WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Grosse Geschichten 66: Salut Germain
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Grosse Geschichten 66: Salut GermainMaking Of Grosse Geschichten 66: Salut Germain
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Grosse Geschichten 66: Salut Germain TrailerGrosse Geschichten 66: Salut Germain Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Grosse Geschichten 66: Salut Germain

RC FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 3 x DVD
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Mediabook
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4052912260634 / 4052912260634
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Grosse Geschichten 66: Salut Germain

Grosse Geschichten 66: Salut Germain

123456
Titel:

Grosse Geschichten 66: Salut Germain

Label:

Studio Hamburg

Regie:

Helmut Krätzig

Laufzeit:
500 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Grosse Geschichten 66: Salut Germain bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Grosse Geschichten 66: Salut Germain DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
momox.de - DVD Sofort-Ankauf Ankauf bei Momox Ankauf bei Momox
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 23.07.2014 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Grosse Geschichten 66: Salut Germain:


Germain, deutscher Soldat im 2. Weltkrieg, läuft über und schließt sich der französischen Widerstandsbewegung an. Trotz anfänglichen Misstrauens der neuen Kameraden erhält er bald wichtige Aufträge und wird sogar Kommandant seiner Gruppe. Mit Mut und Entschlossenheit ebenso wie mit Witz und Charme geht Germain die gefährlichen Missionen an: Er und seine Kameraden befreien Gestapo-Häftlinge, sprengen Munitionszüge in die Luft oder versuchen, einen Festungskommandanten zur kampflosen Übergabe zu bewegen. Grosse Geschichten 66: Salut Germain stammt aus dem Hause Alive AG.


Grosse Geschichten 66: Salut Germain Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Grosse Geschichten 66: Salut Germain:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Grosse Geschichten 66: Salut Germain:
DFF-Produktion „Salut Germain“ erstmals auf DVD bei Studio Hamburg.
13-teilige Abenteuerserie mit Ulrich Thein und Angelica Domröse.

In der Reihe „Große Geschichten“ bringt Studio Hamburg wertvolle Schätze aus den Fernseharchiven von ARD, ZDF und DFF auf DVD heraus. Es sind Raritäten, die lange nicht mehr im Fernsehen zu sehen waren, doch viel zu wertvoll sind, um in den Archiven zu verstauben. Vor der Veröffentlichung wurde das Material digital restauriert, bevor es mit interessanten Extras und einem informativen Begleitheft erscheint. Mit „Salut Germain“ haben die Produzenten wieder einen wertvollen Schatz aus ostdeutschen Filmarchiven ans Tageslicht gefördert, der lange Zeit vergessen war. Unter der Regie von Helmut Krätzig spielen viele bekannte Mimen der DDR, darunter Ulrich Thein, Monika Gabriel und Otto Millies. Die 13-teilige Abenteuerserie mit 500 Minuten Spielzeit lief 1971 im DDR-Fernsehen. Der junge deutsche Soldat Stefan Roderich, genannt Germain (Ulrich Thein), desertiert im Zweiten Weltkrieg und läuft zu den Franzosen über. Während der deutschen Besatzung wird er Mitglied der französischen Resistance. Trotz des anfänglichen Misstrauens seiner Kameraden wird er bald Kommandant einer Einheit und erhält wichtige Aufträge. Während eines Einsatzes gerät er in die Hände der Deutschen, doch er kann fliehen. Er verlässt zunächst Lyon, um die Weiterarbeit seiner Widerstandsgruppe nicht zu gefährden. In den Bergen des Zentralmassivs warten neue Aufgaben unter extrem harten Bedingungen, die Lebensmittel werden knapp, die Munitionsversorgung ist gefährdet. Es droht sogar die Zersprengung der Gruppe, doch schließlich setzt sich die Erkenntnis durch, dass man nur gemeinsam stark sein kann. Als Kommandant meistert Germain mutig und entschlossen, aber auch mit Witz und Charme die gefährlichen Missionen. Gemeinsam mit seinen Kameraden befreit er Gestapo-Häftlinge, sprengt Munitionszüge in die Luft oder versucht, einen Festungskommandanten zur kampflosen Übergabe zu bewegen.

Natürlich fehlt im DDR-Fernsehen nicht die erzieherische Komponente. Neben den bösen Faschisten dürfen als Gegenpart die guten Antifaschisten und Kommunisten nicht fehlen. Für die gute Sache stehen die aufrechten, für ihr Land kämpfenden französischen Antifaschisten als Widerstandsbewegung gegen die deutschen Besatzer und die kommunistische Partei Frankreichs als ihre Triebfeder. Der Autor Harald Hauser konnte aus eigener Erfahrung viele authentische Personen und Ereignisse einbringen. Langsam verleiht er seinem Helden Germain Profil. Ursprünglich wollte er keine Waffe mehr anrühren, aber schließlich erkennt er, dass er nicht zwischen den Fronten stehen will. Er möchte für eine gute und gerechte Sache kämpfen und wächst mit seinen Aufgaben. Die französischen Kommunisten lehren ihn historische Zusammenhänge und er kann sich bald mit ihrer Weltanschauung anfreunden. In jeder der 13 Folgen gewinnt der mutige und unerschrockene Germain im Kreis seiner Partisanenfreunde neue Erkenntnisse. Ulrich Thein meistert diese Verwandlung vom Draufgängertum zum Verantwortungsbewusstsein, von der jugendlichen Unbekümmertheit zum Ernst der gestellten Aufgaben mit Witz, Charme und Erfindungsgabe. Durch ihn wird aus einem Superhelden ein Mensch, der neben Mut auch Angst und Schwächen zeigt. An seiner Seite wirken Angelica Domröse als Fabrikantentochter, Otto Mellies als deutscher Luftwaffenmajor, der sich schon auf die Zeit nach dem Faschismus vorbereitet, und Monika Gabriel als Widerstandskämpferin.

Obwohl aus heutiger Sicht die Verherrlichung des Kommunismus vielleicht etwas zu stark ausfällt, wird dennoch eine glaubwürdige auf Tatsachen beruhende Geschichte in spannender Form und mit sehr guten Schauspielern dargeboten. Als Bonus gibt es ein 45-minütges Interview mit Ulrich Thein aus der Live-DFF-Sendereihe „Porträt per Telefon“ von 1979. Die Zuschauer stellen telefonisch Fragen, Moderator ist der beliebte Sportreporter Heinz Florian Oertel. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Booklet
Kommentare:

Weitere Filme von Helmut Krätzig:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Grosse Geschichten 66: Salut Germain kaufen Grosse Geschichten 66: Salut Germain
DVD Grosse Geschichten: Draußen vor der Tür kaufen Grosse Geschichten: Draußen vor der Tür
DVD Grosse Geschichten: Die Elsässer kaufen Grosse Geschichten: Die Elsässer
DVD Grosse Geschichten 82: Das Klavier kaufen Grosse Geschichten 82: Das Klavier
DVD Grosse Geschichten 70 - Columbus 64 kaufen Grosse Geschichten 70 - Columbus 64
DVD Grosse Geschichten 47: Draußen vor der Tür kaufen Grosse Geschichten 47: Draußen vor der Tür
DVD Grosse Geschichten 46: Hemingway kaufen Grosse Geschichten 46: Hemingway
DVD Grosse Geschichten 48: Ursula kaufen Grosse Geschichten 48: Ursula
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Studio Hamburg: