Sie befinden sich hier: Home - News - Highlight im Juli: Perlmutterfarbe, Effi Briest, Desperate Measures

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Highlight im Juli: Perlmutterfarbe, Effi Briest, Desperate Measures

Highlight im Juli: Perlmutterfarbe, Effi Briest, Desperate Measures

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2009-05-30 12:03:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Bei Highlight Communications und Constantin Film erscheinen im Juli einige neue Titel.


Highlight im Juli: Perlmutterfarbe, Effi Briest, Desperate Measures Highlight im Juli: Perlmutterfarbe, Effi Briest, Desperate Measures

DIE PERLMUTTERFARBE
Eine Geschichte über Freundschaft, Lüge und Wahrheit. Der neue Film von Erfolgsregisseur Marcus H. Rosenmüller.
Bayern in den 30er Jahren. Durch einen dummen Zufall gerät der 13–jährige Alexander (Markus Krojer) in den Besitz eines Fläschchens mit geheimnisvoll schillernder Perlmutterfarbe, die sein bester Freund Maulwurf (Dominik Nowak) erfunden hat. Sofort sucht die ganze Klasse fieberhaft nach dem vermeintlichen Dieb. Doch statt mit der Wahrheit herauszurücken, greift Alexander zu einer Notlüge, die der unliebsame Klassenkamerad Gruber (Benedikt Hösl) auch noch deckt, indem er den Verdacht des Diebstahls geschickt auf die Nachbarklasse lenkt. Immer mehr distanziert sich Alexander somit von seinen Freunden und scheint gefangen in einem Netz aus Lügen. Schlimm genug, wäre da nicht auch noch Lotte (Zoë Mannhardt), auf die Alexander und Maulwurf dummerweise beide Anspruch erheben ...

Die 1931 angesiedelte Geschichte um den Jungen Alexander, der sich wegen einer kleinen Lüge aus Eitelkeit in große Schuld verstrickt, spielt - wie alle Rosenmüller-Filme - in Bayern. Erfolgsregisseur Marcus H. Rosenmüller („Wer früher stirbt, ist länger tot“) beweist auch in diesem zauberhaften, lausbübischen Film sein großes Talent für heimatnahe Geschichten mit authentischen Charakteren.

Für die feinsinnige Parabel auf Freundschaft und Wahrheit, hat der Regisseur wieder den Jungstar Marcus Krojer besetzt – bekannt und beliebt seit seiner Hauptrolle in „Wer früher stirbt, ist länger tot“. An seiner Seite ist Zoë Mannhardt („Hände weg von Mississippi“) zu sehen. Die Erwachsenenrollen wurden mit namhaften Darstellern wie Brigitte Hobmeier, Josef Hader, Gustav-Peter Wöhler und Johannes Silberschneider besetzt.

EFFI BRIEST
Die moderne Verfilmung des großen Romans von Theodor Fontane mit deutscher Starbesetzung.

Die ungestüme siebzehnjährige Effi Briest (Julia Jentsch) heiratet auf Rat ihrer Eltern Baron von Innstetten (Sebastian Koch), einen früheren Verehrer ihrer Mutter. Innstetten ist ein gefühlsarmer Mann mit Prinzipien, dem eine glänzende politische Karriere bevorsteht. Das Paar zieht zunächst in den kleinen Ostsee-Küstenort Kessin, wo Effi ein eintöniges Leben erwartet. Bis Major Crampas (Mišel Maticevic) auftaucht, ein Regimentskamerad Innstettens und ein charmanter Frauenheld. Effi erfährt durch ihn, was Liebe und Leidenschaft bedeuten können. Für Crampas wird es eine tödliche Affäre, an der Effi aber nicht – und damit anders als bei Fontane – zugrunde gehen wird ...

Regisseurin Hermine Huntgeburth („Die weisse Massai“) verfilmte Theodor Fontanes großen Liebes- und Ehebruchsroman und inszenierte die Geschichte der Effi aus ihrer eigenen Sichtweise. In EFFI BRIEST verbindet sie den Reiz des historischen Stoffes mit dem Bewusstsein der Gegenwart und zeigt die junge Effi in einer emanzipatorischen Entwicklung. In den Hauptrollen der modern umgesetzten Liebesgeschichte überzeugen Julia Jentsch („Sophie Scholl – Die letzten Tage“), Sebastian Koch („Das Leben der Anderen“), Mišel Maticevic („Im Winter ein Jahr“) und Juliane Köhler („Der Untergang“).

Weitere Informationen finden Sie auch unter: http://www.effibriest.film.de

DESPERATE MEASURES
Andy Garcia und Michael Keaton in einem Hochspannungsthriller.

Um das Leben seines zehnjährigen Sohnes zu retten, der dringend eine Knochenmarksspende benötigt, macht der Cop Frank Conner (Andy Garcia) in der Datenbank des FBI einen potentiellen Spender ausfindig. Dieser ist ausgerechnet ein verurteilter Massenmörder, der nur einwilligt, um die Verlegung in ein Hospital zur Flucht zu benutzen. Um seinen Sohn zu retten, muss Conner den Killer verfolgen, gleichzeitig aber vor dem tödlichen Zugriff seiner Kollegen retten, um das lebensnotwendige Knochenmark zu bekommen.

Bei Amazon.de einkaufen!

Trailer ansehen:

Quelle: Highlight Video / Constantin Film
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Zacharias Preen, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...