WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge
3,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Grabgeflüster - Liebe versetzt SärgeMaking Of Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge TrailerKein Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Anbieter:
MC-One
EAN-Code:
4042662330312 / 4042662330312
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge

Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge

Titel:

Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge

Regie:

Nick Hurran

Laufzeit:
93 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge DVD

2,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge:


Vor 30 Jahren an einem Gemeindetanzabend geschah es, dass die Teenager Betty und Boris einander tief in die Augen sahen, ihre Liebe entdeckten - und dann getrennte Wege gingen, weil der eine zu schüchtern war, sie dem anderen zu gestehen. Inzwischen ist Betty (Brenda Blythen) die Ehefrau des (nicht allzu) ehrwürdigen Ratsherren Hugh Rhys-Jones (Robert Pugh), und Boris Plots (Alfred Molina) leitet das konservativere von zwei im Orte konkurrierenden Bestattungsunternehmen, als der plötzliche Tod von Bettys böser Schwiegermutter beide wieder zueinander führt. Diesmal möchte Boris die Chance nicht verstreichen lassen, auch, weil er spürt, dass Betty in ihrer Ehe mit dem gefühlskalten und obendrein notorisch untreuen Hugh ganz und gar nicht glücklich ist. Gelingt es Boris, den eitlen Politiker um seine Frau zu prellen? Und wie wird sein Konkurrent, der durchgeknallte Leichenshowmaster Frank Featherbed (Christopher Walken), darauf reagieren? Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge stammt aus dem Hause MC-One.


Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge:
Es ist 30 Jahre her, als sich bei einem Gemeindetanzabend die beiden Teenager, Betty und Boris, einander tief in die Augen sahen und sofort verliebten. Allerdings wurde Betty von einem anderen zum Tanz aufgefordert bevor Boris etwas sagen konnte. Die nächsten Jahre gingen sie getrennte Wege, da sie beide zu schüchtern waren ihre Liebe dem anderen zu gestehen. 30 Jahre später nun ist Betty die Frau des nicht allzu ehrwürdigen Ratsherren Hugh Rhys-Jones. Nicht allzu ehrwürdig, da er seine Frau ständig mit seiner jungen Sekretärin betrügt. Boris Plot ist der Leiter des konservativen von zwei in der Kleinstadt konkurrierenden Bestattungsunternehmens und lebt alleine mit seiner Katze. Plötzlich kommt es nun dazu, dass die tyrannische Schwiegermutter von Betty stirbt, und sich so Betty und Boris wieder näher kommen. Diesmal will Boris seine Chance nicht verpassen und geht gleich in die Offensive. Betty ist zwar von Boris immer noch angetan, will aber nicht ihren Mann einfach verlassen. Also schmieden die beiden einen Plan: sie wollen den Tod von Betty vortäuschen um so für immer zusammen sein zu können. Doch sie haben ihren Plan ohne die Konkurrenz gemacht. Der durchgeknallte Leichenshowmaster (Christopher Walken), der schon früher mit ungewöhnlichen Aktionen, wie „ die zweite Beerdigung für die Hälfte“ auffiel, sorgt für einige Schwierigkeiten. Wird es Boris und Betty gelingen ihren Mann zu prellen? …

Zur technischen Umsetzung der DVD ist zu sagen, dass das Bild soweit ohne sofort ersichtliche Mängel ist. Der Ton ist auf deutsch in Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1 vorhanden, auf englische in Dolby Digital 5.1. Was will man mehr!

Special Features sind auch einige dabei. Zum einen bekommt man das Übliche geboten: Trailer, Programmhinweise zu allen möglichen anderen Film, eine Fotogalerie und dann noch Biografien der Darsteller. Des Weiteren, gibt es dann auch noch recht umfangreiche Interviews mit den Darstellern und einen rund 7 Minuten langen Film, mit Impressionen von Wales. Außerdem beinhaltet die DVD einen Foxtrott Tanzkurs, der einem in 18 Minuten die Feinheiten des Tanzes näher bringt.

Mein Fazit zu dieser DVD: nette rabenschwarze Komödie, mit einer recht gelungenen Umsetzung auf DVD. Vor allem Christopher Walken ist klasse, wenn er statt den Bösewicht zu spielen, mal in die Rolle eines Bestattungsunternehmers, mit etwas unkonventionellen Ideen, zu sehen ist. ()

alle Rezensionen von Nils Laschet ...
Es ist 30 Jahre her, als sich bei einem Gemeindetanzabend die beiden Teenager, Betty und Boris, einander tief in die Augen sahen und sofort verliebten. Allerdings wurde Betty von einem anderen zum Tanz aufgefordert bevor Boris etwas sagen konnte. Die nächsten Jahre gingen sie getrennte Wege, da sie beide zu schüchtern waren ihre Liebe dem anderen zu gestehen. 30 Jahre später nun ist Betty die Frau des nicht allzu ehrwürdigen Ratsherren Hugh Rhys-Jones. Nicht allzu ehrwürdig, da er seine Frau ständig mit seiner jungen Sekretärin betrügt. Boris Plot ist der Leiter des konservativen von zwei in der Kleinstadt konkurrierenden Bestattungsunternehmens und lebt alleine mit seiner Katze. Plötzlich kommt es nun dazu, dass die tyrannische Schwiegermutter von Betty stirbt, und sich so Betty und Boris wieder näher kommen. Diesmal will Boris seine Chance nicht verpassen und geht gleich in die Offensive. Betty ist zwar von Boris immer noch angetan, will aber nicht ihren Mann einfach verlassen. Also schmieden die beiden einen Plan: sie wollen den Tod von Betty vortäuschen um so für immer zusammen sein zu können. Doch sie haben ihren Plan ohne die Konkurrenz gemacht. Der durchgeknallte Leichenshowmaster (Christopher Walken), der schon früher mit ungewöhnlichen Aktionen, wie „ die zweite Beerdigung für die Hälfte“ auffiel, sorgt für einige Schwierigkeiten. Wird es Boris und Betty gelingen ihren Mann zu prellen? …

Zur technischen Umsetzung der DVD ist zu sagen, dass das Bild soweit ohne sofort ersichtliche Mängel ist. Der Ton ist auf deutsch in Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1 vorhanden, auf englische in Dolby Digital 5.1. Was will man mehr!

Special Features sind auch einige dabei. Zum einen bekommt man das Übliche geboten: Trailer, Programmhinweise zu allen möglichen anderen Film, eine Fotogalerie und dann noch Biografien der Darsteller. Des Weiteren, gibt es dann auch noch recht umfangreiche Interviews mit den Darstellern und einen rund 7 Minuten langen Film, mit Impressionen von Wales. Außerdem beinhaltet die DVD einen Foxtrott Tanzkurs, der einem in 18 Minuten die Feinheiten des Tanzes näher bringt.

Mein Fazit zu dieser DVD: nette rabenschwarze Komödie, mit einer recht gelungenen Umsetzung auf DVD. Vor allem Christopher Walken ist klasse, wenn er statt den Bösewicht zu spielen, mal in die Rolle eines Bestattungsunternehmers, mit etwas unkonventionellen Ideen, zu sehen ist. ()

alle Rezensionen von Thomas Frowein ...
Schwarze britische Komödien haben eine lange Tradition und setzen hohe Standards für Filme aus dem Königsreich, die mit einer grotesken und schwarzhumorigen Story ihr Publikum zum Lachen bringen wollen. Diesmal wird ein Duell zwischen zwei Leichenbestattern und eine späte Liebe bemüht, um eine rührende Geschichte zu erzählen: In „Grabgeflüster“ dreht sich alles um den Leichenbestatter Boris, der seit Jahrzehnten in Betty verliebt ist, die inzwischen mit dem Bürgermeister verheiratet ist, der Betty wiederum mit seiner ebenso blonden wie blöden Sekretärin betrügt. Boris und Betty planen, Bettys Tod zu inszenieren, damit die Altverliebten endlich ihr lang verdientes Glück in der Karibik zu genießen. Doch auf die beiden Liebenden warten jede Menge Turbulenzen, denn ein weiterer Leichenbestatter eröffnet seine Pforten in dem kleinen Ort und wird zu einer harten Konkurrenz für Boris. Sein Plan droht zu scheitern…

Neben Alfred Molina als Leichenbestatter Boris und Naomi Watts als tussige Sekretärin liefert Christopher Walken als spleeniger Besitzer eines Bestattungsinstituts seine übliche Performance, die Fans begeistern wird. Den hervorragenden Darstellern verdankt Regisseur Nick Hurran zu einem Großteil, dass seine betulich inszenierte Komödie nicht langweilt, sondern sehenswert bleibt. Die tragischen Aspekte der späten Liebe werden von der routinierten Regie ausgeblendet, um stattdessen schwarzen Humor und rührende Momente zu präsentieren. Schade ist lediglich, dass der in vielen Situationen liegende Humor oft nicht komplett ausgereizt wird, was „Grabgeflüster“ einen noch harmloseren und seichten Eindruck verleiht. Kein Vergleich zu den legendären schwarzen Komödien aus Großbritannien, aber ein faszinierender Film, der durch seine herzerwärmende Handlung und eine geschlossene Ensembleleistung überzeugt. Der deutsche Titel ist, wie unschwer zu erkennen ist, von „Grasgeflüster“ inspiriert, einem weiterem Film von Regisseur Nick Hurran. Von der milden Sozialkritik des inoffiziellen Vorgängers ist in „Grabgeflüster“ nichts mehr zu spüren, vielmehr geht es ‚nur’ um das private Glück einfacher, herzensguter Menschen. Darüber kann man geteilter Meinung sein, aber es gibt viel zu wenig Filme, die sich zu einer biederen Harmlosigkeit ohne soziale Seitenschläge bekennen und einfach nur naive Unterhaltung servieren wollen. Gelegentlich geht dem Film dadurch die Puste auf, doch die großartigen Darstellerleistungen retten den Film immer wieder vorm Abgleiten.

Neben den üblichen Beigaben wie Biografien, Interviews und Trailer enthält die Silberscheibe auch einen knapp 17-minütigen Foxtrott-Kurs, um ebenso grazil durch das heimische Wohnzimmer schweben zu können wie die verliebten Hauptdarsteller durch ihre imaginierten Fred Astaire- und Ginger Rogers-Welten. Impressionen aus Wales runden das atmosphärisch gelungene Bonusmaterial ab und geben einen tieferen Einblick in die grünen Berge, satten Wiesen und zerklüfteten Felsen der Landschaft, in der „Grabgeflüster“ spielt.

Fazit: „Grabgeflüster – Liebe versetzt Särge“ ist eine harmlose und turbulente Komödie, die niemandem wehtut, sondern sich auf eine sympathische und herzerwärmende Handlung sowie überzeugende Darsteller verlässt. Ein kleiner, aber feiner Film, der seine Fans finden wird, auch wenn die großen Lacher ausbleiben. Ein Dauerschmunzeln breitet sich aber auf jeden Fall aus. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
Vor 30 Jahren an einem Gemeindetanzabend geschah es, dass die Teenager Betty und Boris einander tief in die Augen sahen, ihre Liebe entdeckten - und dann getrennte Wege gingen, weil der eine zu schüchtern war, sie dem anderen zu gestehen. Inzwischen ist Betty (Brenda Blythen) die Ehefrau des (nicht allzu) ehrwürdigen Ratsherren Hugh Rhys-Jones (Robert Pugh), und Boris Plots (Alfred Molina) leitet das konservativere von zwei im Orte konkurrierenden Bestattungsunternehmen, als der plötzliche Tod von Bettys böser Schwiegermutter beide wieder zueinander führt. Diesmal möchte Boris die Chance nicht verstreichen lassen, auch, weil er spürt, dass Betty in ihrer Ehe mit dem gefühlskalten und obendrein notorisch untreuen Hugh ganz und gar nicht glücklich ist. Gelingt es Boris, den eitlen Politiker um seine Frau zu prellen? Und wie wird sein Konkurrent, der durchgeknallte Leichenshowmaster Frank Featherbed (Christopher Walken), darauf reagieren? Der in Wales spielende Film bietet ein sauberes anamorphes Widescreenbild im seltenen Format 1,78:1. Geprägt von natürlichen, leicht untersättigten Farben, die das Triste von Wetter wie Filmthema unterstreichen sollen, gefallen die daraus resultierenden Bilder. Die Kantenschärfe ist in Nahaufnahmen und Halbtotalen exzellent und lässt nur in Totalen ein wenig nach. Die Detailschärfe weisst in Nahaufnahmen eine brilliante Tiefe auf lässt aber mit zunehmender Entfernung zum Geschehen ebenfalls nach. Dropouts oder Kratzer sind keine auszumachen und auch ein leichtes Hintergrundrauschen vermag den ruhigen Gesamteindruck kaum zu schmälern. Die Kompression bleibt unauffällig. Nur die leichten Defizite in Schärfe und Rauschverhalten, die dem Gesamtbild ein wenig die Plastizität nehmen, verhindern die Höchstpunktzahl! Wie so oft bietet auch diese Komödie kaum Möglichkeiten zur Auszeichnung im Surroundtonbereich! Im Vordergrund stehen die allzeit klar und sauber verständlichen Dialoge, die sich allerdings nur selten von der Centermitte wegbewegen sowie der allerdings sehr weiträumige Score, der dynamisch auf allen Kanälen wahrnehmbar ist. Die Geräuschkulisse ist bisweilen etwas zurückgesetzt und bietet nur selten räumlich vernehmbare Umgebungsgeräusche. Einige wenige direktionale Effekte, wie Gewitter, sind eher zurückhaltend eingemischt. Hier wäre insgesamt sicherlich eine etwas dynamischere und vollständigere Abbildung der Ambienz möglich gewesen. Die Tonspuren in Deutsch (DTS 5.1 und DD 5.1) sowie Englisch (DD 5.1) unterschieden sich in allen genannten Punkten im Übrigen nur marginal. Das Backcover vermeldet einige Extras, die sich wie folgt darstellen: zunächst wären da die Standardbeigaben wie Filmtrailer, (umfangreichere) Programmhinweise (Trailer) sowie Biografien zu vielen Beteiligten aus Cast & Crew auf umfangreichen Texttafeln. Weiterhin gibt es eine interaktive Fotogalerie mit rund 35 Bildern aus dem Film und vom Set, eine 7 minütige Werbe-Featurette mit unkommentierten Eindrücken von Wales und einen Tanzlehrfilm zum im Film mehrfach getanzten Foxtrott, der nicht zuletzt auch Werbung für die ihr Tanzprogramm auf DVD veröffentlichende Tanzschule ist.

Die wesentliche Extrabeigabe zum Film sind dann aber eigentlich die teils recht ausführlichen Interviews mit 10 Beteiligten aus Cast & Crew, die zwar durch die stets gleichen Fragen geprägt sind, in ihren Beantwortungen jedoch als Einzigstes tatsächlich Auskunft über die Entstehung des Films geben und mit insgesamt 65 Minuten Laufzeit die restlichen eher werbeträchtigen Standardfeatures aufzuwiegen vermag.

Diese komplett anamorph aufgespielten Extras findet man im Submenü "Extras", das ebenso teilanimiert und sounduntermalt ist wie das Hauptmenü und die umfangreiche Kapitelanwahl! Zu Film und Interviews gibt es wahlweise deutsche Untertitel (im Film für Hörgeschädigte geeignet).

Die wie immer vorbildliche und gefällige Menüprogrammierung bringt einen Bonuspunkt! Ähnlich wie der namensähnliche Komödien-Hit "Grasgeflüster" (ebenfalls mit der köstlichen Brenda Blythen), zieht auch dieser Streifen viele Register des makabren wie trockenen britischen Humors, den wir Mitteleuropäer nicht immer nachvollziehen können, aber dennoch schätzen. Skurille Situationen und Figuren bietet auch dieser Film zuhauf und so bleibt einem, ob des brisanten Themas, auch des öfteren der Lacher im Halse stecken. Dennoch gelingt es Regisseur Nick Hurran genug Sensibilität für Thema und Geschichte aufzubringen, um den Film nicht in Slapstick abgleiten zu lassen. Letztendlich geht es ja auch weniger um das Ableben als vielmehr um eine bedingungslose Liebe, die zu so manch kurioser Idee führt und alle Grenzen des (guten) Geschmacks überschreitet.

Bewegende wie lustige Momente halten sich die Waage und so kann man das Experiment eines heiteren wie nachdenklichen Schwanks als gelungen bezeichnen. Schauspielerisch ragt sicherlich Brenda Blythen heraus, aber auch Christopher Walken ("Mäusejagd"), der für schräge Bösewichte bekannt ist, als auch Alfred Molina ("Chocolat") und Lee Evans ("Mäusejagd") wissen ihr komödiantisches Talent erneut auszuspielen.

Die DVD bietet ein sehr ruhiges und sauberes Bild, Komödien-Standard-Ton mit der Betonung auf dem gelungenen Score sowie zumindest aufschlussreiche Interviews - der Rest sind eher typische Electronic Press Kit-Beigaben. ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
3 von 50
4


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Plots With a View
Land / Jahr: USA/England 2002
Produktion: Jason Piette, Michael L. Cowan, Suzanne Lyons, Kate Robbins
Musik: Rupert Gregson-Williams
Kamera: James Welland
Schnitt: John Richards
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Impressionen Wales, Tanz den Foxtrott
Kommentare:
Kommentar von Anonymous
Britischer Humor in Vollendung! Selten so gelacht und das bei diesem Thema, es kommen die Tränen- vor Begeisterung!! Unbedingt anschauen, erste Sahne!!!

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Eines muss man den Briten lassen: Sie sind die Komödienmeister Europas. Keiner schafft es so unterhaltsam und souverän, schwarzen Humor mit menschlicher Wärme und skurrile Einfälle mit sozialen Statements zu verbinden wie sie. In bester Britc

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
cinema 06/2003: Ein Film wie ein Foxtrott: mal schwungvoll, mal gemächlich, jedoch stets leichtfüßig bewegt sich das quicklebendige Ensemble durchs morbide Vergnügen. Der Tod tanzt allenthalben mit - aber dank spritzigen Humors gerät Grabgeflüster nie zum

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
film-dienst 13/2003: Turbulente schwarze Komödie um das sympathische Thema einer späten Liebe, die zu sehr auf die Grundidee baut und dabei den situativen Humor vernachlässigt. Trotz des interessanten Themas bleibt der Film letztlich zu klamaukhaft und ha

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Nick Hurran:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge kaufen Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge
DVD Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge kaufen Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge
DVD Liebe versetzt Berge kaufen Liebe versetzt Berge
DVD 2 Filmhits - 1 Preis: So was wie Liebe / Liebe auf Umwegen kaufen 2 Filmhits - 1 Preis: So was wie Liebe / Liebe auf Umwegen
DVD Ist ja irre - Liebe, Liebe usw. kaufen Ist ja irre - Liebe, Liebe usw.
DVD Ist ja irre - Liebe, Liebe usw. kaufen Ist ja irre - Liebe, Liebe usw.
DVD Best of Hollywood: My Girl - Meine erste Liebe / My Girl 2 - Meine große Liebe kaufen Best of Hollywood: My Girl - Meine erste Liebe / My Girl 2 - Meine große Liebe
DVD May und die Liebe kaufen May und die Liebe
Weitere Filme von MC-One: