Sie befinden sich hier: Home - News - Z5-Serie: BRAVIA Generation mit Motionflow 200Hz

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

Z5-Serie: BRAVIA Generation mit Motionflow 200Hz

Z5-Serie: BRAVIA Generation mit Motionflow 200Hz

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2009-05-12 13:12:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Sony präsentiert mit der neuen Z5-Serie die zweite BRAVIA Generation mit Motionflow 200Hz. Neues Design, besserer Bildprozessor, Strom sparende Eco-Technik und bewährte Zukunftstechnologie: Mit den BRAVIA LCD-Fernsehern der Z5-Serie führt Sony die Erfolgsgeschichte der Motionflow 200 Hertz Technologie fort.


Z5-Serie: BRAVIA Generation mit Motionflow 200Hz

Von 50 auf 200 in einer Sekunde – das gelingt den neuen BRAVIA Fernsehern der Z5-Serie problemlos. Die zweite Generation der Motionflow 200 Hertz Technologie errechnet pro Sekunde aus einem einzigen Bild drei völlig neue. Gemeinsam mit dem neuen Bildverarbeitungsprozessor BRAVIA Engine 3 und der Live Colour Creation Technologie sorgt sie so für eine brillante und vor allem scharfe Wiedergabe auf dem 10-Bit-Bildschirm – insbesondere bei schnellen Bewegungen und Filmen mit rasanter Action.

Mehr Details, besserer Kontrast und natürlichere Farben: Der BRAVIA Prozessor analysiert und verbessert Standard Definition und hoch auflösende Bildsignale gleichermaßen. Das Einzigartige an der Motionflow 200 Hertz Technologie, die Sony bereits im vergangenen Jahr als erster Hersteller auf den Markt gebracht hat: Sie berechnet nicht nur drei echte, neue Zwischenbilder pro Ausgangsbild, sondern schärft auch das ursprüngliche Bild nach. Das bedeutet: Fehler und Unschärfen werden bei der Neuberechnung der Zwischenbilder nicht verdreifacht, sondern elegant entfernt. Das garantiert ein in jeder Hinsicht ungetrübtes Heimkino-Erlebnis.

Gut vernetzt: die neue Z5-Serie
Damit sich zum perfekten Bild auch der passende Ton gesellt, bietet Sony optional zur neuen Z5-Serie das Heimkino-System HT-CT500 an. Optimal auf das schlanke, zurückhaltende Fernseher-Design mit seinem extrem schmalen Rahmen zugeschnitten, schmiegt sich die Soundbar an den eleganten Flachbildschirm an – auch die Front des Subwoofers passt optisch genau zum Fernseher. Neben dem passenden Heimkino-System können beliebig viele andere Geräte mit den neuen BRAVIA Fernsehern der Z5-Serie vernetzt werden. Alle TV-Geräte sind DLNA-zertifiziert und lassen sich über den eingebauten Ethernet-Anschluss direkt ins Heimnetzwerk einbinden. Über die Fernbedienung stehen dann auch Fotos, Musik, Filme und Videos im MPEG2 und AVC-HD-Format zur Verfügung – zum Beispiel vom HD-Camcorder.
Für den Zugang zum Internet ist der AppliCast Service von Sony zuständig. Ohne großen Aufwand können individuell eingegebene RSS-Feeds parallel zum Fernsehbild in Fenstern – so genannten Widgets – auf dem Bildschirm dargestellt werden. So lassen sich etwa in Werbepausen bequem die aktuellen Fußballergebnisse oder News aus Politik und Wirtschaft abrufen. Außerdem besteht die Möglichkeit mit der Online Bilderrahmen-Funktion einige Fotos und Gemälde direkt aus dem Netz auf den eigenen Fernseher zu laden.

Zukunftssicher dank CI+
AppliCast steht für das Internet – CI+ für das Fernsehen der Zukunft. Alle Geräte der BRAVIA Z5-Serie sind mit einem CI+ fähigen digitalen Tuner für Kabel (DVB-C) und Antenne (DVB-T) ausgestattet, der auch High Definition-Sendungen empfangen kann. Unverschlüsselte Ausstrahlungen in High Definition können so ohne Zusatzgeräte direkt vom Fernseher empfangen werden. Das heißt: keine weitere Settop Box, keine zweite Fernbedienung und vor allem: keine weiteren Kosten für den Nutzer. Um auch für verschlüsselte Sendungen einen Empfang ohne zusätzliche Settop Box anbieten zu können, setzt Sony wie bei allen neuen Modellen auch bei der Z5-Serie auf CI+. Der CI-Schacht der neuen Fernseher ist selbstverständlich abwärtskompatibel auf den CI 1.0 Standard. Damit sind die neuen Sony Fernseher nicht nur in punkto Bildqualität in jeder Hinsicht bereit für die Zukunft.
Zahlreiche Eco-Features runden den Funktionsumfang der neuen LCD-Fernseher ab. Sie benötigen bis zu 35 Prozent weniger Strom als Sony Geräte der vorherigen Generation. Umweltbewusste Extras wie der intelligente Standby-Modus, der Lichtsensor oder der echte Netzschalter helfen zusätzlich Energie zu sparen. Die BRAVIA Fernseher der Z5-Serie können so programmiert werden, dass sie nach einer frei wählbaren Zeitspanne von zum Beispiel drei Stunden selbständig in den Standby-Modus wechseln, wenn in dieser Zeit niemand das Programm oder die Lautstärke ändert. Der echte Netzschalter senkt den Stromverbrauch im ausgeschalteten Zustand auf null Watt und der Lichtsensor passt die Bildschirmhelligkeit individuell an das Umgebungslicht im Wohnzimmer an. Das schont nicht nur die Augen, sondern auch die Stromrechnung.

Das perfekte Paar: Z5-Serie & Heimkino-System HT-CT500
Abgesehen von Eco, Netzwerk oder Internet gehört zum perfekten Heimkino-Erlebnis mehr als nur ein messerscharfes Bild. Deshalb sind die Geräte der Z5-Serie von Hause aus mit sattem S-Force Surround Sound und einem 5.1 Audio-Ausgang ausgestattet. Intelligente Funktionen wie der Voice Zoom heben auf Wunsch die Stimme des Kommentators bei Fußballübertragungen zusätzlich hervor. Um die Atmosphäre im Wohnzimmer allerdings perfekt zu machen, ist das optional erhältliche Heimkino-System HT-CT500 der ideale Partner für die Fernseher der neuen Z5-Serie.
Optisch und technisch sind Soundbar und Subwoofer perfekt auf das schlanke, stylishe Design der BRAVIA Z5-Serie abgestimmt. Direkt unter dem Fernseher angebracht, macht die Soundbar sowohl an der Wand als auch auf dem Standfuß eine perfekte Figur. Der 3.1 Kanal-Lautsprecher verfügt über 400 Watt Power und drei zusätzliche HDMI-Anschlüsse. Wer Wert auf 5.1 Surround Sound legt, sollte einen Blick auf den optionalen Erweiterungs-Kit WAHT-SA1 werfen. Mit ihm können zwei zusätzliche hintere Boxen ins Heimkino-System integriert werden – natürlich kabellos. Der Name der Sony Technologie, die den Subwoofer kabellos mit Satellitenboxen verbinden kann: S-Air.
Steuern lassen sich der BRAVIA Fernseher und das Heimkino-System bequem über die Fernbedienung. Neben „Laut“ und „Leise“ können nahezu alle Einstellungen über die Tasten vorgenommen werden. Änderungen werden direkt auf dem Bildschirm dargestellt. Das spricht für die Bedienfreundlichkeit des Sony Heimkino-Pakets.

Preise und Verfügbarkeit
KDL-40Z5500 (Z5-Serie 40 Zoll)
Unverbindliche Preisempfehlung: 1.999,00 Euro
Lieferbar ab: Juli 2009

KDL-46Z5500 (Z5-Serie 46 Zoll)
Unverbindliche Preisempfehlung: 2.399,00 Euro
Lieferbar ab: Juli 2009

KDL-52Z5500 (Z5-Serie 52 Zoll)
Unverbindliche Preisempfehlung: 2.999,00 Euro
Lieferbar ab: Juli 2009

HT-CT500 Heimkino-System
Unverbindliche Preisempfehlung: 599,00 Euro
Lieferbar ab: Juli 2009

WAHT-SA1 Erweiterungs-Kit
Unverbindliche Preisempfehlung: 199,00 Euro
Lieferbar ab: Mai 2009

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Sony
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Zacharias Preen, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...