WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia
0,0
Bewertung für Grosse Geschichten 71: Liebe zu LydiaBewertung für Grosse Geschichten 71: Liebe zu LydiaBewertung für Grosse Geschichten 71: Liebe zu LydiaBewertung für Grosse Geschichten 71: Liebe zu LydiaBewertung für Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Grosse Geschichten 71: Liebe zu LydiaMaking Of Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia TrailerGrosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4052912261150 / 4052912261150
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia

Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia

Titel:

Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia

Label:

Studio Hamburg

Regie:

John Glenister

Laufzeit:
650 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia DVD

16,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia:


Die schüchterne Lydia Aspen (Mel Martin) wächst in den 20er Jahren bei ihren Tanten Juliana (Rachel Kempson) und Bertie (Beatrix Lehmann) und deren Bruder Rollo (Michael Aldridge) auf einem britischen Landsitz auf. Gleich vier Männer lieben sie: der ambitionierte junge Journalist Edward Richardson (Christopher Blake), in den wiederum die Bauerntochter Nancy (Sherrie Hewson) verliebt ist, Nancys Bruder Tom (Peter Davison), Edwards bester Freund Alex (Jeremy Irons) und der Taxifahrer Blackie (Ralph Arliss). Nach einigem Hin und Her, währenddessen Lydia selbstsicherer und -bezogener wird und die Umgarnung der Männer genießt und schamlos ausnutzt, entscheidet sie sich für Edward und klettert mit seiner Hilfe die soziale Leiter hinauf. Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia stammt aus dem Hause Alive AG.


Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia:
„Liebe zu Lydia“ in der Reihe „Große Geschichten“ auf DVD
Frauenschicksal zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Starke Frauenrollen scheinen eine britische Spezialität zu sein. Neben den vielen Romanen von Jane Austen wurde „Liebe zu Lydia“ des Schriftstellers Herbert Ernest Bates (1905-1974) bekannt. Die britische Fernsehgesellschaft itv Studios produzierte 1977 eine zehnteilige Serie mit den Filmstars Jeremy Irons und Mel Martin in den Hauptrollen. In der Reihe „Große Geschichten“ bringt Studio Hamburg dieses 650 Minuten lange Epos erstmals in Deutschland auf DVD heraus. Nicht nur Jane-Austen-Fans werden davon begeistert sein, denn die Sicht auf die Gesellschaft ist schon etwas fortschrittlicher, also nicht mehr nur dem 19. Jahrhundert verwurzelt.

Die schüchterne Lydia Aspen (Mel Martin) wächst in den 1920er Jahren bei ihren Tanten Juliana (Rachel Kempson) und Bertie (Beatrix Lehmann) und deren Bruder Rollo (Michael Aldridge) auf einem britischen Landsitz auf. Sie kann sich kaum vor ihren Verehrern retten, denn gleich vier Männer lieben sie, der ambitionierte junge Journalist Edward Richardson (Christopher Blake), in den wiederum die Bauerntochter Nancy (Sherrie Hewson) verliebt ist, Nancys Bruder Tom (Peter Davison), Edwards bester Freund Alex (Jeremy Irons) und der Taxifahrer Blackie (Ralph Arliss). Nach einigem Hin und Her, währenddessen Lydia selbstsicherer und -ichbezogener wird und die Umgarnung der Männer genießt und schamlos ausnutzt, entscheidet sie sich für Edward und klettert mit seiner Hilfe die soziale Leiter hinauf.

Besonders Frauen werden sich bestätigt fühlen, denn das Hauptthema ist ihre allmähliche Akzeptanz und Emanzipation in der Gesellschaft der Zwanziger Jahre. Sie gaben sich frivoler und freizügiger und nahmen immer mehr eine gleichberechtigte Stellung gegenüber den Männern ein. Dies zeigte sich in der Mode, außerdem tranken sie Alkohol und rauchten. Die Goldenen Zwanziger Jahre werden im Rückblick gerne als nicht enden wollende Party angesehen. Die Auf- und Umbruchstimmung nach dem Ersten Weltkrieg kommt auch im Film immer wieder zum Ausdruck. Viele technische Innovationen wie Autos, Radio oder Kino machten das Leben angenehmer und leichter. Wer es sich leisten konnte, lebte den neu gewonnen Wohlstand offen aus. Aber die Jubelstimmung sollte nicht lange währen. Die Weltwirtschaftskrise und ein weiterer großer Krieg sollten folgen. Einzig viele der Frauen konnten fortwährend zufrieden sein, denn ihr langes Streben nach Unabhängigkeit und Selbstbestimmung schlug sich in einer Reihe von Reformen und Gesetzen nieder. Die Bildungschancen der Mädchen wurden verbessert, das Ehe- und Scheidungsrecht liberalisiert. Im Berufsleben eroberten die Frauen zunehmend typisch männliche Domänen, ab 1928 durften sie endlich auch an Wahlen teilnehmen. All diese Tatsachen und Ereignisse werden implizit im Roman und in der langen Filmstory angesprochen, und das alles auf die schöne britisch gepflegte Art. Als Bonusmaterial gibt es wie bei den „Großen Geschichten“ gewohnt ein ausführliches Begleitheft mit vielen Hintergrundinformationen. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, 12-seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia kaufen Grosse Geschichten 71: Liebe zu Lydia
DVD Grosse Geschichten: Die Bertinis kaufen Grosse Geschichten: Die Bertinis
DVD Grosse Geschichten: Draußen vor der Tür kaufen Grosse Geschichten: Draußen vor der Tür
DVD Grosse Geschichten: Die Elsässer kaufen Grosse Geschichten: Die Elsässer
DVD Grosse Geschichten 82: Das Klavier kaufen Grosse Geschichten 82: Das Klavier
DVD Grosse Geschichten 70 - Columbus 64 kaufen Grosse Geschichten 70 - Columbus 64
DVD Grosse Geschichten 47: Draußen vor der Tür kaufen Grosse Geschichten 47: Draußen vor der Tür
DVD Grosse Geschichten 46: Hemingway kaufen Grosse Geschichten 46: Hemingway
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Studio Hamburg: