WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Straßenfeger - 42 - Stahlnetz
0,0
Bewertung für Straßenfeger - 42 - StahlnetzBewertung für Straßenfeger - 42 - StahlnetzBewertung für Straßenfeger - 42 - StahlnetzBewertung für Straßenfeger - 42 - StahlnetzBewertung für Straßenfeger - 42 - Stahlnetz

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Straßenfeger - 42 - StahlnetzMaking Of Straßenfeger - 42 - Stahlnetz
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Straßenfeger - 42 - Stahlnetz TrailerStraßenfeger - 42 - Stahlnetz Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Straßenfeger - 42 - Stahlnetz

RC FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 4 x DVD
Medium: DVD
Genre: TV-Movie
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Digipak
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4052912260702 / 4052912260702
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > TV-Movie > DVD > Straßenfeger - 42 - Stahlnetz

Straßenfeger - 42 - Stahlnetz

Titel:

Straßenfeger - 42 - Stahlnetz

Label:

Studio Hamburg

Regie:

Wolfgang Menge

Laufzeit:
524 Minuten
Genre:
TV-Movie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Straßenfeger - 42 - Stahlnetz bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Straßenfeger - 42 - Stahlnetz DVD

11,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Straßenfeger - 42 - Stahlnetz:


Eine junge Frau verlässt die Filiale eines großen Kaufhauses, nachdem ihr eine Aktentasche mit Bündeln von Geldscheinen übergeben wurde. Sie tritt hinaus auf den verregneten Bürgersteig, öffnet den Regenschirm und macht sich auf den Weg. Als sie um die Ecke biegt, entreißt ihr ein Mann im Trenchcoat die Aktentasche und entkommt in einem VW-Käfer. „Stahlnetz“ ist eine der ersten und erfolgreichsten deutschen Krimiserien, die ab 1958 ein Jahrzehnt lang ganz Deutschland vor den Fernseher bannte. Die authentischen, aus Polizeiakten entliehenen Kriminalfälle wurden zu Straßenfegern für eine ganze Generation. „Stahlnetz“ gilt als Vorgänger der bis heute erfolgreichen „Tatort“-Reihe und lockte von 1958-1968 ein Millionenpublikum vor die Bildschirme der Nation. 11: Verbrannte Spuren 12: E …605 13: Saison 14: In der Nacht zum Dienstag 15: In jeder Stadt … 16: Spur 211 Straßenfeger - 42 - Stahlnetz stammt aus dem Hause Alive AG.


Straßenfeger - 42 - Stahlnetz Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Straßenfeger - 42 - Stahlnetz:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Straßenfeger - 42 - Stahlnetz:
Die „Stahlnetz“-Folgen 11-16 in der Edition „Straßenfeger“ bei Studio Hamburg.
Vorbild für „Tatort“ mit authentischen Fällen der Polizeiarbeit.

Als Auftakt der Phase V der Serie „Straßenfeger“ veröffentlicht Studio Hamburg die komplette historische „Stahlnetz“-Reihe erstmals digital restauriert auf DVD. Nach der markanten Eröffnungsmelodie mit dem Tritonussprung steht bei jeder „Stahlnetz“-Folge: „Dieser Fall ist wahr! Er wurde aufgezeichnet nach Unterlagen der Kriminalpolizei. Nur Namen von Personen, Plätzen und die Daten wurden geändert, um Unschuldige und Zeugen zu schützen.“ Die authentischen, aus Polizeiakten entliehenen Kriminalfälle begeistern bis heute. Es sind Mörder, Bankräuber, Verdächtige und Opfer aus dem wahren Leben, die aus der eigenen Nachbarschaft stammen könnten. Regisseur Jürgen Roland schuf gemeinsam mit Autor Wolfgang Menge („Ein Herz und eine Seele“) die Erfolgsserie „Stahlnetz“ nach dem amerikanischen Vorbild der Polizeifilmreihe „Dragnet“. In allen 22 Stahlnetz-Folgen war man um größtmögliche Authentizität und Detailgenauigkeit bemüht, um die auf wahren Begebenheiten basierenden Fälle und die Arbeit der Kriminalpolizei auf realistische Weise darzustellen. „Stahlnetz“ gilt als Vorgänger der bis heute erfolgreichen „Tatort“-Reihe und lockte von 1958-1968 ein Millionenpublikum vor die Bildschirme. Viele bekannte Schauspieler gaben hier ihr Stelldichein, darunter Hellmut Lange, Alexander Kerst, Wolfgang Völz, Freddy Quinn, Gritt Boettcher, Hannelore Elsner, Rudolf Platte, Dirk Dautzenberg und Helga Feddersen. Die rekonstruierten Polizeiakten werden minutengenau protokolliert, die städteübergreifende Ermittlungsarbeit nimmt schon ähnliche Praktiken im „Tatort“ vorweg. Trotz der im Vergleich zu heute vorsintflutlichen technischen Ausstattung der Kriminalisten werden alle Fälle erfolgreich aufgeklärt. In einer Folge werden vier Jungen, die wie in „Emil und die Detektive“ den Täter stellen konnten, in der Tagesschau gezeigt. Nicht ein einzelner Kommissar löst als Held die Fälle, sondern eine Gruppe von Beamten und Zeugen. Regisseur Jürgen Roland (Jahrgang 1925) war bereits Kriegsberichterstatter an der Ostfront gewesen, später beim NWDR und NDR Reporter zunächst für Dokumentationen. Diese realitätsnahen Erfahrungen zeichnen auch seine späteren Krimis von „Der Polizeibericht meldet“ über „Stahlnetz“, „Polizeirevier Davidswache“ bis „Großstadtrevier“ aus. Dadurch wurde er bekannt und beliebt nicht nur in seiner Heimatstadt Hamburg. Der ein Jahr ältere Drehbuchautor Wolfgang Menge dagegen ist ein unangepasster Abweichler, der sich in kein Schema pressen lässt. Der Erfinder von Ekel Alfred („Ein Herz und eine Seele“) und dem DDR-Hasser Motzki hat viel von seiner eigenen Person in seine Figuren eingebracht. Besonders in seinen sozialkritischen Drehbüchern wie „Millionenspiel“ und „Smog“ hat er die Gesellschaft durchleuchtet, offengestellt und ihr den Spiegel vorgehalten. Die 22 digital restaurierten „Stahlnetz“-Folgen haben unterschiedliche Längen zwischen 35 und mehr als 55 Minuten und sind auf drei Boxen der „Straßenfeger“-Reihe aufgeteilt. Jede enthält vier DVDs und eine Bonus-DVD mit je drei Stunden Extras, die zweite Box mit den Folgen 11 bis 16 die Fälle „Innere Angelegenheiten“ und „Das gläserne Paradies“ aus der neuen „Stahlnetz“-Staffel von 2001.

Die Inhalte der einzelnen Folgen beweisen, wie interessant und abwechslungsreich die Arbeit der Kriminalpolizei ist. „Verbrannte Spuren“ gibt es, nachdem die Scheune eines Bauern in Schleswig-Holstein abgebrannt ist. Außerdem wird in den verbrannten Überresten die Leiche einer Frau entdeckt. Im Dorf schiebt jeder die Schuld auf den anderen. In „E … 605“ beschäftigt ein Bankraub die Kriminalpolizei. Vier junge Männer werden verhaftet, doch die Bandenmitglieder, die ausgesagt haben, werden ermordet. „Saison“ zeigt eine Ermordete in einem Harzer Kurort, die bereits vier Wochen tot in ihrer Wohnung gelegen hat. „In der Nacht zum Dienstag“ markiert eine Wende in der „Stahlnetz“-Serie von rein didaktisch auf Polizeiarbeit ausgerichteten Geschichten zu Kriminalfilmen mit Action, Bewegung und Spannung. Zahlreiche Parallelhandlungen wie ein Autodiebstahl und der Mord an einer Zeitungsausträgerin ergeben zunächst kein zusammenhängendes Bild. Erst mit einer rasanten Verfolgungsjagd kippt die Story und es zeigt sich, dass die unterschiedlichen Vorgänge zusammenhängen. „In jeder Stadt…“ behandelt den Fall einer Mädchenleiche im Hamburger Hafen. Ihre Eltern ahnen nicht, dass ihre Tochter in die Hände eines fiesen Verbrechers geraten ist. Um einen Tankstellenüberfall geht es in „Spur 211“. Später muss die Polizei auch noch in zwei Mordfällen ermitteln, die mit dem Überfall in Zusammenhang stehen. Die Bonusfilme der späteren „Stahlnetz“-Folgen handeln vom Tod einer Kommissaranwärterin und von Diebstählen auf offener Straße in Hannover. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, 2 zusätzliche Stahlnetz -Filme (von 2001) Innere Angelegenheiten und Das gläserne Paradies,12-seitiges Booklet
Kommentare:

Weitere Titel im Genre TV-Movie:
DVD Straßenfeger - 43 - Stahlnetz kaufen Straßenfeger - 43 - Stahlnetz
DVD Straßenfeger - 42 - Stahlnetz kaufen Straßenfeger - 42 - Stahlnetz
DVD Straßenfeger - 41 - Stahlnetz kaufen Straßenfeger - 41 - Stahlnetz
DVD Straßenfeger - 48 - Der kleine Doktor - Folge 01-13 kaufen Straßenfeger - 48 - Der kleine Doktor - Folge 01-13
DVD Straßenfeger - 47 - Der Richter und sein Henker / Onkel Harry / Bedaure, falsch verbunden / Die Panne kaufen Straßenfeger - 47 - Der Richter und sein Henker / Onkel Harry / Bedaure, falsch verbunden / Die Panne
DVD Straßenfeger - 46 - Und dann gabs keines mehr / Mord im Pfarrhaus / Black Coffee / Ein Fremder klopft an kaufen Straßenfeger - 46 - Und dann gabs keines mehr / Mord im Pfarrhaus / Black Coffee / Ein Fremder klopft an
DVD Straßenfeger - 44 - Tote reden nicht / Botschafter morden nicht kaufen Straßenfeger - 44 - Tote reden nicht / Botschafter morden nicht
DVD Straßenfeger - 45 - Sherlock Holmes / Conan Doyle und der Fall Edalji / Sherlock Holmes und das Halsband des Todes kaufen Straßenfeger - 45 - Sherlock Holmes / Conan Doyle und der Fall Edalji / Sherlock Holmes und das Halsband des Todes
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Studio Hamburg: