WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Liegen lernenKein Making Of Liegen lernen
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Liegen lernen TrailerLiegen lernen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Liegen lernen

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
7321921961823 / 7321921961823
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Liegen lernen

Liegen lernen

Titel:

Liegen lernen

Regie:

Hendrik Handloegten Interview mit Hendrik Handloegten: Liegen lernen

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Liegen lernen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Liegen lernen DVD

7,45 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.

Liegen lernen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Liegen lernen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Liegen lernen:
"Infos folgen...Eigentlich müsste man diesen anamorphen Bildtransfer viel schlechter bewerten, aber da hier so viel mit Filtern und Anpassungen gearbeitet wurde, und dieses in vielen Szenen perfekt die Handlung und Glaubwürdigkeit der Aufnahmen unterstützt, muss man die schlechte Qualität eher loben! Eine lange Zeit spielt der Film in den 80ern. Begleitet von vielen Archivaufnahmen, die anders nicht nachstellbar waren, wirkt das Bild oft leicht unscharf oder gar verschwommen und die Farben haben einen leichten Gelbstich - wie die Archivaufnahmen eben auch. Dazu kommt ein etwas zu stark aufhellender Kontrast und leichtes Griesseln. Je näher man der Gegenwart kommt, umso besser werden alle Bildwerte und wir nähern uns einer ""Normalqualität"", die sich mit normalen Massstäben messen lässt.

Hier fällt dann zunächst auf, dass die Gesamtschärfe eher nur befriedigend ist, Farben und Kontraste aber kaum Details verschlucken. Ein leichtes Rauschen ist trotz Rauschfilter geblieben der teils stärkere Nachzieheffekte zur Folge hat. Die Kompression ist dank hoher Bitrate kaum sichtbar. Nach etwa 15 Minuten gibt es einen starken Störstreifen für einige Sekunden im Bild. Dies bleibt über den gesamten Film aber der einzige deutliche Dropout!Bei einer ""Dramödie"" (Mischung aus Drama und Komödie) erwartet man neben klar verständlichen Dialogen höchstens noch einen weiträumigen, dynamisch abgemischten Score. Nun, beides wird auch recht ansprechend geboten - die Dialoge sogar logisch im Raum ortbar, wo erforderlich. Darüber hinaus erwartet den Hörer aber auch eine exquisite Vertonung der Ambienz. Nahezu ständig ist man umringt von Umgebungsgeräuschen, die die jeweilige Situation im Bild tonal perfekt einfangen. Viele dieser Geräusche, wie z.B. bilddurchfahrende Züge, sind zudem auch direktional klar zu verfolgen und bieten darüber hinaus ein gutes Bassfundament per Subwoofer. Die eingestreuten authentischen Filmsongs unterstreichen das ""Mittendringefühl"" und die Handlung und sorgen für das entsprechende ""Mehr"" an Unterhaltungswert! Ähnlich gutes, gerade bei einem deutschen Film dieser Art, hörte ich zuletzt vor langer Zeit bei ""Das Leben ist eine Baustelle""!Deutsche Filme haben so eine bestimmte Vorgabe für Features auf DVD, die sich irgendwie immer wiederholen (mein sog. ""deutscher Durchschnitt""): fast immer gibt es einen Teamfilm (ein 8-Minuten-Clip ""Liegen Lernen - Short Cut"", der hier nach dem Dreh dem Team als Dankeschön erste fertige Szenen und Outtakes zeigt) und Szenen vom Casting (hier als ""Vom Casting zur fertigen Szene"", das 3 Szenen erst im Casting und dann in der Filmfassung, teils stark verändert, zeigt - eine davon mit Regiekommentar). Ein Hinter-den-Kulissen-Feature (hier das 41 minütige ""Making Of"" mit vielen Szenen vom Set und Interviews, allerdings nach Szenen geordnet und dadurch in der Abfolge etwas wirr) und ein wenig Belangloses (hier eine musikuntermalte, aber unkommentierte 3 minütige ""Kostümanprobe"") ist auch immer dabei. Und meist gibt es auch noch gelöschte Szenen - hier als ""Opfer des Schneideraums"" gerade mal 2 Szenen umfassend, die in der Tat für die Handlung belanglos sind und zeigen, dass der Film keiner großen Nachbesserungen bedurfte!

Auch der Audiokommentar ist meist vorhanden - so auch hier mit Regisseur und Romanautor. Dieser ist jedoch erschreckend nüchtern und langweilig ausgefallen, da viele Pausen drin sind und das Gesagte so klingt, als ob es sich um ein Abfallprodukt handele - man hatte wohl alles schon in den anderen Videofeatures erzählt, so dass hier nur wenige neue Informationen zur Filmentstehung zu Tage gefördert werden - lieber verliert man sich etwas selbstverliebt in weniger aufregenden Details!

Das 20-Minuten-Feature ""Frank Goosen - Stationen einer Kindheit"" hingegen ist dann wieder ein recht interessantes Feature über den Romanautor und bietet nicht nur Hintergründe zu dieser Buchvorlage. Ein ""Hörbuchausschnitt"" bietet mit dem ersten Kapitel Einblicke in selbiges und lädt zum ausführlicheren Anhören ein. Zuguterletzt gibt es noch ""Kurzbiografien"" zu Cast & Crew auf Texttafeln im Menüdesgin.

Überhaupt sei hier noch die wirklich gute Menüarbeit von ""X Verleih"" erwähnt - alle Menüs sind passend zum Gesamtkonzept in Gelb und Rot eingefärbt, animiert und sounduntermalt. Zudem ist die Navigation gelungen. Abzüge gibt es aber insgesamt für das Fehlen jeglicher Untertitel, was besonders Hörgeschädigte ärgern dürfte, da diese von vornherein von Film und Extras ausgegrenzt werden - sehr schade!Liegen Lernen"" ist einer der selteneren Glücksfälle des deutschen Films und stammt vom Regisseur und Drehbuchautor Hendrik Handloegten, der zuvor das Publikum bereits mit dem Drehbuch zu ""Good Bye, Lenin"" begeisterte und auch für das zu ""Was nützt die Liebe in Gedanken"" verantwortlich zeichnet. Handwerklich solide in Szene gesetzt, trifft die Geschichte immer den richtigen, sensiblen Ton und versprüht einen seltenen Charme. Fast schon altmodisch einfach und fernab von den reisserischen, gröhlenden ""Teenie-Komödien"" der Neuzeit präsentiert sich ein Film übers ""Erwachsenwerden"" bzw. ""Erwachsensein"" - dem ""Liegen Lernen"" eben!

Dazu trägt nicht nur die inhaltiche Tiefe der knapp 16 Jahre umspannenden Geschichte bei sondern auch die perfekte musikalische Untermalung, die wunderbar authentische Kulisse (besonders in den 80ern) sowie eine tolle Schauspielerleistung, gerade von Fabian Busch als Helmut. Auch beeindruckend die Maske: ohne jeden Zweifel nimmt man Fabian Busch den 17 Jährigen wie auch den 30 Jährigen Helmut ab - eine Meisterleistung!

Inhaltlich erwischt man sich dabei (ich zumindest, auch als Berliner) viele Parallelen zum eigenen ""Erwachsenwerden"" zu entdecken, was den Film trotz einiger langweilig wirkender Passagen noch unterhaltsamer macht! Mich erinnerte der Film von der Erzählweise her teilweise übrigens auch etwas an ""Soloalbum"" - allerdings nur an den Roman - der Film war mir bisher noch versagt geblieben!

Fast ebenso meisterlich und unterhaltsam wie der Film ist die DVD-Umsetzung vom ""X Verleih"" im Vertrieb bei Warner Home Video geworden: das Bild passt sich geradezu widernatürlich dem Film an und der Ton begeistert mit einer sehr detailreichen, natürlichen Gesamtinszenierung. Auch das Bonusmaterial hat seine Stärken, bietet aber oft auch nur den typischen ""deutschen Durchschnitt"" (Erläuterung siehe ""Extras"")! Eingerahmt wird das Ganze durch zum Gesamtkonzept passende Menüs. Enttäuschend nur, dass die hörgeschädigten DVD-Fans aufgrund fehlender Untertitel außen vor sind - da wäre Nachbesserung nötig!

Auf jeden Fall ist ""Liegen Lernen"" perfekte und zugleich sensible wie nachdenkliche Abendunterhaltung für alle jenseits der Volljährigkeit und vor allem für Jene, die Teenies der 80er, Twens der 90er und sich gerne Zurückerinnernde der Jetztzeit sind! Ganz knappe..." ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
2 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Liegen lernen
Land / Jahr: Deutschland 2003
Produktion: Maria Köpf
Vorlage: Roman Liegen Lernen von Frank Goosen
Musik: Dieter Schleip
Kamera: Florian Hoffmeister
Ausstattung: Yesim Zolan
Kostüme: Lucia Faust
Schnitt: Elena Bromund
Maske: Friederike Weber, Susanne Woerle-Jiritano
Ton: Gebrüder Wilms
Medien-Typ: DVD

Gedreht wurde der Film vom 5. August bis 2.Oktober und vom 4. Dezember bis 8. Dezember 2002 in Düsseldorf, Berlin, Essen, Köln und Witten.


Bonusmaterial:
Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar: Regisseur H. Handloegten und Autor F. Goosen, Kurzbiographien, Dokumentation: Frank Goosen Stationen einer Kindheit, Nicht verwendete Szenen, Teamfilm Liegen Lernen - Short Cut
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Die romantische Komödie liegen lernen, nach dem gleichnamigen Bestseller von Frank Goosen, ist eine Liebeserklärung an die Unentschiedenheit der Jugend und erzählt mit viel Witz und Ironie die Geschichte von Helmut und seinen verpassten Chanc

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Hendrik Handloegten:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Liegen lernen kaufen Liegen lernen
DVD Bei mir liegen Sie richtig kaufen Bei mir liegen Sie richtig
DVD Bei mir liegen Sie richtig - Dieter Hallervorden Collection kaufen Bei mir liegen Sie richtig - Dieter Hallervorden Collection
DVD Die History Boys -  Fürs Leben lernen kaufen Die History Boys - Fürs Leben lernen
DVD CineProject: Die History Boys -  Fürs Leben lernen kaufen CineProject: Die History Boys - Fürs Leben lernen
Weitere Filme von Warner Home Video: