WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für On the Road - Unterwegs
0,0
Bewertung für On the Road - UnterwegsBewertung für On the Road - UnterwegsBewertung für On the Road - UnterwegsBewertung für On the Road - UnterwegsBewertung für On the Road - Unterwegs

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of On the Road - UnterwegsMaking Of On the Road - Unterwegs
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
On the Road - Unterwegs TrailerKein On the Road - Unterwegs Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu On the Road - Unterwegs

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Roadmovie
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324200112 / 4010324200112
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Roadmovie > DVD > On the Road - Unterwegs

On the Road - Unterwegs

Titel:

On the Road - Unterwegs

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Walter Salles

Laufzeit:
132 Minuten
Genre:
Roadmovie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! On the Road - Unterwegs bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: On the Road - Unterwegs DVD

6,24 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu On the Road - Unterwegs:


Kurz nach dem Tod seines Vaters lernt der junge Schriftsteller Sal Paradise den gleichaltrigen, charismatischen Dean Moriarty kennen. Begeistert von der Schriftstellerei möchte Dean von Sal das Schreiben lernen. Er reißt ihn aus der Arbeit an seinem Roman und führt ihn in ein wildes, energiegeladenes und unstetes Leben. Atemlos erzählt der Film von der Suche nach Glück, Freiheit, der großen Liebe und der ultimativen Party. On the Road - Unterwegs stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


On the Road - Unterwegs Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in On the Road - Unterwegs:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu On the Road - Unterwegs:
Der US-amerikanische Schriftsteller Jack Kerouacs (1922 – 1969) war schon zu Lebzeiten eine Legende. Er zählte zu den wichtigsten Vertretern der Beat Generation, zu der auch Autoren wie Allen Ginsberg („Howl“) oder William S. Burroughs („Naked Luch“) zählten. Er veröffentlichte siebzehn Bücher, wovon „On The Road“ (1957) zu den bedeutendsten Büchern der amerikanischen Literaturgeschichte gehört, da das Werk vor allem kulturell wertvoll ist.

Kerouac beschreibt darin die Reisen von Sal Paradise (entspricht Kerouac selbst) und Dean Moriarty durch die USA und Mexiko, wobei sie sich dem Rausch, den Frauen und dem modernen Jazz, dem Bebop, hingeben. Sie trampen, springen auf Güterzüge auf, fahren mit Greyhound-Bussen, auf LKW-Pritschen oder mit gestohlenen Autos quer über den nordamerikanischen Kontinent bis hin nach Mexiko. Dabei sind sie auf der Suche nach Wahrheit, der Liebe und dem glückseligen Leben.

Doch kann man ein solches Buch, welches eine Hymne auf die Freiheit, dem exzessiven Lebensstil sowie eine Kult-Fibel der Beat-Generation ist, verfilmen? Jack Kerouac selbst, soll angeblich Marlon Brando die Filmrechte angeboten haben. Kerouac wollte den Part von Sal Paradise übernehmen und Brando sollte Dean Moriarty spielen. Doch die Verfilmungsversuche scheiterten immer an dem Aufbau des Buches. Nach Kerouacs Tod 1969 sicherte sich Francis Ford Coppola die Filmrechte. Er wollte Jean-Luc Godard als Regisseur, später war auch Gus Van Sant im Gespräch, doch auf der Kinoleinwand war nie etwas zu sehen.

2011 wagte sich der brasilianische Regisseur Walter Salles („Central Station“, „Die Reise des jungen Che“) an das Kultbuch einer ganzen Generation heran, und schuf eine durchaus stimmungsvolle Literaturverfilmung, die aber leider, trotz der Topbesetzung und des fabelhaften Soundtrack, zu oberflächlich und brav daherkommt. Schaut man sich den Film allerdings fern ab der Vorlage an, so wird hier mit herrlichen Bildern eine poetische Stimmung geschaffen, die über Freundschaft, Liebe und Freiheit erzählt, und man verspürt den Wunsch nach dem Film das Buch noch einmal zur Hand nehmen.

In den Hauptrollen sind Sam Riley („Rubbeldikatz“) als Sal Paradise und Garrett Hedlund („Tron: Legacy”) als Dean Moriarty zu sehen. In weiteren Rollen konnte Salles noch Kristen Stewart („Twilight“), Viggo Mortensen („Der Herr der Ringe“) und Kirsten Dunst („Spider-Man“) gewinnen.

Randnotiz: Die Figur des Dean Moriarty entspricht Neil Cassidy, der einen großen Einfluss auf die Beatniks hatte, speziell auf Jack Kerouac. Sie reisten viel zusammen durch die Vereinigten Staaten, und seine Art zu reden wurde Vorbild für Kerouacs Prosastil. Zudem war er der Protagonist vieler Bücher von Kerouac.“

Alternativen: Johnny Depp als Schriftsteller Hunter S. Thomson in „Fear and Loathing in Las Vegas“ sowie in derselben Rolle in „Rum Diary“, oder auch James Franco als Allen Ginsberg in „Howl“.

Der Film, der bei Concorde Home Entertainment nun auf DVD erschienen ist, zeigt sich in guter Qualität. Das Widescreen-Bild (2.35:1 - anamorph) überzeugt mit seiner Schärfe und ebenso mit natürlichen und kräftigen Farben. Der Ton (Dolby Digital 5.1) birgt jetzt keine Action-Kracher, ist aber klar und sauber und zu jeder Zeit gut zu verstehen. An Bonusmaterial gibt es entfallene Szenen und den Dt. sowie den Original-Kinotrailer.

Übrigens: Das Original Manuskript, welches Jack Kerouac im Drogenrausch in drei Wochen auf einer ca. 40 Meter langen Fernschreibpapierrolle schrieb (ohne Absatz und mehr oder weniger auch ohne Punkt und Komma), wurde 2001 für 2,5 Millionen Dollar versteigert. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: On the Road
Land / Jahr: USA, Brasilien, Frankreich, Grossbritannien 2012
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Entfallene Szenen
Kommentare:

Weitere Filme von Walter Salles:
Weitere Titel im Genre Roadmovie:
DVD On the Road - Unterwegs kaufen On the Road - Unterwegs
DVD On the Road - Unterwegs kaufen On the Road - Unterwegs
DVD Finding Graceland - Unterwegs mit Elvis kaufen Finding Graceland - Unterwegs mit Elvis
DVD Dirty Trip kaufen Dirty Trip
DVD Dirty Trip kaufen Dirty Trip
DVD Cheyenne - This must be the Place kaufen Cheyenne - This must be the Place
DVD Cheyenne - This must be the Place kaufen Cheyenne - This must be the Place
DVD Stretch kaufen Stretch
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: