WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Blank CityMaking Of Blank City
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Blank City TrailerBlank City Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Blank City

RC FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Special-Interest
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4260017065195 / 4260017065195
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Special-Interest > DVD > Blank City

Blank City

Titel:

Blank City

Label:

Rapid Eye Movies

Regie:

Celine Danhier

Laufzeit:
96 Minuten
Genre:
Special-Interest
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Blank City bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Blank City DVD

12,27 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.

Blank City Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Blank City:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Blank City:
New York ist eine Stadt, in der dem kulturellen Geschehen schon immer viel Bedeutung zugekommen ist. Dies zeigt sich allein an unzähligen Sehenswürdigkeiten sowie an etwa 500 Galerien. Neben ungefähr 200 Museen laden auch über 150 Theater zu einem Besuch ein. Auch die Filmszene ist natürlich in New York besonders ausgeprägt. So war das auch in den Siebziger- und Achtziger Jahren der Fall, wo das New Wave Cinema sehr viel Aufmerksamkeit auf sich zog. Genau in diese Zeit entführt jetzt Regisseurin Celine Danhier die Zuschauer. Jetzt ist nämlich der Film "Blank City" auf DVD erschienen.

Im Laufe der Filmgeschichte ist es zu einigen recht interessanten Entwicklungen gekommen. Dabei braucht man nur einmal an die verschiedenen Genres zu denken. Viele haben dabei auch noch Untergenres entwickelt, so dass sich innerhalb der einzelnen großen Genres oft mehrere Welten ergeben. Ein ganz besonderes Highlight stellt die Entwicklung des New Wave Kinos oder des New Wave Cinema. Damit einher geht auch die Kunstszene, deren Entstehung zeitgleich einherging. Das Leben war zu dieser Zeit nicht unbedingt einfach, wie auch einige Künstler in dem Film erzählen. Unter anderem spricht dann auch noch Amos Poe, wie die Ideen zu dieser Arbeit aufkamen. Interviews wurden auch beispielsweise mit John Lurie, Debbie Harry und Lydia Lunch geführt. Gerade während dieser Zeit kamen auch einige Filme des New Wave Cinema auf, die noch gut bekannt sind.

Als Gäste sind in dem Film Amos Poe sowie Ann Magnuson und Becky Johnston zu sehen. Verantwortlich für die Regie war eben Celine Danhier, während Dan Selzer für die Komposition der Musik verantwortlich war.

Präsentiert wird derim Jahr 2009 produzierte Film in Englisch mit dem Tonformat Dolby Digital 5.1. Die deutschen Untertitel werden auf dem Bildformat 16:9 Anamorph 1.77:1 angezeigt. Veröffentlicht wurde der 91minütige Film durch Alive- Vertrieb und Marketing.

Gedacht ist der Film als eine Hommage an die Filmszene von New York, wobei es insbesondere um das New Wave Cinema geht. Und diese Hommage ist wirklich sehr gelungen. Aufgezeigt wird nämlich hierbei auch sehr schön, dass es noch ganz andere Welten gibt, wie die aus der Traumfabrik in der Nähe von Los Angeles. Da man einen genaueren Einblick in diese Welt bekommt, finde ich dabei am beeindruckensten. Die Träume aus Hollywood sind ein Kapitel aus der Filmwelt. Genauso kräftig ist das reale Leben, dass oft viel mehr von einem erwartet. Für manche kann das dabei überraschend sein. Doch es ist schön, sich darin neu zu orientieren und nach möglichen Wegen zu suchen. Insofern tut die Konfrontation mit dem harten realen Leben einfach gut, kann es einen doch noch härter machen. Es erwartet die Zuschauer eine interessante Mischung, da noch einige Menschen zu Wort kommen. Es ist insoweit eine gelungene Erinnerung an ein Genre, das nicht mehr so viele deutliche Spuren hinterlässt wie in den 70er und 80er Jahren. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Wenn man heute auf eine Zeitreise geht, so zeigen sich die unterschiedlichsten neuen Facetten, wenn man auf die Vergangenheit schaut. Ein gutes Beispiel ist dabei die Filmszene. Sie bietet unzählige Genres, bei denen es sich lohnt, einmal näher hinter die Kulisse zu schauen. Bei vielen Genres handelt es sich um Sparten, die für die Ewigkeit bleiben. Beispielhaft kann hier das Genre Science Fiction zu nennen. Es dürfte nur ganz wenige geben, denen Filme für Star Wars oder Enterprise völlig unbekannt sind. Und dann gibt es noch die Genres, die nicht so besonders langlebig sind, doch aber einen ganz intensiven Eindruck hinterlassen. Dazu gehört auch das New Wave Cinema, das im Mittelpunkt dieser Dokumentation steht.

Bei dieser Dokumentation führt die Reise zurück in die 70er Jahre nach New. Glanz und Glamour hat New York schon damals reichlich besessen. Gerade in dieser Zeit ist unglaublich viel in NewYork passiert. So schlug dort die Geburtsstunde des New Wave Kinos. Gleichzeitig war die Kunstszene zu dieser Zeit schon ziemlich lebendig und wuchs im bekannten East Village immer mehr an. Doch so blühend war es in der Region nicht immer. Nur wenige Jahre zuvor war in der gleichen Region nichts wie Schutt und Asche zu finden. Das hat ja schon des Öfteren eine gute Basis dafür geboten, dass viele gute Entwicklungen sich daraus ergeben haben. Gerade diese ungünstigen Umstände haben einige Künstler dazu inspiriert, Meisterwerke zu schaffen. Dabei stand und steht die Realität beim New Wave Cinema immer im Mittelpunkt des Films.

In dieser Dokumentation sind Amos Poe, Ann Magnuson und Becky Johnston zu sehen. Ihre Aussagen unterstützen die Dokumentation, bei der Celine Danhier die Verantwortung für die Regie besaß. Komponiert wurde die Musik zu dieser Dokumentation von Dan Selzer.

Präsentiert wird der Film in Englisch mit dem Tonformat Dolby Digital 5.1 und deutschen Untertiteln, die auf dem Bildformat von 16:9 Anamorph 1.77:1 zu sehen sind. Von der FSK wurde die Dokumentation ab 12 Jahren freigegeben. Veröffentlicht wurde der Film durch die Alive - Vertrieb und Marketing. Die Produktion der 91minütigen Dokumentation erfolgte im Jahr 2009.

Es ist schon eine recht gelungene Dokumentation, die hier zu sehen ist. Sie zeigt doch sehr intensiv, wie stark die Auswirkungen des New Wave Cinema war. Interessanterweise werden dabei nicht einfach nur Fakten dargestellt, sondern auch durch Beteiligte untermauert. Dabei kommen auch ein paar Fakten heraus, die vielleicht nicht jeder so erwartet hat. Zudem wird sehr schön auch die Weiterentwicklung gezeigt. Insoweit ist es wirklich eine schöne Hommage an das New Wave Cinema, weil damit sehr viel Hintergrundwissen vermittelt wird. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: USA 2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Special-Interest:
DVD Blank City kaufen Blank City
DVD Playing the City 2 kaufen Playing the City 2
DVD Playing the City kaufen Playing the City
DVD Kya Hua is Shahar Ko? - What has happened to this City? kaufen Kya Hua is Shahar Ko? - What has happened to this City?
DVD Astral City - Unser Heim kaufen Astral City - Unser Heim
DVD Astral City - Unser Heim kaufen Astral City - Unser Heim
DVD Pilates Grundkurs für Einsteiger kaufen Pilates Grundkurs für Einsteiger
DVD Total Body Workout mit Sonya Kraus kaufen Total Body Workout mit Sonya Kraus
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Rapid Eye Movies: