internem Speicher auf und hat einen SD-Karten Slot für den schnellen Zugriff auf Ihre Videos, Digitalbilder und andere Inhalte. Bislang hat WowWee noch keine Angaben zu Lieferbarkeit und Preis gemacht.

- Cinemin Swivel(tm): In der Größe entspricht der Cinemin Swivel dem Stick. Das Besondere an diesem preisgünstigen und leichtgewichtigen Mikro-Projektor ist das bis zu einem Winkel von 90 Grad schwenkbare Gelenk für die Deckenprojektion. Lieblingsvideos und Fotos können so überall und immer projiziert werden. Der Cinemin Swivel(tm) wird im 2. Quartal 2009 erhältlich sein.

Notebook-Projektoren
- Acer K10 Pico Projector: Der K10 Pico Projector von Acer wiegt nur rund 500 Gramm und ist so groß wie ein Taschenwörterbuch. Er wurde speziell für den professionellen Einsatz entwickelt und ist kompatibel mit Acer Notebooks, um dort gespeicherte Präsentationen zu projizieren. Der K10 kommt noch in diesem Monat in den Handel.

- BenQ GP1: Der BenQ GP1 ist als ultimatives Gadget für den mobilen Lifestyle konzipiert und unterscheidet sich von vergleichbaren Produkten in erster Linie durch den integrierten USB-Leser. Er ermöglicht das Abspielen von Filmen, Fotodateien und Office-Anwendungen direkt vom USB-Stick aus. Das Notebook selbst kann in der Tasche bleiben. Den GP1 gibt es ab März 2009 im BenQ E-Store und über andere Vertriebskanäle.

- Dell(tm) M109S: Der handliche M109S ist nicht größer als ein Taschenwörterbuch. In Kombination mit dem Dell Latitude Notebook ist er ein unschlagbarer Partner für kleinere Besprechungen und Arbeitssitzungen. Und nach getaner Arbeit projiziert er Spiele und Filme auf ein Großformat. Das Gerät ist bereits erhältlich bei www.dell.com .

- Toshiba TDP-F10U Mobile LED Projector: Der TDP-F10 Mobile LED Projector wiegt nur rund 500 Gramm und ist so groß wie ein Taschenbuch. Mit seiner LED-Lichtquelle ist er ein verlässlicher Präsentationspartner für unterwegs. Preis und Lieferbarkeit werden von Toshiba noch bekannt gegeben.

Mit bislang über 20 Millionen ausgelieferten Einheiten bedient DLP die steigende Nachfrage, die unter anderem in der Laptop- und Wireless-Branche besteht. Die vorstehenden Informationen zeigen erneut, dass DLP flexible, zuverlässige und innovative Technologien entwickelt, die den Herstellern die schnelle Markteinführung neuer bahnbrechender Produkte ermöglicht.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Texas Instruments DLP
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Gaby Köster, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...