Sie befinden sich hier: Home - News - ''PERRO COME PERRO - Den Letzten fressen die Hunde'' bei EuroVideo

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

''PERRO COME PERRO - Den Letzten fressen die Hunde'' bei EuroVideo

''PERRO COME PERRO - Den Letzten fressen die Hunde'' bei EuroVideo

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2009-02-13 12:03:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Spätestens seit den Sensationserfolgen von „Amores Perros“ und „City Of God“ ist Südamerika aus der heutigen Filmlandschaft nicht mehr weg zu denken. Junge, wilde und innovative Regisseure drängen mit ihren Filmen immer öfter auch auf den Weltmarkt.


''PERRO COME PERRO - Den Letzten fressen die Hunde'' bei EuroVideo ''PERRO COME PERRO - Den Letzten fressen die Hunde'' bei EuroVideo

EuroVideo veröffentlicht am 2.4.2009 den Drogenthriller „Perro come Perro“, der den oben genannten Werken sowohl inhaltlich, als auch stilistisch mehr als nur das Wasser reichen kann. Der Film stellt das Regiedebüt des Kolumbianers Carlos Moreno dar und war die offizielle Oscar-Einreichung Kolumbiens im Jahr 2009 in der Kategorie „Bester ausländischer Film“. Ein actionreicher und unheimlich spannender Film, den Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

"Perro come perro" ist ein knallharter kolumbianischer Drogenthriller im ultracoolen Tarrantino-Style.
Nach dem weltweiten Erfolg von AMORES PERROS ein weiteres Thriller-Highlight aus Südamerika.

"Perro come Perro" ist die kolumbianische Oscar®-Einreichung 2009 in der Kategorie „Bester ausländischer Film" und wurde in Sundance 2008 sowie auf dem Münchener Filmfest und dem 22. Fantasy Filmfest begeistert aufgenommen. Der Actionthriller erzählt in famosen Bildern eine gleichermaßen hochspannende, wie auch dramatische Geschichte im gewalttätigen Drogenmillieu Südamerikas.

Kolumbien, Santiago de Cali: Mafiapate El Orejón (Blas Jaramillo) kocht vor Wut und Rachsucht. Irgend so ein verfluchter Unbekannter hat seinen Patensohn umgebracht, und das darf nicht ungesühnt bleiben. Er lässt den Killer von der alten Voodoo-Priesterin Iris (Paulina Rivas) verfluchen. Was Orejón nicht weiß, der Mörder ist Benitez (Oscar Borda), ausgerechnet einer seiner besten Männer. Und der Fluch wirkt, denn Benitez geht zusehends vor die Hunde. Dabei soll er doch eigentlich Víctor (Marlon Moreno) im Auge behalten, den Orejón verdächtigt, sich die Dollars vom letzten Geldeintreiberjob unter den Nagel gerissen zu haben. Da Benitez immer mehr abbaut, sieht Víctor darin seine einzige Chance noch mal heil aus der Geschichte rauszukommen. Er weiß ganz genau, dass man einem skrupellosen Typen wie Orejón nicht entkommen kann – schon gar nicht, wenn man dessen Kohle geklaut hat. Um zu überleben, muss er Orejón und Benitez loswerden ... für immer.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Euro Video
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Horst Buchholz, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...