WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Grosse Geschichten 73: Karl May
0,0
Bewertung für Grosse Geschichten 73: Karl MayBewertung für Grosse Geschichten 73: Karl MayBewertung für Grosse Geschichten 73: Karl MayBewertung für Grosse Geschichten 73: Karl MayBewertung für Grosse Geschichten 73: Karl May

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Grosse Geschichten 73: Karl MayMaking Of Grosse Geschichten 73: Karl May
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Grosse Geschichten 73: Karl May TrailerGrosse Geschichten 73: Karl May Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Grosse Geschichten 73: Karl May

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 3 x DVD
Medium: DVD
Genre: Klassiker
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Digipak
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4052912360099 / 4052912360099
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Klassiker > DVD > Grosse Geschichten 73: Karl May

Grosse Geschichten 73: Karl May

Titel:

Grosse Geschichten 73: Karl May

Label:

Studio Hamburg

Regie:

Barry Davis

Laufzeit:
430 Minuten
Genre:
Klassiker
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Grosse Geschichten 73: Karl May bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Grosse Geschichten 73: Karl May DVD

15,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Grosse Geschichten 73: Karl May:


Als sich in den USA Ende der dreißiger Jahre die Nachricht verbreitet, Deutschland habe durchschlagende Erfolge bei der Atomspaltung erzielt, nährt dies die Angst vor dem Bau einer neuen atomaren Superwaffe durch die Nazis. Die USA stehen kurz vor Eintritt in den Zweiten Weltkrieg und die Regierung forciert die Entwicklung der ersten Atombombe. Unter Leitung des brillanten Physikers J. Robert Oppenheimer arbeitet die wissenschaftliche Weltelite fieberhaft in einem eigens dafür errichteten, abgeriegelten Camp in Los Alamos mit enormem Aufwand am streng geheimen „Manhattan Project“. 1945 entschließen sich die USA trotz der Kapitulation Deutschlands und der kurz bevorstehenden Kapitulation Japans zu einer Machtdemonstration. Nagasaki und Hiroshima werden in einem atomaren Höllenfeuer dem Erdboden gleichgemacht. J. Robert Oppenheimer hatte den Wettlauf gewonnen und stieg als „Vater der Atombombe“ zu einem der einflussreichsten Wissenschaftler der US-Regierung in der Nachkriegszeit auf. Doch seine aufkommende kritische Haltung zu Massenvernichtungswaffen und seine linke Vergangenheit bringen ihn während der antikommunistischen McCarthy-Ära ins Fadenkreuz des FBI und schließlich in den Verdacht, ein russischer Agent zu sein. Grosse Geschichten 73: Karl May stammt aus dem Hause Alive AG.


Grosse Geschichten 73: Karl May Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Grosse Geschichten 73: Karl May:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Grosse Geschichten 73: Karl May:
BBC-Serie „J. Robert Oppenheimer“ in der Reihe „Große Geschichten“ auf DVD
Der Vater der Atombombe

Immer wieder holt Studio Hamburg Schätze in seiner Reihe „Große Geschichten“ Schätze der Fernsehgeschichte aus den Archiven und präsentiert sie in schöner Verpackung mit interessanten Extras und informativen Begleitheften. Nur die Qualität ist ausschlaggebend, nicht die Herkunft. So finden sich unter der den „Großen Geschichten“ nicht nur ARD-Produktionen, sondern auch viele Klassiker des DDR-Fernsehens, des ZDF oder der britischen BBC. Sie hat 1980 eine vielbeachtete siebenteilige Fernsehserie über den Atomphysiker J. Robert Oppenheimer ausgestrahlt. Sie hat eine Laufzeit von 430 Minuten und wird auf drei DVDs angeboten.

Als sich in den USA Ende der 1930er Jahre die Nachricht verbreitet, Deutschland habe durchschlagende Erfolge bei der Erforschung der Atomspaltung erzielt, nährt dies die Angst vor dem Bau einer neuen atomaren Superwaffe durch die Nazis. Die USA stehen kurz vor dem Eintritt in den Zweiten Weltkrieg und die Regierung forciert die Entwicklung der ersten Atombombe. Unter Leitung des Physikers J. Robert Oppenheimer, einem theoretischen Physiker deutsch-jüdischer Abstammung, arbeitet die wissenschaftliche Weltelite fieberhaft in einem eigens dafür errichteten, abgeriegelten Camp in Los Alamos mit enormem Aufwand am streng geheimen „Manhattan Project“. 1945 entschließen sich die USA trotz der Kapitulation Deutschlands und der kurz bevorstehenden Kapitulation Japans zu einer Machtdemonstration. Nagasaki und Hiroshima werden in einem atomaren Höllenfeuer dem Erdboden gleichgemacht. J. Robert Oppenheimer hatte mit seinen Kollegen den Wettlauf gewonnen und stieg mit dem zweifelhaften Titel „Vater der Atombombe“ zu einem der einflussreichsten Wissenschaftler der US-Regierung in der Nachkriegszeit auf.

Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete Oppenheimer als Berater der neu gegründeten amerikanischen Atomenergiebehörde und nutzte diese Position dazu, sich für eine internationale Kontrolle der Kernenergie und gegen ein nukleares Wettrüsten der Supermächte USA und UdSSR einzusetzen. Nachdem er sich jedoch mit seinen eher linken politischen Ansichten das Missfallen vieler Politiker während der antikommunistischen McCarthy-Ära zugezogen hatte, geriet er ins Fadenkreuz des FBI und schließlich in den Verdacht, ein russischer Agent zu sein. 1954 wurde ihm die Sicherheitsberechtigung entzogen. Von direkter politischer Einflussnahme ausgeschlossen, setzte er seine Arbeit als Physiker in Forschung und Lehre fort. Zehn Jahre später wurde Oppenheimer durch den US-amerikanischen Präsidenten Lyndon B. Johnson rehabilitiert und erhielt den Enrico-Fermi-Preis.

Die Geschichte erzählt bis in kleine Details, wie es zur Schaffung von derart verheerenden Massenvernichtungswaffen kommen konnte. Dem Fernsehen bleibt in einer siebenstündigen Serie dafür mehr Gelegenheit als einem Kinofilm, der nur die Oberfläche dieses vielschichtigen Themas hätte streifen können. Die Hauptdarsteller wie Sam Waterson, Jana Sheldon, Christopher Muncke oder Edward Hardwicke sind bei uns weitgehend unbekannt, überzeugen daher umso mehr durch ihr eindringliches Spiel. Die BBC-Serie gewann drei BAFTA-Awards und wurde für den Emmy und den Golden Globe nominiert. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Klassiker:
DVD Grosse Geschichten 73: Karl May kaufen Grosse Geschichten 73: Karl May
DVD Grosse Geschichten 72: Karl May kaufen Grosse Geschichten 72: Karl May
DVD Grosse Geschichten 74: Wallenstein kaufen Grosse Geschichten 74: Wallenstein
DVD Grosse Geschichten: Der Hauptmann von Köpenick kaufen Grosse Geschichten: Der Hauptmann von Köpenick
DVD Grosse Geschichten 62: Der Hauptmann von Köpenick kaufen Grosse Geschichten 62: Der Hauptmann von Köpenick
DVD Grosse Geschichten 77: Die Wartesaal - Trilogie - Lion Feuchtwanger: Erfolg / Die Geschwister Oppermann / Exil kaufen Grosse Geschichten 77: Die Wartesaal - Trilogie - Lion Feuchtwanger: Erfolg / Die Geschwister Oppermann / Exil
DVD Vergessene Filmklassiker - Vol. 8 - Der Grosse St. Louis Bankraub kaufen Vergessene Filmklassiker - Vol. 8 - Der Grosse St. Louis Bankraub
DVD Die schönsten Geschichten mit Heinz Rühmann kaufen Die schönsten Geschichten mit Heinz Rühmann
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Studio Hamburg: