WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Kohlhiesels TöchterMaking Of Kohlhiesels Töchter
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kohlhiesels Töchter TrailerKein Kohlhiesels Töchter Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Kohlhiesels Töchter

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
Letterbox (1.66:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4006680029863 / 4006680029863
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Kohlhiesels Töchter

Kohlhiesels Töchter

Titel:

Kohlhiesels Töchter

Regie:

Axel von Ambesser

Laufzeit:
91 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Kohlhiesels Töchter bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Kohlhiesels Töchter DVD

4,67 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Kohlhiesels Töchter:


Gastwirt Kohlhiesel hat zwei unterschiedliche Töchter. Die eine, Susi, ist derb und grantig, die andere, Liesel, ist charmant und hübsch. Bevor die schöne Liesel heiraten darf, muss Kohlhiesel erst einen Mann für Susi finden. Das hat der Gastwirt seiner verstorbenen Frau versprechen müssen. Durch eine Heiratsanzeige finden sich sogar zwei Bewerber. Der eine, ein Schnorrer, ist nur auf die Mitgift aus, der andere, ein Student, auf Susis hübsche Schwester. Auf die hat allerdings auch der Nachbar ein Auge geworfen… Kohlhiesels Töchter stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Kohlhiesels Töchter Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Kohlhiesels Töchter:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Kohlhiesels Töchter:
Ihre größten Erfolge hatte sie in den 50er-Jahren mit Filmen wie „Ich denke oft an Piroschka“, „Das Wirtshaus im Spessart" oder auch „Die Zürcher Verlobung“. Die Schweizerin Liselotte Pulver war der Publikumsliebling des deutschen Nachkriegsfilm. Auch international konnte die Frau mit dem ansteckenden und bezaubernden Lachen Fuß fassen. und legte auch International eine gute Karriere hin. Unvergessen bleibt ihr Säbeltanz im gepunkteten Kleid in Billy Wilders Berlin-Groteske „Eins, zwei drei", und ihr Können als Charakterdarstellerin zeigte sie beeindruckend in der Diderot-Verfilmung „Die Nonne", in „Das Spiel war sein Fluch" an der Seite von Gérard Philipe oder in Douglas Sirks „Zeit zu leben und Zeit zu sterben".

Einer ihrer lustigsten Filme ist zweifelsfrei „Kohlhiesels Töchter“. Hier führt die umwerfende Lilo Pulver in einer urkomischen Doppelrolle, die ihr wahrlich auf den Leib geschrieben wurde, Verehrer und Mitgiftjäger an der Nase herum. Neben einer glänzend aufgelegten Liselotte Pulver, überzeugen an ihrer Seite Dietmar Schönherr, Helmut Schmid und Peter Vogel als eifrige Verehrer.

Die Handlung: Liesel Kohlhiesel (Liselotte Pulver) kehrt mit besten Zeugnissen von einer Hotelfachschule zurück ins heimatliche Hinterflüh im Berner Oberland, wo ihr Vater einen Gasthof hat. Am Bahnhof erwartet sie ihr Jugendfreund Toni (Helmut Schmid) mit Blumen und einigen sangesfrohen Dörflern. Er liebt die Liesel sehr und möchte sie so schnell wie möglich heiraten. Darum trifft ihn fast der Schlag, als Vater Kohlhiesel ihm eröffnet, was er seiner Frau auf dem Sterbebett versprochen hat: erst muss seine gleichaltrige Tochter Susi (ebenfalls Liselotte Pulver) einen Mann haben, bevor Liesel heiraten darf. Toni kann sich nämlich nicht vorstellen, dass sich jemals ein Freier für Susi findet. So reizend ihre Schwester ist, so grauslich wirkt Susi auf die Männer, auf die sie im Übrigen auch ganz schlecht zu sprechen ist. Vater Kohlhiesel gibt die Hoffnung nicht auf und versucht es mit einer Heiratsanzeige in der Zeitung. Von den anrückenden Bewerbern bleiben, als sie Susi zu Gesicht bekommen, nur zwei übrig: der Student Günter (Dietmar Schönherr) und der geschniegelte Stadtmensch Rolf (Peter Vogel). Nur ist Günter nicht an Susi, sondern an Liesel interessiert und Rolf hat es lediglich auf die verlockende Mitgift abgesehen. Toni wiederum kann es einfach nicht erwarten, Liesel heimzuführen, während die sich insgeheim eingestehen muss, dass ihr Tonis laute Hemdsärmeligkeit längst nicht mehr so gefiel wie früher, dafür aber der Charme des Städters Günter umso mehr. Und Günter hat auch schon einen Plan, die heimlich verehrte Liesel für sich zu gewinnen und das scheinbar Unmögliche - Susi unter die Haube zu bringen - zu ermöglichen. Er zeigt Toni einen scheinbaren Ausweg aus der auswegslosen Lage.

Fazit: Mit Witz, Romantik und Musik erzählt Regisseur Axel von Ambesser eine turbulente und unverwüstliche Geschichte von den kleinen Hindernissen auf dem Weg zum großen Glück. Lilo Pulver geht in beiden Rollen voll auf und ist auch als trampelige Susi einfach hervorragend. Kleine Gesangseinlagen, wie etwa Helmut Schmids volltrunkene Version von „Nimm Du sie, die Susi“, oder unvergessen Pulvers Duett mit sich selbst „Jedes Töpfchen find' sein Deckelchen“ (…jeder Kater find’ die Katz, jedes Knöpfchen find’ sein Fleckelchen, jedes Mädel seinen Schatz.), sind durchaus eine Bereicherung für den Film. Kurz und gut, diese Töchter sind ihre 90 Minuten wert!

Leider ist die Umsetzung des Highlights in Lilo Pulvers Karriere auf DVD nicht so berauschend. Die Bildqualität (1,66:1/ Letterbox) ist ziemlich bescheiden. Kinowelt gibt sich da meist sehr viel mehr Mühe. Der Ton (Dolby Digital Mono) ist ebenfalls nicht besonders, und die Extras beziehen sich leider nur auf übliche Werbetrailer sowie den deutschen Kinotrailer zum Film und 8 Texttafeln mit Hintergrundinformationen zu Liselotte Pulver. „Kohlhiesels Töchter“ hätten besseres verdient. Aber trotzdem sollte man sich diesen Film, auf dieser leider durchschnittlichen DVD, nicht entgehen lassen!

Übrigens: Der robuste Bauernschwank „Kohlhiesels Töchter" wurde insgesamt viermal verfilmt. Den Anfang macht Ernst Lubitsch 1920 mit Henny Porten und Emil Jannings. 10 Jahre später folgte die erste Tonfilmversion von Hanns Behrendt (wieder mit Henny Porten). Nach Kurt Hoffmann, der 1943 Heli Finkenzeller ins Rennen schickte, folgte Geza von Bolvarys freie Variante „Ja, Ja, die Liebe in Tirol" mit Doris Kirchner und Carla Hagen als Susi und Liesel aus dem Jahr 1955. 1962 schließlich brachte Axel von Ambesser Liselotte Pulver in einer Doppelrolle als „Kohlhiesels Töchter" auf die Leinwand. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass es eine fünfte Variation des Stoffes gibt. Jürgen Enz alias Kenneth Howard verwandelte die Geschichte in einen Softporno-Schwank, mit dem „geschmackssicheren" Titel „Kohlpiesels Töchter". ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Kohlhiesels Töchter / Kohlhiesel`s Daughters
Land / Jahr: Deutschland 1962
Buch: Eckhart Hachfeld
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Starinfos Liselotte Pulver
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Süddeutsche Zeitung: Ein unkomplizierter Spaß, dessen Hauptattraktion Liselotte Pulvers polternder Trampel ist.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Berliner Kurier: Die Susi Kohlhiesl der Lilo Pulver muß man gesehen haben.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Vierte Kino-Adaption des berühmten Bauernschwanks von Hanns Kräly. Vor Liselotte Pulver - zweifelsohne die originellste Besetzung - brillierten schon Henny Porten, Heli Finkenzeller und Doris Kirchner als ungleiches Zwillingspaar.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Vierte Kino-Adaption des berühmten Bauernschwanks von Hanns Kräly. Vor Liselotte Pulver - zweifelsohne die originellste Besetzung - brillierten schon Henny Porten, Heli Finkenzeller und Doris Kirchner als ungleiches Zwillingspaar.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Axel von Ambesser:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Kohlhiesels Töchter kaufen Kohlhiesels Töchter
DVD Ein Stück Heimat zum Sammeln: Kohlhiesels Töchter kaufen Ein Stück Heimat zum Sammeln: Kohlhiesels Töchter
DVD Wilde Töchter kaufen Wilde Töchter
DVD Zwei himmlische Töchter kaufen Zwei himmlische Töchter
DVD Die Hochzeit meiner Töchter kaufen Die Hochzeit meiner Töchter
DVD Zwei himmlische Töchter kaufen Zwei himmlische Töchter
DVD Runaway Daughters - Wilde Töchter kaufen Runaway Daughters - Wilde Töchter
DVD Monsieur Claude und seine Töchter kaufen Monsieur Claude und seine Töchter
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: