WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte
0,0
Bewertung für Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre StadtgeschichteBewertung für Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre StadtgeschichteBewertung für Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre StadtgeschichteBewertung für Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre StadtgeschichteBewertung für Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre StadtgeschichteMaking Of Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte TrailerHamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte

RC FSK ohne Altersbeschränkung
DVD-Typ: 6 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Dokumentation
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1),16:9 anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Digipak
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4052912261815 / 4052912261815
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > DVD > Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte

Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte

Titel:

Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte

Label:

Studio Hamburg

Laufzeit:
600 Minuten
Genre:
Dokumentation
FSK:
Keine Einschränkung
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte:


Die Dokumentation Hamburg Damals ist mehr als ein nostalgischer Rückblick. Die Reihe vermittelt nicht nur Ereignisse und Fakten, sondern erzählt dabei auch Geschichten um die Stadt und ihre Bewohner. Anhand filmischer Kostbarkeiten aus dem NDR-Archiv zeichnet jede einzelne Folge ein lebendiges und spannendes Bild vom Leben im damaligen Hamburg. Prominente Hamburger wie Loki Schmidt, Chris Howland und Uwe Seeler, die diese Jahre miterlebt und mitgeprägt haben, erzählen von eigenen Erfahrungen und kommentieren die damaligen Ereignisse. Hamburg Damals lässt so ein halbes Jahrhundert Hamburger Stadtgeschichte wieder lebendig werden. 1945-1995 - Die Briten in Hamburg - Währungsreform: die D-Max füllt die Läden - Hamburg wird Bundesland - Hafen: die große Freiheit - St. Pauli: Nachtleben auf der Reeperbahn - HSV wird Deutscher Meister - Mannequins in den 60er Jahren - The Beatles begründen ihre Karriere - Von Rockern, Mods und Hippies - Sexwelle: Aufklärung in Kino und Schule - Das Elbufer im Wandel - Helmut Schmidt wird Kanzler - Udo Lindenberg - Punk: neue Protestbewegung - Hamburg ohne Straßenbahn - Neue Deutsche Welle ... und sehr viel mehr deutsche Stadtgeschichte hautnah! Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte stammt aus dem Hause Alive AG.


Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte:
Hamburg damals 1945-1995 in exklusiver Sammlerbox mit 6 DVDs
Redaktionelle Kooperation von Studio Hamburg und Hamburger Abendblatt

Die exklusive Sammlerbox „Hamburg damals 1945-1995“ vereint 50 Jahre Hamburger Stadtgeschichte auf sechs DVDs so umfassend wie noch nie. In einer redaktionellen Kooperation von NDR Fernsehen, Studio Hamburg und Hamburger Abendblatt ist eine bewegte Zeitchronik zwischen Ende des zweiten Weltkrieges und Anfang der Wiedervereinigung entstanden, sicher einige der spannendsten Jahrzehnte in der über 1000-jährigen Stadtgeschichte. Unter dem Motto „Zeitgeist - Ereignisse - Erinnerungen“ sind bei den insgesamt zehn Stunden Gesamtspielzeit auch zwei bisher unveröffentlichte Folgen enthalten. Geboten wird mehr als ein nostalgischer Rückblick. Im NDR-Archiv wurden auch ganz besondere Geschichten der Stadt und ihrer Bewohner entdeckt. So liegen oft Freude und Leid dicht beieinander. Neben den vielen anonymen fleißigen Hamburgern, die etwa nach dem Krieg tatkräftig am Wiederaufbau ihrer stolzen Heimatstadt mitgewirkt haben, sind auch viele prominente Zeitzeugen zu sehen und hören, die diese Jahre erlebt und mitgeprägt haben, darunter Loki Schmidt, Chris Howland oder Uwe Seeler. Durch diese hautnahen Eindrücke wird das halbe Jahrhundert Stadtgeschichte lebendig und greifbar, als wäre alles gestern erst geschehen.

Die ersten Nachkriegsjahre waren auch in der Hansestadt geprägt von Trümmern, Wohnungsnot, Hunger und Elend. Mit eindrucksvollem historischem Filmmaterial, teilweise erstmalig in dieser Produktion zu sehen, zeichnet Autor und Regisseur Christian Mangels ein eindrucksvolles Bild der frühen Nachkriegszeit. In Hamburg blieben nur 20 Prozent aller Wohnungen unzerstört, etwa 45.000 Menschen wurden Opfer des verheerenden Luftkriegs. Schwarzmarkt und Demontage, Kohlenklau und Carepakete sind die typischen Begleiterscheinungen dieser Zeit. Unter britischer Besatzung erfolgt der politische Neuanfang. Demokratische Parteien und Gewerkschaften werden zugelassen, die britische Militärbehörde genehmigt die Herausgabe einer freien Presse, und mit dem NWDR entsteht der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Das ist ein Grund dafür, dass Hamburg bis heute die führende Medienstadt in Deutschland ist. Mit Währungsreform, Marshallplan und Wirtschaftswunder sind die entbehrungsreichen Jahre dann endlich vorbei. Die historischen Filmbeiträge schildern auch das Leben ganz normaler Menschen. Der Alltag einer Straßenbahnschaffnerin, die Einsätze der ersten Funkstreifenwagen oder der Besuch in einem Kindergarten sind ebenso Thema wie Schallplattenaufnahmen des NWDR-Tanzorchesters. Ferner gibt es Einblicke in die Filmproduktion beim späteren Studio Hamburg und der Zuschauer erlebt, wie die Stadt an der Elbe sich als Reiseziel präsentiert. Mit viel Fleiß bauen sich die Hamburger aus den Trümmern des Krieges eine neue, moderne Metropole. Diese Zeit ist die Ära von Peter Frankenfeld und Gustaf Gründgens, die Stadt erlebt Staatsbesuche von Soraya und Nehru sowie spektakuläre Auftritte von Bill Haley und Lionel Hampton und den Protest gegen die Atombewaffnung.

In den 1960er Jahren ist die Metropole im Umbruch und die Wirtschaft blüht bei Vollbeschäftigung. Moderne Hochhäuser wie das neue Polizeipräsidium am Berliner Tor oder das Unilever-Hochhaus am Dammtorwall entstehen, alte Gebäude und Viertel müssen dafür weichen. Irene Koss führt als eine der bekanntesten Fernsehansagerinnen Deutschlands durch das TV-Programm, Studio Hamburg wird gegründet und NDR 2 geht auf Sendung. Ostermärsche und die „Spiegel“-Affäre sorgen für gesellschaftliche Kontroversen. Die schreckliche Sturmflut von 1962 ist eine große Herausforderung besonders für den damaligen Innensenator Helmut Schmidt. Die noch kaum bekannten „Beatles“ beleben die U-Musikszene im neu eröffneten Star-Club, später wecken Studentenproteste und Staatsbesuche des Schah und der britischen Königin Elisabeth II. die Aufmerksamkeit der Chronisten. Im Hamburger Hafen wird 1968 das erste Vollcontainerschiff abgefertigt. Das beginnende Containerzeitalter verändert Arbeitsabläufe und Arbeitsbedingungen an den Kais grundlegend.

In den 1970er Jahren prägen Udo Lindenberg und die Rentnerband einen neuen Musikstil. Moderne Architektonik wandelt das Stadtbild, das Congress Centrum Hamburg (CCH) und die Alsterschwimmhalle setzen Akzente, unter der Binnenalster werden U- und S-Bahn-Gleise verlegt und die Köhlbrandbrücke wird gebaut. Die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) beschert Hamburg 1973 ein Blütenmeer und lockt Touristen aus aller Welt an die Elbe. Aber auch an weniger Erfreuliches wird erinnert, denn Bombenanschläge, Großfahndungen, Polizistenmord, Verhaftungen und der Baader-Meinhof-Terrorismus erschüttern auch Hamburg. 1974 gibt es im Volksparkstadion den historischen Sieg der DDR gegen die BRD während der Fußball-WM. Neue Großprojekte verändern die Verkehrsinfrastruktur. Der neue Elbtunnel und der Elbe-Seiten-Kanal werden freigegeben, und bei Maschen öffnet der größte Rangierbahnhof Europas. Wehmütig verabschieden sich die Hamburger von der Straßenbahn. Weitere Schlagzeilen machen Anti-Atomkraft-Proteste in Brokdorf, Sturmflut 1976 und Schneekatastrophe im Winter 1979.

Die 1980er Jahren präsentieren einen modern umgestalteten Rathausmarkt und viele neue Einkaufspassagen. Mit der „Grün-Alternativen Liste“ zieht eine neue Partei ins Rathaus ein. Großveranstaltungen wie der Evangelische Kirchentag oder Massendemonstrationen gegen Atomraketen mobilisieren Hunderttausende. Krisen erschüttern die Hamburger Morgenpost, den Wohnungsbaukonzern Neue Heimat oder die Werftindustrie. Der Hamburger Sportverein ist auf dem Höhepunkt seines Erfolges, er gewinnt den Europacup der Landesmeister und wird wiederholt Deutscher Meister. Aber auch weniger Erfreuliches wie Häuserbesetzungen in der Hafenstraße erwecken bundesweite Aufmerksamkeit. Die AIDS-Seuche bedroht das Sex-Geschäft in St. Pauli. Kurz nach der Feier des 800. Hafengeburtstages öffnet sich die DDR-Grenze mit den oft gezeigten bewegenden Begegnungen. In den 1990er Jahren gibt es Erinnerungen an die Feier zur deutschen Einheit vor dem Rathaus, Proteste gegen den Golfkrieg, Auseinandersetzungen um den „Mercado-Bau“ in Ottensen, die Neubauten des Verlagshauses von Gruner & Jahr und des Flughafen-Terminals sowie die Wahl der ersten Bischöfin in der evangelisch-lutherischen Kirche. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Dokumentation:
DVD Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte kaufen Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte
DVD Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte [6 DVDs] kaufen Hamburg Damals 1945-1995 - 50 Jahre Stadtgeschichte [6 DVDs]
DVD Hamburg damals - Folge 7 - Die Jahre 1980-1984 kaufen Hamburg damals - Folge 7 - Die Jahre 1980-1984
DVD Hamburg damals - Folge 6 - Die Jahre 1975 - 1979 kaufen Hamburg damals - Folge 6 - Die Jahre 1975 - 1979
DVD Hamburg damals - Folge 5 - Die Jahre 1970-1974 kaufen Hamburg damals - Folge 5 - Die Jahre 1970-1974
DVD Hamburg damals - Folge 4 - Die Jahre 1965-1969 kaufen Hamburg damals - Folge 4 - Die Jahre 1965-1969
DVD Hamburg damals - Folge 3 - Die Jahre 1960-1964 kaufen Hamburg damals - Folge 3 - Die Jahre 1960-1964
DVD Hamburg damals - Folge 2 - Die Jahre 1955-1959 kaufen Hamburg damals - Folge 2 - Die Jahre 1955-1959
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Studio Hamburg: