Sie befinden sich hier: Home - News - KEF stell Konzeptlautsprecher Blade auf der High End vor

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

KEF stell Konzeptlautsprecher Blade auf der High End vor

KEF stell Konzeptlautsprecher Blade auf der High End vor

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2009-06-15 13:12:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Die Highend ist noch keine zwei Wochen vorüber, und wir sind schon wieder alle im Alltagstrott. Doch die KEF Konzeptlautsprecher Blade bleiben in Erinnerung.


KEF stell Konzeptlautsprecher Blade auf der High End vor KEF stell Konzeptlautsprecher Blade auf der High End vor

Auf der High End ist es unseren englischen Ingenieuren gelungen, ein ganz besonderes Projekt weltweit zum ersten Mal zu präsentieren: den KEF Konzeptlautsprecher "Blade", in dem gut drei Jahre Entwicklungsarbeit stecken.

KEF Concept Balde ist ein reiner Konzeptlautsprecher, der in mehreren Bereichen brandneue Technologien in sich vereint, die es im Lautsprecherbau bisher noch nicht gegeben hat. Leider ist die Concept Blade unverkäuflich.

Besondere Eintwicklunghighlights der Concept Blade sind:

1. Gehäuse
Besonders markant das Gehäuse aus Kohlefaser. Dieses Material wird im Rennsport schon seit einigen Jahren verwendet, weil es sehr leicht ist aber gleichzeitig auch eine extrem hohe Steifigkeit aufweist. Eigenschaften, die ideal sind für den Bau von Lautsprechern. Das es bisher nur sehr sehr wenige Lautsprecherhersteller gibt, die das machen, liegt daran, dass der Herstellungsprozess sehr aufwendig und sehr teuer ist.

2. Tieftöner
Seitlich abstrahlende Tieftöner sind keine neue Sache. Es gibt einige Hersteller, die dieses akustisch nicht ganz unkritische Prinzip verfolgen. Es gibt allerdings keinen Hersteller, der Tieftöner in der gleichen Höhe anbringt wie Mittel- und Hochtonchassis und schon gar nicht paarweise, so wie bei der "Blade".
Warum tun unsere Ingenieure das? Weil sie damit versuchen dem Ideal der Einpunktschallquelle noch näher zu kommen. Bisher ist es den KEF-Ingenieuren "nur" gelungen, den Hoch- und Mittelton in einem akustischen Zentrum entstehen zu lassen (Uni-Q-Chassis). Jetzt kommt noch der Tiefton dazu. Das ganze nennt sich dann "scheinbare Einpunktschallquelle".

3. Uni-Q-Chassis
Die neueste Generation (10.) der Uni-Q-Technik: Das Chassis ist mittlererweile fast kleiner, als bei anderen Herstellern der Hochtöner und gibt doch den gesamten Frequenzbereich von 350 Hz bis 40 kHz wieder, Wahnsinn!

Da staunten sogar die´Branchenexperten: KEF präsentierte nach drei Jahren Entwicklungszeit auf der diesjährigen High End in München seinen neuen Konzept-Lautsprecher „Blade“ und punktete gleichermaßen in Sachen Sound und Verarbeitung. Unter der Verwendung hochwertiger Komponenten und modernster Materialien entstand eine harmonische Einheit, deren einzelne Elemente perfekt zusammenarbeiten.

Kristallklare Höhen, prägnante Mitten und kräftige Bässe sind bei „Blade“ das Ergebnis der Symbiose aus „scheinbarer Einzelklangquelle“ und patentierter Uni-Q-Technologie von KEF. Hierbei arbeiten die einzelnen Treiber des Mehrwegelautsprechers so zusammen, dass sie sehr ähnliche Klangfelder erzeugen und über den gesamten Frequenzbereich keinerlei Verzerrungen verursachen. Dazu wurden die Basstreiber bei „Blade“ in vier symmetrischen Paaren zusammengefasst, die den Sound zur Seite hin abstrahlen. Durch diese Anordnung stimmt das akustische Zentrum der Basstreiber mit dem Mittel- und Hochtöner überein. Gemeinsam mit der Uni-Q-Technologie der inzwischen zehnten Generation, bei der der Hochtöner im Zentrum des Mitteltöners sitzt, ergibt sich so ein beispiellos harmonisches und kraftvolles Klangerlebnis.

Die äußere Segelform zeigt sich nicht nur elegant und zeitlos, sie hat auch funktionalen Wert: Aufgrund seiner besonderen Steifheit fiel die Wahl des Materials auf einen Verbund aus gewebten, harzbeschichteten Carbonfasern über einem Kern aus Balsaholz. Den Vorteil der besonderen Festigkeit nutzen auch Fomel1-Konstrukteure beim Bau ihrer Hochleistungsfahrzeuge, damit sie der extremen Belastung durch Geschwindigkeit und Wind standhalten. Die parabolische Krümmung der Lautsprecher stabilisiert die Chassis außerdem, sodass der Klang ausschließlich durch die Bewegung der Lautsprecher-Membran erzeugt wird.

Mit „Blade“ treibt KEF den Stand der Technik wieder ein Stück voran und wird neuen Designansprüchen gerecht: In zahlreiche neue Modelle von KEF fließen künftig Ergebnisse der Entwicklung der Konzept-Lautsprecher „Blade“ ein.

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: KEF
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Kim Basinger, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...