WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Looper
0,0
Bewertung für LooperBewertung für LooperBewertung für LooperBewertung für LooperBewertung für Looper

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of LooperMaking Of Looper
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Looper TrailerLooper Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Looper

RC FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4010324200129 / 4010324200129
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Looper

Looper

Titel:

Looper

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Rian Johnson

Laufzeit:
114 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Looper bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Looper DVD

2,22 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Looper:


Man nennt sie Looper. Sie sind gut bezahlte Auftragskiller einer verbrecherischen Organisation in der Zukunft, in der Zeitreisen zwar möglich, aber illegal sind. Das Syndikat nutzt die Technologie und beseitigt seine Opfer, indem es sie dreißig Jahre zurück in die Vergangenheit schickt, wo ein Looper wartet und die Zielperson erschießt. Die Morde sind ebenso kaltblütig wie perfekt. Joe (Joseph Gordon-Levitt) ist Looper und einer der Besten im Geschäft. Für ihn gibt es keine Regeln, außer der einen: Er darf nicht versagen. Joe erledigt seine Jobs zuverlässig, bis er eines Tages einem neuen Opfer gegenübersteht: seinem dreißig Jahre älteren Ich (Bruce Willis). Joe zögert einen kurzen Augenblick. Zu lang! Es beginnt eine Jagd auf Leben und Tod. Looper stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Looper Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Looper:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Looper:
Das die Zukunft wenig rosig sonder eher grau in grau aussieht, ist abzusehen. Immerhin gibt es trotz globalen wirtschaftlichen Zusammenbruchs immer noch interessanten Jobmöglichkeiten. Joseph Simmons (Joseph Gordon-Levitt / Bruce Willis) hat sich für den Job eines „Loopers“ entschieden. Aufgabe eines Loopers ist es, Menschen, die aus der Zukunft in seine Zeit geschickt werden, umzunieten und deren Leichen zu entsorgen. Das ist im Jahre 2074 wegen sicherer Personenortungssysteme nicht mehr direkt möglich. Dank der illegalen Zeitreisetechnik kann sich das übermächtige Verbrechersyndikat des „Regenmachers“ so aber trotzdem von unliebsamen Kontrahenten befreien. Der Job des Looper hat ein eingebautes Verfallsdatum: Irgendwann wird sein älteres Ich aus der Zukunft zu ihm geschickt werden und auch dieses muss er töten, um letztendlich alle Spuren zu beseitigen. Dem Looper bleiben dann noch 30 Jahre, in denen er sich an dem Geld für die begangenen Morde erfreuen und sein Leben genießen kann. Joseph hat sich damit abgefunden, ist aber trotzdem ziemlich erstaunt, als er plötzlich seinem älteren und unmaskiertem Ich gegenübersteht. Eine Sekunde, die von dem älteren Joseph genutzt wird um zu entkommen. Beide Josephs haben nun eine Mission. Der Jüngere muss sein älteres Alter Ego finden und töten, ansonsten wird er selbst vorzeitig eliminiert. Der Ältere möchte verhindern, dass während seiner Festnahme in der Zukunft seine einzige große Liebe getötet wird. Um dies zu bewerkstelligen will er den „Regenmacher“, zu diesem Zeitpunkt noch ein ungefährliches Kind, ausfindig machen und töten.

Eine tolle Geschichte oder? Sehe ich genauso und mehr noch: „Looper“ (2012) ist auch ein astreiner Film. Regisseur und Drehbuchautor Rian Johnson („Brick“ 2005, „Brothers Bloom“ 2008) spielt einmal mehr mit der Tatsache, dass alles was man tut (oder auch nicht tut) Konsequenzen hat. Gerade in einer Zeitreisegeschichte gibt es viele Gelegenheiten dies deutlich zu machen. Zusätzlich bringt er die Frage auf den Tisch, wie viele Menschenleben man bereit wäre zu opfern, nur um eines zu retten.

Ich bin ja ein Fan von anspruchsvollen Zeitreisefilmen. Neben dem genialen „12 Monkeys“ (1995, ebenfalls mit Bruce Willis), „Donnie Darko“ (2001), „The Butterfly Effect“ (2004) und dem intelligenten Low Budget Thriller „Timecrimes“ (2007) hat sich „Looper“ schon mal einen „Best of“-Platz gesichert. Obwohl „Looper“ vordergründig eher ein Actionfilm ist, lädt er doch fleißig zum nachdenken ein und bleibt bis zum Schluss völlig unvorhersehbar. Die perfekte Mischung zwischen Popcornkino und intelligenter Unterhaltung – das gibt es nicht oft.

Sicherlich hinkt das Thema „Zeitreise“ immer logischen Fallen hinterher. Zeitreise ist nicht möglich, ein Treffen des jüngerem auf ein älteres Ich würde gar zu einem Zeitparadoxum führen. Bruce Willis, und in dieser Szene muss man zwangsläufig grinsen, tut das Thema mit einem einfachen Satz ab: „Ich will nicht über Zeitreise reden, denn wenn wir einmal damit anfangen, werden wir den ganzen Tag darüber reden und Diagramme aus Strohalmen machen.“ Schön, wie hier der Zuschauer auf den Teppich geholt wird, damit er sich mit der Filmrealität abfinden und dem weiteren Verlauf der Geschichte folgen kann, ohne ständig wissenschaftliche Überlegungen anstellen zu müssen.

Joseph Gordon-Levitt, unterstützt durch ein gutes Make-Up und seine Talent ein hervorragender Imitator zu sein, schafft es glaubwürdig als jüngerer Bruce Willis durchzugehen. Sein Joseph Simmons ist ein durch Mord und Drogen abgestumpftes Wrack. Im zweiten, ruhigeren Teil der Geschichte, nach einem unfreiwilligen Drogenentzug, verändert sich Joseph zum Besseren und erkennt, mit neugewonnener Klarheit, seine Funktion im Lauf der Geschichte des „Regenmachers“. Bruce Willis gibt den geläuterten Joseph, der erst in späten Jahren jemanden gefunden hat, der ihn zu einem besseren Menschen machen konnte. Dankbarkeit dafür treibt ihn dazu, den Verlauf der Geschichte um jeden Preis ändern zu wollen. Eine echte Pattsituation, denn beide Motivationen sind verständlich, die Zerrissenheit der beiden Zeitalter Joseph Simmons nachvollziehbar. Als Zuschauer ist man ebenfalls hin- und hergerissen zwischen den beiden Protagonisten, was „Looper“ zusätzlich bis zum Ende zu einer Zitterpartie werden lässt. Für mich ist „Looper“ einer der Überraschungsfilme 2012 gewesen. Wer ihn also noch nicht kennt, sollte das jetzt unbedingt nachholen, denn den Film nicht zu kennen, könnte in der Zukunft ungeahnte Konsequenzen haben. Zumindest in einem Gespräch über die besten Zeitreisefilme aller Zeiten. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Rian Johnson:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Looper kaufen Looper
DVD Looper kaufen Looper
DVD Stripped to Kill - Mediabook kaufen Stripped to Kill - Mediabook
DVD Stripped to Kill kaufen Stripped to Kill
DVD Stripped to Kill kaufen Stripped to Kill
DVD Silent Trigger kaufen Silent Trigger
DVD Silent Trigger kaufen Silent Trigger
DVD Affäre Nachtfrost kaufen Affäre Nachtfrost
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: