WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Pieta
0,0
Bewertung für PietaBewertung für PietaBewertung für PietaBewertung für PietaBewertung für Pieta

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of PietaMaking Of Pieta
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Pieta TrailerKein Pieta Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Pieta

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Koreanisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4048317370436 / 4048317370436
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Pieta

Pieta

Titel:

Pieta

Label:

MFA+ Filmdistribution

Regie:

KIM Ki-duk

Laufzeit:
104 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Pieta bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Pieta DVD

4,91 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Pieta:


LEE Kang-do ist Schuldeneintreiber, der säumigen Schuldner zu Krüppeln macht, um die Unfallversicherungssumme zu kassieren. Eines Tages begegnet er einer Frau, die behauptet, seine Mutter zu sein. Anfangs weist der junge Mann die geheimnisvolle Fremde schroff ab. Als er sie vergewaltigen will, wehrt sie sich weinend. Nach der Inzest-Attacke beginnt Kang-do ihr zu glauben, sie zieht bei ihm ein und bemuttert ihn. Die Fürsorge löst eine Art Läuterungsprozess aus, er gibt seine brutale Tätigkeit auf. Als die Frau plötzlich verschwindet, macht Kang-do bei seinem verzweifelten Rettungsversuch eine schockierende Entdeckung ... Pieta stammt aus dem Hause ASCOT ELITE Home Entertainment.


Pieta Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Pieta:
Darsteller:
LEE Jeong-jin, CHO Min-soo,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Pieta:
Nur wenige Regisseure haben international ein dermaßen großes Renommee, dass man gebannt jeden neuen Film von ihnen erwartet und eifrig mitzählt, wo im Œuvre des Künstlers man sich gerade befindet. Bei Quentin Tarantino war es eine Zeitlang so, dass der Verleih nicht mit „dem neuen“, sondern mit „dem soundsovielten“ Film des Regisseurs auf den Plakaten geworben hat. Bei anerkannten Altmeistern wie Woody Allen oder dem vor einiger Zeit verstorbenen Franzosen Claude Chabrol war es fast schon Usus, dass bei den Besprechungen im Feuilleton irgendwann in einem Nebensatz erwähnt wurde, um den wievielten Film des Regisseurs es sich gerade handele. In „Pieta“ wird damit sogar im Vorspann hausieren gegangen, wenn unübersehbar irgendwann dort der Hinweis „der 18. Film von Kim Ki-duk“ prangt. Kein Wunder, schließlich gehört der Mann seit etlichen Jahren zu den gefeiertsten asiatischen Filmemachern und ist vielleicht der bedeutendste seines Heimatlandes Südkorea.

Auch „Pieta“ hat bereits eine Erfolgsgeschichte vorzuweisen, schließlich konnte Kim damit beim 2012er Filmfestival von Venedig den „Goldenen Löwen“ für den besten Film ergattern. Inwieweit diese Entscheidung eine politische war, sei angesichts des Films einmal dahingestellt, der bei weitem nicht an Meisterwerke Kims wie „Frühling, Sommer, Herbst, Winter…und Frühling“ oder „Hwal – Der Bogen“ anknüpfen kann. Und das liegt dieses Mal in erster Linie an der Geschichte, die bei Kim zwar noch nie sonderlich komplex oder ausgetüftelt war und sich stets den faszinierenden Bildern unterordnen musste. Bei „Pieta“ allerdings drängt sie sich trotz ihrer Banalität immer wieder in den Vordergrund, was auf die Dauer schlichtweg zu Langeweile führt. Die Handlung kreist um einen brutalen Geldeintreiber (Lee Jeong-jin), der bei Zahlungsversäumnissen zum Folterer der Schuldner wird, um den armen Krüppeln im Anschluss die Zahlungen ihrer Arbeitsunfähigkeitsversicherungen abknöpfen zu können. Eines Tages steht bei Kang-do allerdings eine Frau vor der Tür, die seinen erbarmungslosen Arbeitsablauf gehörig durcheinander bringt. Jang Mi-sun (Cho Min-soo) behauptet nämlich, sie wäre die Mutter des jungen Mannes, die ihn kurz nach seiner Geburt verstoßen habe. Mit eiserner Penetranz gelingt es Mi-sun, sich ins Herz des skrupellosen Kredithais einzuschleichen. Voller Symbolik – nicht selten mit christlichem Hintergrund – perverser Brutalitäten und anstrengendem Pseudotiefgang, ist hier am Ende ein Film herausgekommen, der sicherlich nur noch eingefleischte Fans der Regielegende wird überzeugen können. Zwar sind ihm auch hier wieder etliche wundervolle Bildarrangements geglückt, die zu verzaubern verstehen, insgesamt den Filmgenuss aber nur unwesentlich versüßen können. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Pieta
Land / Jahr: Südkorea 2012
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von KIM Ki-duk:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Pieta kaufen Pieta
DVD Pieta kaufen Pieta
DVD Pieta / Arirang - Special Edition kaufen Pieta / Arirang - Special Edition
DVD Stripped to Kill - Mediabook kaufen Stripped to Kill - Mediabook
DVD Stripped to Kill kaufen Stripped to Kill
DVD Stripped to Kill kaufen Stripped to Kill
DVD Silent Trigger kaufen Silent Trigger
DVD Silent Trigger kaufen Silent Trigger
Weitere Filme von ASCOT ELITE Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label MFA+ Filmdistribution: